Frage von abeena, 126

Bestattung unseres Bruders: Ich bin sooo fassungslos über meinen großen Bruder - wie am besten reagieren?

Ich habe ein riesen Problem mit meinem ältesten Bruder. Der verhält sich dermaßen erzieherisch auf mich, dass ich ihm alles vor die Füsse geknallt habe. Ich habe ihm alle Adressen angesagt seit dem 11.03. Da stand die Kripo bei mir und hat mir mitgeteilt, dass unser Bruder tot aufgefunden wurde. Alles musste geklärt werden Ich und meine anderen Brüder wohnen in Berlin, mein Bruder ist in NRW verstorben

Er hat mir daraufhin Termine gesagt, wann und wie und ob ich ihn anrufen darf, um was zu klären. Behörden wollen mal direkte Antworten und ich kann nicht schreiben: " Sorry ich muss mal meinen großen Bruder fragen"

Dann 5 Tage nichts mehr gehört, nicht erreichbar etc und das im Zeitalter von 40 Jahre E-Mail !!!!!!!!!

Ich habe ihn auf seine Bitte zum Bestattungstermin und über vieles und mehr immer ausführlich und sachlich informiert. Viele Seiten habe ich geschrieben, weil ich es immer noch richtig finde, sich gemeinsam um die Beerdigung eines Geschwisterkindes zu kümmer..Null Antwort, Telefon AB, Handy Mailbox>>> Null Antwort Jetzt sind fast 4 Wochen um und er wagt mir zu schreiben: Danke für die Information. Ich bin dermaßen sauer. weil ich in 4 Wochen ca 20 Wörter als Antwort bekommen habe. Ich habe ihm mal kurz geantwortet voller WUT:

Spärlicher ging mal wieder nicht. Sind wir hier beim Paketlieferanten DHL? Oder so? Du machst mich sprachlos. Aber war auch nicht anders zu erwarten. Deine Gefühlskälte ist deutlich damit umschrieben. Immerhin hast du ja mal geantwortet. Mit Entsetzen deine Schwester Gerne würde ich wissen, wie ihr das seht. Ich weiß nicht ob er zur Beerdigung kommt, aber wissen tut man es nicht. Ich würde ihm am liebsten eine aufs große Maul hauen. Aber so was tut man nicht ok. Ich werde ihn ignorieren und nach der Bestattung schlagen wir ihm eine, mein kleiner Bruder und ich, in dem wir einfach mit dem bestellten Taxi wegfahren und ihn mal so ganz alleine lassen. egal, ob er uns einladen will oder nicht. Verkackt ist verkackt.. Alle waren immer nett zu uns nur der Selbsternannte Hausherr kommt nicht klar. Man habe ich eine Wut bis Montag kriege ich mich aber wieder ein. Wahrscheinlich kommt er nicht mal. Bin gespannt und danke fürs Lesen gerne sehe ich mal eure Meinungen, leider kriege ich meine Wut noch nicht verpackt. Aber es hilft, wenn man nutzvolle Kommentare liest. Vielen Dank an alle schon mal und denkt bitte Montag alle ganz lieb an mich um 13 Uhr Neuer Friedhof Körbecke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von astridSalzmann, 31

Hallo abeena,erst mal meine herzliche Anteilnahme.

Du bist offensichtlich emotional sehr aufgewühlt. In einer solchen Verfassung findet man nicht immer die richtigen Worte und versteht eine/n andere/n auch schnell mal falsch. Bitte bedenke das bei all Deiner Wut.

Du kannst ihm Deine Empfindungen nicht mit Beschuldigungen rüber bringen. Jede/r, die/der sich angegriffen fühlt, wird sich verteidigen, notfalls zurückschlagen - aber bestimmt nichts begreifen, einsehen.

 Dafür gibt es nur eine Chance - schildere ihm, wie DU Dich gefühlt hast bei dem was er getan oder nicht getan, gesagt oder nicht gesagt, geschrieben oder nicht geschrieben hat. Also "ich bin traurig, wütend, verletzt.... ich fühle mich im Stich gelassen...." etc.

Und - jede/r hat andere Gründe, warum und wie sie/er trauert oder eben auch nicht. Darüber zu richten, sollte sich keine/r anmaßen.

Für den schweren Gang am 4.4. wünsche ich Dir viel Kraft.

Kommentar von abeena ,

 Danke für deinen Kommentar, den ich sehr schätze. Leider hat sich mein Bruder bei meiner Mutter nicht anders verhalten und Gespräche sind nicht möglich. Leider sehe ich nur seine Geldgier und keine Emphatien. Ich schreibe dir, ob er zur Bestattung da war. Womit sich dann alles erklärt. Er hat mir auch schon Rechnungen geschickt für Auslagen von Fotokopien

Kommentar von abeena ,

 er war nicht zur Beerdigung , aber er verhält sich inzwischen freundlicher und unterstützt meine ganzen Bemühungen finaziell und nach Nachfrage sagt er sogar mal Danke.

Antwort
von Kathyli88, 77

Mein herzlichstes beileid.

Aber ehrlich gesagt verstehe ich die hälfte von deinem beitrag nicht oder was die frage dazu ist. Welche asressen hast du ihm "hingeknallt"? 

So wie ich es verstehe, hat er euch nicht geholfen bei der organisation der bestattung zu helfen. Finanziell muss er sich aber daran beteiligen.

In familien ist es oft so, dass eine person die bestattung organisiert. Eventuell kann er in seiner trauer nicht so gut damit umgehen, was ihn in gefühlskälte erscheinen lässt.

Ich würde ein ruhiges gespräch mit ihm suchen. 

Kommentar von abeena ,

 Du hast es richtig getroffen. Er muss sich finanziell beteiligen. Den Rest will er nicht machen, ( Erfahrung von meiner Mutters Bestattung) Die war ihm auch nicht heilig, bzw. Wichtig genug. Zu Spät kommen für den Termin mit dem Bestatter, sogar zur Beisetzung sagte er noch er arbeitet ja und muss erstmal einen Parkplatz finden. Frecher geht immer und darum ja mein Spruch mit DHL, denn traurig ist DER Bestimmt nicht. Er will nur gut erben.  Finde ich richtig unmenschlich gegenüber meiner Mutter und dem verstorbenen Bruder. Die Trauer hat er schon mal nicht bewiesen, weil er meine Mutter aus dem Hospiz abholen lies, Ob wohl ich sie noch mal sehen wollte. Dann war sie weg und ich konnte sie nicht mehr sehen. Ich habe stundenlang dort gesessen und war richtig traurig. Das Argument war von meinem Bruder: Das kostet doch täglich ca. 500 Euro. Meine Mutter hat so viel vererbt, dass das nur Korinthen waren. Warum wurde er so geizig. Wir haben alle genug bekommen 3 Stellen vor dem Komma. Mir hat es völlig gereicht und ich war sehr dankbar. Mein Dicker hat eine Höhenrausch bekommen und mutiert zum Unmensch. schade. Gespräche funktionieren nicht, weil er einfach auflegt z. B. Was ich auch richtig passend finde. Mach das mal mit einer Behörde. Lach


Kommentar von abeena ,

 er hatte von Anfang an alle Adressen und Telefonnummern, die ich auch hatte. Nur hat er nichts mit gemacht

Kommentar von abeena ,

 er hat alle Chancen für sich vergeigt mal ganz genau gesagt, darum bin ich auch so sauer, weil er es wiederholt macht und wieder geht es am Ende um Geld.  wenn ich sterbe geht er sicher leer aus nach den Erfahrungen

Antwort
von 2001Jasmin, 52

Einen schönen guten Morgen 😄
Es tut mir so leid für dich.
Wenn ich nicht in der Schweiz leben würde, wäre ich auf jeden Fall vorbeigekommen.. Mir fehlen grad die Worte.. Auf jeden Fall will ich dir mein Beileid hierlassen.😪😪

Kommentar von abeena ,

 Ich danke dir sehr. Mach dann einfach um 13 Uhr  am 4.4 eine Schweigeminute zum Andenken Das finde ich auch super nett und mein Bruder würde sich freuen  und alle schwarzen Hunde sollen sich verneigen. Meiner muss das. obwohl er das nie kapieren wird. Mein Bruder hatte immer mittelgrosse Promenadenrassen.

Kommentar von 2001Jasmin ,

Ok die schweigeminute erhältst du/er auf jeden Fall. Das ist das mindeste , was ich tun kann. Falls du was brauchst kannst du mir jederzeit schreiben.

LG Jasmin

Antwort
von BigBen38, 43

Ich versteh Dich ja, aber das ist keine Frage...

Wenn er sich si verhält - ihr habt ihn über das wann und wo informiert + fertig 

ALLES andere ist sein Problem...ihr bleibt einfach unter Euch, bis er sich mal äussert.

Mein Beileid !

Hoffe Dein Brufer war älter als es klingt.

Kommentar von abeena ,

 Mein Kleiner Bruder und ich sind uns einig, da passt keiner mehr zwischen.  Alles andere lässt sich später klären oder nie oder nur noch mit Anwalt. Er hat uns beide schon dreimal mit der Keule verhauen. Wir machen es so. Ich bin Stärker, als mein kleiner Bruder und habe auch die besseren Nerven. Ich erkläre ihm einfach im Zug, wie er das Taxi vor Ort bestellt. Nummer ist schon gespeichert. Und solange rede ich, wenn überhaupt da mit dem Gnadenlosen und irgendwann ist dann ende und fertig

 Mein Verstorbener Bruder wurde leider nur 56 Jahre alt mein Großer hat immer noch nichts gemerkt und wird 60 und ich bin 58 mein kleiner ist 55. Also sofern alles Handelsfähige Menschen. Ist mir peinlich so Leute zu beschreiben, besonders den Paketliebhaber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten