Frage von Simulator234, 123

Beste Foto-Freeware für Einsteiger?

Ich suche eine sehr gute Foto-Freeware. Auf dem PC hab ich mir mit ein paar Tricks kostenlos die Vollversion von Photoshop CS6 runtergeladen, da fand ich mich aber überhaupt nicht zurecht. Kennt ihr sehr gute Freeware, die nicht für Profis gemacht ist, aber auch nicht nur 08/15 Programm bietet?

Ich freue mich über jede Antwort,

Mfg Simulator234

Antwort
von Lazarius, 14

Das Nonplusultra wird wahrscheinlich immer das kostenpflichtige und teuere Adobe Photoshop sein. Für Privatanwender lohnt sich diese Anwendung nicht, denn es geht auch, mit anderen Programmen, zum Nulltarif.

Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:

- Gimp (die beste Freeware, Photoshop-Pendant)
- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)
- Paint.Net
- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.

http://www.chip.de/downloads/JPG-Illuminator_27755992.html

- Krita ist ein sehr umfangreiches und kostenloses Mal- und Zeichenprogramm, das auch für Comiczeichner und Illustratoren sehr interessant sein dürfte.
Man kann damit Illustrationen, Texturen, Paintings, Comics, Mangas oder andere digitale Kunstwerke erstellen.

http://www.computerbild.de/download/Krita-9902876.html

Totorials und Videos für Krita

https://docs.krita.org/Resources

- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

Um Bilder im RAW-Format kostengünstig zu bearbeiten, eignet sich die Freeware RAW-Therapee.

http://www.chip.de/downloads/RAW-Therapee-64-Bit_50515336.html

Für Screenshots:
LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.
- chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos:

Hier ist eine kleine Auswahl an Online Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen
Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden
können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)
- fotor.com/
- fotoflexer.com
- imagechef.com
- sumopaint.com_app
- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)
- lunapic.com_editor
- rollip.com_start
- photogramio.com_/de
- photoshop.com/tools
- makeup.pho.to/de online-imageeditor.com/?language=deutsch
- PicsArt

Anleitungen zu den Programmen findest du im Internet oder der Programm-Hilfe.

Für dich wird sicher auch etwas dabei sein. LG

Antwort
von lebod, 22

Ich kann die bisher gegebenen Antworten nur unterstreichen. Und Dir aus eigener Erfahrung auch nur raten, eine Nummer kleiner anzufangen. Fang an, mit RAW umzugehen, nur das passt zu Deinem hohen Anspruch. Befass Dich zunächst mit einfacheren Bildbearbeitungsprogrammen wie z.B. Photoshop Elements. Oder fang an wie ich: Apple hat das Programm "Fotos" (früher iFoto), ein einfaches und für Anfänger gut geeignetes Hilfsmittel, auf das ich sogar  manchmal heute noch zurückgreife. Und wie ich höre, ist vorgesehen, "Fotos" noch in diesem Jahr deutlich aufzubessern.

Antwort
von Remmelken, 75

Gimp ist zwar nicht ganz so mächtig wie Photoshop, bietet jedoch alles was man als Anfänger benötigt und noch ein wenig mehr. Ein Buch in dem die wichtigsten Arbeitsschritte gezeigt werden ist aber auf jeden Fall zu empfehlen.

Antwort
von MetalMaik, 27

Um mit einem Bildbearbeitungsprogramm umgehen zu können, sollte man schon die Geduld aufbringen und sich mit dem Programm auseinandersetzen. Ein besseres Bildbearbeitungsprogramm als Photoshop wirst Du sicher nicht finden, erst Recht nicht umsonst. Die kostenlose Alternative wäre Gimp, das ist aber lange nicht so umfangreich und flexibel wie Photoshop und Gimp ist auch noch schwerer zu bedienen. Ein Bildbearbeitungsprogramm ist halt keine Filter App und es geht nicht gleich alles auf Knopfdruck.

Ich arbeite seit ca. zwei Jahren mit Photoshop (davor schon ein paar Jahre mit kostenlosen Programmen wie Gimp und Paint.net) und ich hab noch lange nicht ausgelernt. Aber es macht mir Spaß neue Bearbeitungstechniken zu erlernen und die Möglichkeiten, die ich dadurch habe, meine Bilder zu perfektionieren, sind mir den Zeitaufwand auf jeden Fall wert.

Es gibt auch ziemlich einfach gestrickte Bildbearbeitungssoftware, wie z.B. Photoscape, aber damit stehen einem halt bei weitem nicht solche Möglichkeiten offen, wie mit Photoshop oder auch Gimp.

Du kannst halt nicht erwarten, dass Du Dir ein Bildbearbeitungsprogramm kaufst oder aus dem Netz ziehst und dann gleich perfekt Bilder bearbeiten kannst. Die Fotografen und Bildbearbeiter die Photoshop wirklich beherrschen, beherrschen es, weil sie jahrelange Erfahrung damit haben. Schwer zu bedienen ist Photoshop nicht (im Vergleich zu anderen Bildbearbeitungen), aber es ist halt extrem umfangreich. Fang am Besten mit einfachen Bearbeitungen an, auf YouTube gibt es dazu z.B. jede Menge Tutorials.

Fotografen und Hobbyfotografen sollten, vor allem, erstmal lernen mit dem Raw Konverter (Camera Raw) umzugehen, damit kann man z.B. sehr gut Lichter, Schatten, Farben, Kontraste, usw. anpassen.

Es ist wie mit der Fotografie, wenn man es wirklich lernen und gut machen will, muß man Geduld haben und üben, üben und nochmals üben. Wer diese Geduld nicht aufbringt und gleich "die Flinte ins Korn" wirft, wird auch nie ein guter Fotograf oder Bildbearbeiter werden.

Antwort
von volvoxla, 2

Ich schlage IrfanView zum Einstieg vor. Hat mir sehr geholfen

Gruß volvoxla

Antwort
von crightevhumtey, 1

Vor einer Weile habe ich nach einer Lösung für das gleiche Problem gesucht. Endlich habe ich dieses Tool gefunden. Schaut euch dieses Programm an. http://www.softorbits.de/simple-photo-editor/

Antwort
von Skinman, 69

Photoshop halte ich für das beste und auch am besten bedienbare Programm. Such dir lieber gescheite Tutorials dafür als eine andere Software.


Antwort
von zurichboy4, 57

Gimp (bei Chip.de herunterladen) und Gimp Tutorials auf Youtube die ersten Schritte lernen.

Antwort
von Hayns, 20

Wenn Du mit PhotoShop nicht klar kommst, wirst Du vermutlich auch nicht mit GIMP klarkommen.

Versuche es doch einmal mit CutOut 5 > Kostenlos bei COMPUTER BILD >> http://www.computerbild.de/download/CutOut-5-11492876.html

Tutorial/Hilfe gibt es im WWW > https://www.google.de/search?q=tutorial+coutout&ie=utf-8&oe=utf-8&cl...+cut+out+5


Paint.Net kannst Du auch probieren, ist aber nicht so komfortabel wie CutOut. >> http://www.heise.de/download/paint.net.html

Hilfe im WWW >> https://www.google.de/search?q=tutorial+coutout&ie=utf-8&oe=utf-8&cl...+paint.net+deutsch

Antwort
von Helfenderuser, 24

Gimp.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community