Frage von RosisRosen2000, 43

Beste Freundin ist total eifersüchtig?

Ich bin 15 1/2 und in der neunten Klasse eines Gymnasiums. Im Januar ist meine Mama bei einem Verkehrsunfall gestorben und ich war bis Anfang April daheim/ sechs Wochen in einer Jugendpsychiatrie. In dieser Zeit wollte ich zu niemanden von meinen Freunden Kontakt, außer zu einer Freundin. Das hat auch nichts mit meinen Freunden zutun sondern einfach mit mir. Ich wollte niemanden sehen, einfach nachdenken. Das nehmen mir meine anderen Freunde, verständlicherweise, sehr übel, obwohl ich mich mehrmals bei Ihnen entschuldigt habe. Wir sind vier Mädchen und drei Jungs. Ich stelle euch kurz meine Clique vor: ~Meine beste Freundin, seit der ersten Klasse, nennen wir sie A. ~meinen besten Freund seit der zweiten Klasse, von dem ich weiß, dass er seit einem Jahr in mich verliebt ist. Nennen wir ihn B. ~Dann ein Mädchen, C, die seit der siebten Klasse zu uns gehört und von meiner besten Freundin A gehasst wird. ~ Die anderen drei tun nichts zur Sache. Wir alle sind in einer Klasse. Während der Zeit in der Klinik hatte und wollte ich nur zu C Kontakt, weil sie einfach eine angenehme Person ist, die nicht viele Fragen stellt, sondern einfach nur zuhört, ohne nachzubohren. Außerdem hat sie versucht alles Negative von mir fernzuhalten, was mich zusetzlich belasten könnte. Meine beste Freundin A hat mir zwei Wochen nach dem Tod meiner Mama gleich erzählt, dass B soooo in mich verknallt ist, obwohl sie sich denken konnte, dass mich dieses Wissen fertig macht, weil ich seine Gefühle nicht erwidere und mich schuldig fühle, Angst um unsere Freundschaft habe. Sie möchte mich und ihn ständig in eine Beziehung drängen. Die Klinik war zwei Stunden von meiner Heimat entfernt und sie wollte mich besuchen und gleich shoppen oder ins Kino gehen, obwohl ich mich nicht in der Lage fühlte. Ich habe sie sehr sehr gerne, aber sie redet fast nur von sich und das ist anstrengend. Freundin C hingegen kam mich besuchen und ist mit mir den ganzen Nachmittag am Rhein entlang gelaufen und hat mir zugehört. Da habe ich zum ersten mal jemanden erzählt, wie ich mich gefühlt habe, als ich den Unfall beobachtet habe. Sie hat mich einfach in Arm genommen und zugehört, während meine beste Freundin A mich immer mit Fragen löchert. Jedenfalls kam C mich jede Woche besuchen und hat mir von der Schule erzählt. Seitdem ich wieder in der Schule bin sind alle super nett zu mir (fast schon übertrieben), dafür schneiden sie alle C, weil sie denken, dass ich sie ihnen vorgezogen habe. Sie alle fassen mich mit Samthandschuhen an und sprechen mit mir, als wäre ich beknackt. Gleichzeitig machen sie aber C schlecht. Meine beste Freundin ist jetzt sauer, verletzt, enttäuscht, dass sie mich nicht besuchen. Ich mag sie total gerne und wir sind, sie Eingangs erwähnt, schon lange beste Freundinnen, aber C ist mir, gerade in letzter Zeit, sehr wichtig geworden. Ich habe ihr gesagt, dass ich sie beide gleich mag. Sie möchte, dass ich mich zwischen C und ihr entscheide. C will das nicht von mir.

Antwort
von XxLesemausxX, 20

Hallo RosisRosen2000,

mein Beileid..

entschuldige Dich nicht für Deine Gefühle. Und Deine Freunde haben keinen Grund sauer zu sein. Sie sollten als Deine Freunde verstehen können, wenn Du nicht mit allen reden möchtest und erstmal nur 1-2 Leute um Dich willst. Das ist völlig in Ordnung.
Entschuldige, aber ich kann das Verhalten Deiner Freunde nicht im geringsten nachvollziehen.
Du hast jemand wichtigen verloren. Dieses Gefühl können sich Deine Freunde sicher nicht vorstellen. Man sagt das zwar und weiß jemand ist deswegen sehr traurig aber so ein Gefühl geht weitaus tiefer.

Das die Leute Dich nun mit "Samthandschuhen" anfassen und anders mit Dir reden ist nicht ungewöhnlich. Viele wissen nicht wie man mit jemanden, der sowas schrecklich erlebt hat umgehen soll. Was sagt man ohne in eine Wunde zu stechen usw. Das ist nicht einfach.

Eine echte Freundin stellt einen nicht vor die Wahl.
Entscheide nach Deinem Gefühl. Dazu zählt auch sich nicht zu entscheiden.

Wenn Du die Kraft hast, hole beide zu Dir und redet. Redet über alles. Schafft die Missverständnisse aus dem Weg. Euch allen liegt etwas auf dem Herzen und das kann nur durch ein vernünftiges Gespräch geregelt werden.

Eventuell kannst Du auch über WhatsApp oder in einem Brief schreiben, wenn Dir das leichter fällt.

Bei mir persönlich ist es so; der, der mich vor eine so große Entscheidung stellt, in der ich mich zwischen zwei Menschen entscheiden muss, verliert grundsätzlich. In diesem Moment versucht derjenige die Kontrolle über mich zu kriegen und jemand der mich nicht nimmt wie ich bin, bekommt mich gar nicht.


L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von Dooooll, 10

Ich hatte auch viele Jahre eine "beste Freundin", die wsr genauso wie A. Sie hat mich auch null verstanden als ich mir irgendwann ihr pausenloses gemecker nicht mehr geben konnte weil ich psychisch komplett am Ende war; sie war verwöhnt davon, dass ich immer da war und mich nur um sie gekümmert habe und nie um micht.
Sie hat nie verstanden, dass ich ernsthafte psychische Erkrankungen hab und vor allem hat sie es nicht respektiert oder akzeptiert. Sie wsr einfach im Ernst wütend auf mich, weil ich lange Zeit nicht zur Schule konnte und dann mehrmals in Psychiatrien war. Seitdem ich mich nach all den Jahren Stress von ihr gelöst habe, geht es mir viel, viel besser.
Das ist einfach ein riesen großes Problem weniger.
Ihr seit schon so lange beste Freundinnen, deshalb ist es Gewohnheit für dich sie in deinem Leben zu haben und sie zu "mögen". Du kennst es gar nicht mehr anders und nach all der Zeit kannst du dir sicher nicht mehr vorstellen wie es ohne sie wäre aber wenn sie dich so sehr belastet und dchon alleine die Tatsache dass du deine beste Freundin nicht sehen wolltest, zeigt ja dass es einfach nicht mehr passt. Eure Leben sind jetzt von komplett unterschiedlichen Dingen geprägt. Du solltest deine Kraft nicht für einen Menschen wie sie verschwenden, du brauchst, vor allem die nächste Zeit, deine ganze Kraft für dich selbst und um dich selbst wieder auf die Reihe zu kriegen nach diesen schlimmen Vorfall.
Und du siehst ja, du bist nicht alleine. Deine andere Freundin hat nur positive Einwirkungen auf dich, deine 'beste Freundin' nur negative.

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Kraft und dass du trotz allem wieder einen Weg findest, mit dem du dein Leben noch glücklich weiterführen kannst. Und es ist total in Ordnung wenn es aktuell danach aussieht, als würde es nicht besser werden. Es braucht Zeit und viel Kraft und Arbeit aber du darfst dir trotzdem die Zeit nehmen und trauern. Das ist okay. Das ist auch wichtig. Solange du wieder aufstehst und weiter kämpfst.
Viel Glück und Liebe.

Antwort
von einfachichseinn, 6

wieso musst du eigentlich alle Fragen doppelt stellen?

In solchen Ausnahmefällen wird aber sehr schnell deutlich, wer ein wahrer Freund ist und wer nicht. 

Ich hatte in einer vergleichbaren Situation unheimliches Glück, weil ich gemerkt habe, dass ich wirklich eine Menge guter Freunde habe, auf die ich mich verlassen kann, egal, was passiert. 

Das ist wichtig. Das ist das wichtigste. Wahre Freunde sind in genau solchen Situationen da und stehen dir bei. Lasse diese idiotischen Menschen links liegen und sei froh, dass du wenigstens eine wahre Freundin hast!

Antwort
von EmilyJojo, 22

Man Entscheidet sich nicht zwischen Freunden. Sag ihnen einfach das du dich nicht entscheiden wirst. Wenn du ihnen wichtig bist werden sich sich nicht abwenden. Kommt mir so rüber als sei sie eifersüchtig .. was halt bullshit bei einer Freundschaft ist. Erklär ihr warum du lieber erstmal alleine bist oder mit Menschen reden möchtest die nur zuhören. Sie sollte das verstehen ( wenn nicht ist sie in meinem Augen einfach nur unreif .. und so jemand kann dir nicht wirklich helfen in deiner Situation) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten