Frage von HIMGutefragenet, 73

Besser werden in League (Aufsteigen/Spielverhalten-Analyse)?

Hallo erstmal, ich hätte da mal ne Frage und zwar bin ich ehre schlecht in League of Legends und frage mich was ich falsch mache. Zuerst mal ein bisschen Grundwissen über mich: Ich bin Bronze III auf 27 LP, spiele fast jedentag 1-2 Rankeds und meine Main-Postions sind Support und Jungle. Ich mag es Juggernauts mit CC und/oder Sustain zu spielen. Auch wenns paradox klingen mag, tendiere ich eher zu tankyger Mobility. Ich spiele seit Mitte/Ende S5 und war nach meinen Placements S2 (SO5) und B2 (SO6). Ich bin davon überzeugt dass man nicht nur mit Noob-Champs die Elo-Hell escapen kann. Viele Freunde wiedersprechen mir in dieser hinsicht, ich glaube aber trotzdem dran. Mein Spielverhalten: Ich bin ein eher vorsichtiger Spieltyp der wenig mit Assassinen bzw Schaden anfangen kann da ich zu save und passiv spiele. Ich hab schoin oft probiert mir dies abzugewöhnen, jedoch bin ich in sachen Damage-Dealing und Positioning mittelklasse. Wenn ich meinen Gegner nicht bei mir halten kann kommt es auch oft vor dass ich, egal wie überleggen ich bin, es nicht schaffe ihn zu töten. Ich vergesse immerwieder auf Items (Blade o. t. Ruined King, Zhonyas, etc...) und das macht mir das Leben schwer. Ich werde sehr gerne sehr schnell toxic und schreie meist laut wenn ich wieder mal nen Zed oder ne LB flame. Im Mid-/Endgame stehe ich meist negativ (4/7/8 bei ADC´s zum Beispiel) und das regt mich meist sehr auf. Meist habe ich elobedingte "Trolls and Feeds" in meinem Team weshalb ich mir schwer tue. Solltet ihr weitere Fragen haben stellt sie einfach ich hoffe mir kann jemand Tipps geben/helfen. Danke im vorraus,

(IGN: DerBiethan)

Lukas  :)

Antwort
von Feynja, 30

Erst mal solltest du nicht mehr so toxic sein. Wenn du rumschreist scheint dir das Spiel keinen Spaß zu machen. Mein Freund ist da ähnlich. Um so mehr er spielt um so schlechter ist er weil er einfach nur mad ist. Finde den Spaß wieder. Schlechte plays vom eigenem Team Regen klar auf. Aber versuch das anders zu sehen und lach drüber. 

Ich Persönlich glaube es ist egal was du in Bronze zum carryn spielst. Ich hab auf meinem Main auch in Bronze gestartet. Hab damals auch viel getrollt. Anscheinend sehr effektiv denn ich bin in der Season noch gold gekommen. Auf meinem Smurf bin ich diese Season auch in Bronze gestartet und bin jetzt Platin. Spiel einfach 1. Was dir Spaß macht und was du kannst 2. Achte darauf was deinem Team fehlt bzw. Was gut dazu passen würde. Das ist nicht immer ein Tank. Manchmal ist es eine Eve oder eine janna die das Team perfekt ergänzt. 3 was haben die Gegner, womit kannst du sie am besten catchen. 

Alles Sachen die man berücksichtigen sollte. Ich habe auch nur 2-3 champs mit denen ich mich 100% sicher fühle aber mit so wenig kommst du nicht weit. Du musst nicht alle perfekt können aber einen kleinen champpool solltest du haben. 

Wenn du mal von einem wirklich guten Spieler auseinander genommen wirst, solltest du dir was anschauen und nicht gleich rumschreien und alles hinwerfen. Noch was. Wenn du flamest haben die anderen in deinem Team weniger Lust dir zu helfen. Es wird niemand kommen wenn du in deinem jungler überfallen wirst. Vielleicht followt dir auch niemand im teamfight oder eine soraka heilt dich nicht und du stirbst am ignite. Wenn du freundlich bist sind es die anderen meistens auch. Wenn jemand flamed Mute ihn. Es ist ein Teamspiel. Manchmal lernt man sogar echt tolle Leute über rankeds kennen. 

Antwort
von jcreich, 22

Es ist immer das Selbe... Leute spielen seit ein paar Monaten LoL und erwarten direkt in Gold/Platin zu kommen... Erkennt doch mal, dass League of Legends NICHT CoD ist sondern das wahrscheinlich komplexeste Computerspiel, das es gibt. Wenn du einen Champion beherrschst... nice... Es gibt noch knapp 150 weitere... Wenn du eine Lane halbwegs spielen kannst... nice... aber es gibt noch 4 weitere, die du AUCH spielen können solltest (oder zumindest schon mehr als einmal gespielt hast). Wenn du auf einer Lane die Matchups kennst.... nice... Kennst du auch die anderen Lanes, deren Powerspikes, alle Fähigkeiten und deren Cooldowns?! Wahrscheinlich nicht... Also, wie willst du dann aufsteigen, wenn du nicht mal alle Champs kennst (oder besser, gespielt hast)?

Es ist ein grundlegender Fehler zu sagen, "ich bin auf der (nehmen wir als Beispiel die) Toplane einigermaßen gut und gewinne meine Lane aber mein Team feedet nut ... bla bla bla..." Schön, wenn du deine Lane gewinnst ist das super! Solange du nicht stirbst und einigermaßen im Farm mithältst, gewinnst du deine Lane! Aber Da deine Mades wahrscheinlich genauso wenig Ahnung von dem Game (dem Spielverlauf, den anderen Lanes, den Powerspikes, den Items usw. ) haben wie du, ist der lose vorprogrammiert. Erst wenn du weißt, wo die richtigen Stellen zum Warden sind, du weißt, wann du in die Mitte zum Ganken roamen kannst, wenn du die Map 24/7 im Auge hast, du deine Gegner kennst, counterpicken kannst, alle Lanes (zumindest mal gespielt hast und zur Not besetzen kannst mit 1-2 Champs), du alle Lanes kontrollieren / beobachten kannst (tp Gank auf die Botlane, roam in die Mitte etc.) und noch so Vieles mehr... dann wirst du in der Lage sein aufzusteigen.

Mein Tipp an dich... hör auf deine MMR in Rankets in den Keller zu spielen und mach Normals! Nutze die Möglichkeit die Champions zu spielen die jede Woche free2play sind. Schau dir informative Videos bei Youtube an, LERNE!!!! Den mit deinem jetzigen "Bildungsstand" wirst du noch ne ganze Weile in Bronze gammeln mein Freund :)

Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg.  

Hier ein Auszug einer meiner früheren Antworten zu diesem Thema...

Ich habe gestern Abend die gleiche Erfahrung gemacht. Normalerweise bin ich ein echt entspannter Spieler und habe meistens ein nettes Wort für meine Maids übrig, auch wenns mal nicht so läuft. Ich versuche mein Teamkollegen zu motivieren und meine "positive Energie" im Spiel zu verbreiten ^^

Aber gestern war es echt schlimm. Ich war den ganzen Tag unterwegs und war eigentlich schon recht müde. Wollte aber unbedingt noch ein Game machen. Also... ab ins Ranket... Ich war schon mies drauf, als ich gesehen hatte, dass wir einen Maokai im Jungle hatten, der von Anfang an nichts hin bekommen hat und alle Lanes 24/7 gefeedet hat... Ich wurde so sauer und hab bei Minute 15 schon geschrieben ff20... (was ich eigentlich NIE mache) . Letztendendes habe ich mein ganzes Team runter gezogen und wir haben verloren. Natürlich wollte ich diese erbärmliche Niederlage nicht auf mir sitzen lassen und hab sofort ein zweites Game gestartet. (Größter Fehler)! Wenn man schon so genervt ist und eigentlich gar keine Lust mehr hat, sollte man die Kiste einfach aus machen und am nächsten Tag weiter spielen. Denn auch das zweite Spiel habe ich, durch meine negative Einstellung verloren. Ergo: Sobald man nicht 100% ausgeglichen ist und mit trollenden und feedenden  Teammades klarkommt, sollte man auf keinen fall mehr weiterspielen.

Sobald ich merke, dass ich anfange zu tilten, höre ich auf zu spielen oder mache eine Pause, in der ich ein bisschen Gitarre spiele (was wirklich Wunder bewirkt), was esse oder mir einfach ein paar YouTube Videos anschaue. Manchmal laufe ich auch einmal unsere Treppen runter und wieder hoch (wohne im 6OG). Die Bewegung tut richtig gut, vor allem, wenn man schon eine Weile vorm Pc sitzt. Auf keinen Fall solltest du einfach weiter machen, denn wenn du schon genervt in ein Game rein gehst, wird es umso schwerer dieses zu gewinnen.

In dem Sinne... stay happy :)

Und noch ein kleiner Tipp wenns ums Tilten geht! Ist ganz simpel...! Hör auf zu spielen! Es bringt überhaut nichts ein Game mit Zwang gewinnen zu wollen. Du solltest NUR spielen, wenn du auch richtig bock drauf hast. Dann kann man auch eine Niederlage mal so wegstecken. Aber sobald du genervt bist, solltest du das Spielen einstellen. Was auch wieder ein Vorteil bei Normals ist. Das verlieren macht einem nicht so viel aus, gerade WEIL es ja NUR ein Normal ist!

Antwort
von DarkSap, 27

Ich würde bevor du ein Ranked spielst ein normal spielen, damit Das Ranked nicht Das erste Spiel des Tages Ist.
Das toxic werden solltest du auch vermeiden.. die Spieler werden nicht besser wenn du flamest, sogar oft Das Gegenteil. Es nervt sie, sie machen mehr Fehler und machen risky plays. So kommen dann diese trolls und feeder.

Antwort
von TheHighElo, 11

Ich würd dir Markow Boosting empfehlen xD

Antwort
von YasuoBroken, 31

Ganz kurz und Schmerzlos.

Spiel Volibear.

Kommentar von HIMGutefragenet ,

XD Danke guter Tipp aber ist keine Langzeitlösung.

Wenn ein Patch/Nerf kommt funkts nichtmehr und Voli ist counterbar. Zwar schwer aber doch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community