besserer Schulabschluss oder Praktikum?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

10B mittlere Reife machen 100%
10A Hauptschulabschluss machen 0%

3 Antworten

Raten kann man Dir das nicht. Ein Realschulabschluss wäre jedoch ratsam. Dann hast Du es später auch leichter, falls Du nach Deiner Ausbildung z.b. Deinen Meister oder anderweitige höhere Schule machen willst.

Das Ganzjahrespraktikum mit einem Tag in der Woche im Betrieb hört sich nicht so ergiebig an. Mein Sohn hat ein Ganzjahrespraktikum gemacht, wo er 3 Tage Betrieb und 2 Tage Berufsschule hatte. Das nannte sich berufsvorbereitendes Praktikum und wurde vom Amt finanziert. Nach dem Jahr bekam er auf seine Bewerbungen vier Vorstellungsgespräche und vier Zusagen und ist jetzt Auszubildender in seinem Traumberuf und seiner Lieblingsfirma. :-)

Wenn ich entscheiden müsste, dann würde ich 10 B wählen. Danach kannst Du, falls Du keine Ausbildungsbetrieb findest, auch noch ein Jahrespraktikum machen.

Ich arbeite in der Weiterbildungsbranche und kenne die Schwierigkeiten, wenn man später die mittlere Reife machen will. Und es gibt viele, die es bereuen, es nicht während der Schulzeit gemacht zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fendert
09.10.2016, 20:02

mhhh das klingt plausibel....

0
10B mittlere Reife machen

Danach kannst du immer noch eine Ausbildungsstelle suchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fendert
09.10.2016, 19:04

aber kein Ganzjahrespraktikum

0

Kommt drauf an ob es dein Traumjob ist, welchen du unbedingt machen willst. Wenn ja, mach das Praktikum. Wenn nein, erweitere deine schulische Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fendert
09.10.2016, 19:05

also das erste Praktikum hat mir gut gefallen... Müsste dann nur in die 10A damit ich das lange Praktikum machen kann

0