Frage von GanzNormal99, 18

Beständigkeit von Kunststoffen in Säuren/Laugen?

Hallo, ich komme hier beim besten Willen nicht weiter:

wie finde ich heraus, ob ein Kunsstoff einer Säure/Lauge oder einem Lösemittel wie z.B. Benzin beständig ist.

Ich habe schon begriffen, dass man auf funktionelle Gruppen schauen muss. Polyester sind dann wahrscheinlich nicht gegenüber Laugen beständig, weil basische Esterhydrolyse...

gibt es noch andere solcher "Situationen", an denen man die Beständigkeit erkennen kann?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

Antwort
von Seefuchs, 8

Also vergiss es mit dem Gedanken das du auf die Gruppen schauen musst.

Es gibt im Internet genug Quellen wo du von Herstellern die Beständigkeiten heraus finden kannst. Denn sehr vieles ist konzentrationsabhängig und da kommt man mit solchen allgemeinen Betrachtungen nicht sehr weit. Zudem ist die Einwirkdauer auch ein entscheidender Faktor.

http://www.campusplastics.com/campus/en/datasheet/PLEXIGLAS%C2%AE+7M/Evonik+Indu...

Da zum Beispiel.

Antwort
von Richard30, 15

Ich vermute mal mit meinem Laihenwissen, das man auch es daran sieht, wie stark die Bindung ist. Also Teflon ist ja relativ resistent gegen so einiges, weil die Bindung vom Fluor zum C ja relativ groß ist. 

Dafür gibt es sicherlich auch Begriffe, die ich aber allesamt nicht kenne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten