Beste Freundin bricht den Kontakt ab. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu 1
In diesem raum passierte etwas derart schlimmes und unmenschliches das sie nun mit männern assoziiert sie hat angst davor dass du die errinerung an dieses Erlebnis auslöst bzw du löst sie aus.

Zu 2
du musst zuerst erkennen dass sie sich nicht nur von dir abkoppelt sondern sich komplett zurückzieht.
Du könntest versuchen sie auf einem sozialen Netzwerk als mädchen mit denselben Erfahrungen gedeckt kontaktieren und so für sie da sein
Alternativ versuchst du verzweifelt ihr vertrauen zurückzugewinnen indem du ihr erst zeit gibst und nicht auf das Erlebnis eingehst sondern sie ablenkst mit der zeit können weitere Schritte erfolgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MageNr73
14.01.2016, 00:20

Hoffe das war useful ^^

0
Kommentar von rotreginak02
14.01.2016, 00:24

Toll! .... und nachvollziehbar ;-)

0

Hi,

1)

Mit traumatischen Erlebnissen geht jeder verschieden um. Manche wollen von sich aus darüber reden, andere müssen das erst mit sich selbst verarbeiten. Sie distanzieren sich und wollen somit einen Zustand der Unsichbarkeit, insbesondere gegenüber ihrem persönlichen Umfeld, schaffen. Ängste spielen dabei eine besondere Rolle, gerade wenn Sie das Gefühl haben, dass diese besondere Situation von absolut niemanden verstanden werden kann, der nicht dem Erlebnis beiwohnte.

2)

Da die Person sich distanziert, sollte man ihr auch diesen Wunsch nach Distanz gewähren. Ein zwanghaftes Hilfsangebot kann unter Umständen sehr belastend und erdrückend sein. Wichtig ist dabei aber, dass dem Betroffenen vermittelt wird, dass - sofern er Hilfe in Anspruch nehmen möchte - diese Hilfe zeit- und ortsunabhängig angeboten wird. Dies würde ich persönlich handschriftlich formulieren und dem entsprechend übermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung