Frage von julia1809, 41

Beste Freunde nerven mich, wie kläre ich das?

Also ich bin eher so der Mensch, der nur wenige aber dafür sehr gute Freunde hat. Daher habe ich nur zwei beste Freunde und etwa 10 Schulfreunde, mit denen ich mich gut verstehe, aber nichts privat unternehme oder auch nicht viel persönliches anvertraue. Ich habe jetzt nur ein paar Schwierigkeiten mit meinen besten Freunden und weiß nicht, wie ich das klären soll ohne sie zu verlieren.

Also es fing damit an, dass wir uns seit Monaten nicht mehr miteinander getroffen haben. Vorher haben wir jede Woche mindestens einmal was miteinander unternommen, seit fast einem halben Jahr haben beide aber überhaupt gar keine Zeit mehr für mich. Da muss ich aber auch dazu sagen, dass wir uns am liebsten zu dritt treffen und irgendwie keinen Tag mehr finden wo wir alle drei Zeit haben. Was mich aber eben ärgert, ist das eine meiner Freundinnen beispielsweise nur keine Zeit hat, weil sie sich mit vielen anderen Leuten trifft. Und da bin ich dann irgendwie ein bisschen eifersüchtig. Und da mich ja mit niemandem sonst treffen will, habe ich irgendwie kein Verständnis dass sie diese guten Bekannten ihren besten Freunden vorzieht.

Auch in der Schule sehen wir uns kaum da wir jetzt in der Oberstufe sind und keinen einzigen Kurs zusammen haben (also ich meine ich hab noch nicht mal EINE Freundin irgendwo). Und in den Pausen sehen wir uns irgendwie auch kaum, nur manchmal auf dem Schulweg wenn wir an dem Tag den gleichen Stundenplan haben.

Das mit dem nicht mehr treffen habe ich versucht mit beiden zu klären, aber irgendwie ist nichts dabei rausgekommen. Und da es sonst eigentlich niemanden gibt mit dem ich gern mal was außerhalb der Schule machen würde, habe ich mich jetzt einfach damit abgefunden meine Freizeit alleine zu verbringen und meine Freunde eben nur noch in den Pausen zu sehen.

Aber mir ist auch aufgefallen dass wir uns irgendwie immer mehr voneinander entfernen und unterschiedlich entwickeln. Heute haben wir uns zum Beispiel über ein paar Sachen unterhalten und obwohl wir eigentlich immer ähnliche Meinungen und Ansichten hatten, konnte ich ihre Gedanken gar nicht mehr nachvollziehen. Irgendwie sind wir sehr unterschiedlich geworden. Und mich interessiert auch nichts mehr, ich will nicht wissen was heute bei ihnen in dem und dem im Fach passiert ist, ich möchte nicht wissen was sie am Wochenende vorhaben oder was auch immer sie mir erzählen wollen. Alles was sie sagen langweilt mich. Und das verstehe ich nicht, denn sonst habe ich ihnen gerne zugehört selbst wenn ich das Thema nicht so interessant fand.

Und irgendwie habe ich auch das Gefühl als ob meine beiden Freundinnen miteinander enger befreundet sind als mit mir. Ich fühle mich irgendwie immer ausgeschlossen und wie gesagt bin ich sehr genervt von beiden.

Ich weiß nicht wie ich dieses Thema ansprechen soll denn irgendwie habe ich Angst ihre Gefühle zu verletzen und sie vielleicht sogar zu verlieren. Denn trotz allem sind sie mir noch sehr wichtig. Was tun?

Antwort
von beantworterin16, 5

Geh auf neue Leute zu und such dir andere Freunde. Trotzdem kannst du noch bei deinen alten freunden bleiben. Du musst mehr Kontakte haben um zurechtzukommen.
LG Beantworterin16

Antwort
von Wuestenamazone, 16

Das ist natürlich sehr traurig aber da hilft meist eine direkte Ansage. Du hast das sehr emotional geschrieben und man merkt wie traurig du bist.

Genauso würde ich das sagen ganz offen damit sie sich vielleicht mal ihre eigenen Gedanken machen.

Zu verlieren hast du nichts mehr denn das hast du schon.

Eine andere Möglichkeit falls es bei euch sowas gibt der Jugendtreff, damit du auch mal andere Leute kennen lernst. So alleine ohne Freunde ist auch nicht so toll.

Viel Glück und Erfolg bei der Aussprache 

Antwort
von Svergie20, 13

Hey,

Wenn man jemanden magt, soll man ehlich und offen sein. Wenn dich nervt oder stört, soll du ihr das sagen und erklären. Sonst weißt sie nicht, dass du ihr nervt.
 Man muss immer ehrich und offen sagen, wenn was stört oder Probleme habe und so löscht man Problem, wenn man reden.

Wenn man darnicht reden und du zweigt deine Probleme mit ihr. Irgendwann erfährt sie on den andern, dass du ein Problem hat, dass ist in Vertrauzbruch. Sie denkt, dass du über sie lästert und ausgenutzt hat. Wenn du ihr nicht sagt. Das ist nicht gut.


Antwort
von asta311, 14

Drei sind immer einer zuviel........

Versuch neue beste Freundinnen zu finden, denn es ist normal, dass sich Leben auseinander entwickeln. Das wird noch oft im Leben so sein.

Kommentar von julia1809 ,

Wir sind ja schon seit dem Kindergarten befreundet, deswegen dachte ich es würde auch noch länger so klappen. Une ich weiß nicht wie ich neue beste Freunde finden soll. Ich würde ja sogar meine Schulfreunde nur als Bekannte ansehen. Und ich will diese Freundschaft wirklich nicht aufgeben 

Kommentar von asta311 ,

Dann spring über deinen Schatten und mach erstmal was mit nur einer Freundin. Wenn das dann richtig gut war, möcht die andere vllt auch wieder dabei sein. Nehmt euch was richtig Tolles vor. (was auch immer das für euch ist)

Du kannst aber garnichts tun, wenn beide nicht wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community