Frage von GakuneDani, 206

Beste Freundin sauer, was tun?

Hallo, erstmal danke das ihr mir mit meiner Frage helft :)! Also ich fasse mich kurz:

Meine Beste Freundin hat sich eine Welpe gekauft und hat mich nach einem Namen gefragt. Ich habe aus Scherz geantwortet, dass sie ihren Hund 『陰茎』(Inkei) nennen soll. Inkei bedeutet Penis/Glied auf Japanisch. Das ist jetzt ein halbes Jahr her. Vor 3 Tagen hat sie das Wort gegoogelt und hat es herausgefunden und war total sauer, da ihr Hund nur noch auf Inkei hört. Da ich es nur als Scherz gemeint habe, habe ich versucht es mit ihr zu klären, aber sie ignoriert mich seitdem. Ist es eurer Meinung nach überreagiert oder normal? Und was soll ich jetzt tun? Ich meine ihr Hund heißt nun Penis...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HARUMIN, 54

Ich bin da eher geteilter Meinung.
• Einerseits war es ein Scherz von dir, den sie ja ganz scheinbar nicht verstanden hat. Da solltest du schon nach einer gewissen Zeit auflösen.
• Andererseits ist es ihr Hund und dein Vorschlag. Egal wie ernst gemeint der war - ich an ihrer Stelle hätte doch mal (viel früher) gegoogelt woher der kommt und was der auch heißt ("Inkei" ist ja nicht gerade vergleichbar mit Susi, Bella, Emma etc.)

Nichtsdestotrotz muss sie nicht sauer auf dich sein. Mind. zu 50% hat sie es selber verbockt.

Zum Thema "hört nur noch auf diesen Namen":
Das ist Schwachsinn. Sie kann den Hund auch auf Deutsch "Penis"/"Glied" nennen und der wäre nicht sauer oder so und würde auch darauf hören. Hunde verstehen nicht, was wir sagen. Und ehrlich - Hunden ist es sche** egal, was für einen Namen sie haben. Es gibt wichtigere Dinge, wie bsp. das Rudel, Futter etc.
Zumal, der Hund ist noch sehr jung, da kann sie sich auch einen neuen Namen aussuchen und ab sofort mit dem trainieren/üben.

Ach ja: Egal ob sie jetzt einen Grund hat, auf dich sauer zu sein - schick das nächste Mal die Übersetzung einfach mit. ;o)

Kommentar von GakuneDani ,

Okey, Vielen Dank für deine Antwort ;)

Kommentar von HARUMIN ,

Danke Dir für den ☆!

Antwort
von Manuel353, 62

Hunde hören eher auf die Namensendung. Da der Hund erst ein halbes alt ist kannst du relativ einfach dem Hund einen Namen geben der dieselbe Endung hat. Den Hund dann so oft wie möglich mit dem neuen Namen rufen, wenn er kommt solltest du ihn belohnen.

Antwort
von Dackodil, 37

Wenn es ein Scherz hätte sein und bleiben sollen, hättest du das nach kurzer Zeit auflösen und ihr die Übersetzung rechtzeitig sagen sollen. Und zwar bevor der Hund sich an den Namen gewöhnt.
Dann hättet ihr noch gemeinsam drüber lachen können.

So hast du sie ins Messer laufen lassen und sie mußte es per Zufall selbst herausfinden. Ich wäre auch sehr sauer.

Kommentar von GakuneDani ,

Ich hatte keine Ahnung, dass sie ihren Hund wirklich so nennt. Ich habe ihren Hund ja nur 2 mal gesehen, da er bei ihren Eltern wohnt. (Sie ist Studentin, daher ist der Hund meistens bei ihren Eltern)

Kommentar von Dackodil ,

Das ist völlig egal. Wenn man Scherze macht, die der Betreffende aus seiner Kenntnis heraus nicht als Scherz erkennen kann, dann löst man das nach angemessener Zeit auf - oder akzeptiert die Folgen.

Wie sagte mein Opa: du kannst alles machen, du mußt nur das Echo abkönnen.

Antwort
von Tegaru, 12

Ich denke, wenn du "Phallus" als Namen vorgeschlagen hättest, dann hätte sie ebenso wenig gemerkt.

Antwort
von Dilaralicious2, 9

Omg entweder ist deine freundin zu jung oder ein opfer

Antwort
von Storm4, 49

Soll sie es als versteckten Witz nehmen, versteht doch eh keiner außer in Japan.

Kommentar von GakuneDani ,

Habe ich ihr auch gesagt, aber sie macht dicht.

Kommentar von Storm4 ,

Hat mir jedenfalls meinen Abend verschönert, das ist doch schon mal was :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten