Frage von Kakuzu91, 63

Besser abnehmen und Tipps als dicker im Leben?

Hallo, ich Männlich 25, bin 176 Groß wiege jetzt 129 KG letztes Jahr Dezember waren es noch 133 KG. Ich arbeite aufem Amt und sitze den ganzen Tag über

Ich habe jetzt erstmal angefangen Sprudel zu trinken statt Cola und weniger Süßes in Massen zu essen. Jetzt ist es maximal mal 1-2 Tütchen Pro Monat. Dennoch esse ich öfters mal dinge wie nen Pudding nutze noch zu oft Ketchup etc. Ich mache noch ne menge Fehler.

Jetzt wollte ich auch mal Anfangen mir die Kcal anzusehen. Jedoch ist das nicht so leicht. Ich habe gehört wenn man sich mit meinen Angaben wenig bewegt verbraucht man am Tag 2000 Kcal oder so weis nicht genau. Aber ich verstehe eig nicht wie man die Verbraucht wenn man sich doch nicht bewegt und nicht schwitzt. Ich weis in der Hinsicht leider echt nichts. Das wäre schon Interessant dann muss ich nur schauen das ich weniger Kcal zunehme als ich verbrauche. Zudem ist beim Abnehmen nur Kcal wichtig? Weil manche Waren haben ja viel Zucker oder viel Eiweiß etc.

Dazu will ich dann die Kcal zählen die ich am Tag zu mir führe nur wie macht man das am besten? Beispiel ich hol mir nen Gyros woher weis ich wieviel Kcal der hat? Oder eben nen Kartoffelsalat gegessen aber ich kann nicht genau nachvollziehen wieviel Kcal da genau zusammen gemischt sind. Oder bei meinen Lieben Bananen da ich die nicht Kaufe weis ich deren Kcal ja auch nicht. Habt ihr für sowas tipps und tricks.

Sobald die ganzen Punkte von Oben gut beherrsche und einen Überblick habe werde ich immer mehr Bewegung mit einbringen um den Verbrauch zu steigern. Solltet ihr noch weitere Tipps kennen zur Ernährung oder was man noch tun kann bin ich dafür Dankbar.

Und noch ein Paar Themen die mich noch so stören, wo ich Rat haben möchte:

-Übermäßiger Schweiß und dann Geruch. Ich Schwitze schnell sogar manchmal wenn es nicht sehr Warm ist. Sogar meine Hände und Füße sogar im Winter immer Extrem. Jetzt ist bei uns grade mal 22 Grad und in meiner Jeans wirds immer schnell feucht und es riecht dann leicht, zumindest rieche ich es etwas und da hab ich Angst als Stinker dazustehen. Bin Zwar frisch geduscht und die Jeans alle immer Frisch gewaschen aber auf der Arbeit wenn ich mal angekommen bin fängt schnell an zu Kleben bei der Hitze und ich weis nicht wie das bei 38 Grad plus bitte laufen soll. Habt ihr da Tipps.

-Unansehlicher Bauch und Brust. Ich habe den Bauch immer eingezogen hab mich da so dran gewöhnt, wobei wenn ich die Wampe ganz rausgestreckt hängen lasse im stehen ist es sehr unangenehm. Ich sehe halt aus wie ein Hochschwangerer Walross und auch die Busen die ich leider eher schlecht verstecken kann. Es ist extrem Peinlich und in meiner Berufsschule sehen fast alle Dünn aus, die in meiner Klasse alle richtig Hübsch und ich halt Mega Dick. Ich weis nicht wie ich damit umgehen will da ich da sonst niemand kenne oder habe und nicht allein dastehen will oder nur als Mitläufer über den man aber heimlich redet wenn er weg ist.

Antwort
von charlotte101, 26

Das ist schon mal ein guter Schritt in die Richtige Richtung, dass du dir das vorgenommen hast und schon kleinere Sachen umgesetzt hast.

Wasser statt Saft ist schon mal super und macht sicher schon einiges aus. Als nächstes kannst du weitere kleinere Schritte machen, damit du dich selber nicht überforderst und dann schnell unmotiviert wirst.

Wie wäre es, wenn du dir vornimmst täglich 30 Minuten zu laufen. Das kannst du zum Beispiel auf deinem Heimweg von der Arbeit machen. Du kannst eine Station vorher aussteigen wenn du mit den öffentlichen fährst oder aber einfach wenn du zu Hause bist nochmal ein bisschen Spazieren gehen.

Vor allem jetzt, dass es wärmer wird draußen ist, ist es ja eine gar nicht so schlimme Aufgabe. Wenn du es geschaftt hast 30 Minuten laufen in deinen Alltag einzuführen kannst du die nächste Hürde nehmen und dich zunehmend auf gesunde Ernährung konzentrieren.

Antwort
von JustinMendes, 20

Also ich mach gerade ein Diät da ich mich zu dick fühle. Ich bin zwar weiblich aber ich denke dass, das kein Unterschied macht.

Das wichtigste ist wohl das du es wirklich willst und ich denke auch mit Motivation schafft es jeder.

Was das essen betrifft denke ich würde ich mal eine Zeitlang auf Salat umsteigen. Bananen würd ich weglassen. Es ist zwar grün aber in Bananen stecken ganz viele Stoffe die dick machen. So schwer es auch ist würde ich so fettige Sachen wie Burger Pommes und fast food weglassen.
Ganz wichtig ist auch dass du nicht auf die Idee kommst fast nichts mehr zu essen. Weil dabei entsteht meistens der Jo-jo Effekt und du isst noch mehr.
Zwischendurch etwas zu essen ist auch nicht wirklich besonders gut. Ein Apfel für zwischendurch ist nicht schlimm aber wenn es nicht umbedingt sein muss würde ich es sein lassen. Auch wichtig ist es dass du den unterschied zwischen Durst und Hunger kennst. Ich weiss das klingt dumm aber es ist so. Bevor du etwas isst würde ich daher empfehlen dass du etwa 0.5 l Wasser trinkst.  
Und ich würde auch auf Kaffe verzichten. Zum Frühstück wäre Orangensaft angepasst. Ebenso isst man auch weniger wenn man ein glas Orangensaft for Grossen Mahlzeiten trinkt, da Orangensaft dein Hungergefühl sättig und Orangensaft hat nicht viele kcal.
Etwas Bewegung schadet auch nie. Die Kalorien werden in deinem Kopf verbrannt da du dein Hirn benutzt im deinem Job.

Auch wichtig ist dass du nichts mehr isst bevor du ins Bett gehst. Du solltest nichts nach 4h bevor du ins Bett gehst, da ab dann der Körper beginnt schlechter zu verdauen und das Fett einfach ablagert und nicht verbrennt.

Süsses und Naschsachen sind ein Absolutes Tabu. Und wenn du mal genug von Wasser hast kannst du auch ungesüssten Tee trinken.  Mit allen diesen Ticks hab ich es geschafft in einer Woche 1.9kg abzunehmen.

Ich würde auch mal im Internet nachschauen wie mach kocht sodass nicht viel Fett und so vorhanden ist. Das ist sicher auch hilfreich.

Kommentar von CJoe78 ,

Bananen machen nicht dick. In Maßen gegessen sind sie vollkommen Ok. 

Dick machen nur zu viele Kalorien, die du hauptsächlich über Fast Food, Süßigkeiten, Backwaren und sonstige, stark verarbeitete Lebensmittel mit viel Zucker und/oder Fett zu dir nimmst.

Diese ungesunden Lebensmittel haben neben einer hohen Kaloriendichte einen süchtig machenden Effekt. Die Tüte Chips ist bei mir auch in ca. 20 min leer. 

Die 5er- Packung Snickers ist an einem Abend verputzt.

So ist eine Tageskalorienmenge von 4000 kcal überhaupt kein Problem, obwohl man nur ca 2500 kcal essen dürfte, um nicht zuzunehmen. 

Wenn du das hochrechnest, hast du einen Kalorienüberschuss von ca. 1000 kcal täglich. Das macht in einer Woche schon 1 Kilo Fett mehr. 

Ungesunde Lebensmittel sollte man daher grundsätzlich streichen, und versuchen, sie gegen gesündere und gut sättigende Alternativen auszutauschen. 

So esse ich heute oft Haferflocken statt Chips. Dazu gebe ich eine Banane. Mir persönlich schmeckt das genauso gut. 

Zwar haben Haferflocken auch viele Kalorien. Aber der Körper kann damit etwas anfangen, und sie sättigen sehr viel besser, als Chips.

Grundsätzlich sind alle Lebensmittel mit einem niedrigen bis mittleren glykämischen Index für dich empfehlenswert. Alle Lebensmittel mit einem hohen GI hingegen solltest du am Besten komplett von der Einkaufsliste streichen. 

Statt Ketchup kaufe Light Ketchup. Statt Cola Cola Light. Statt Pudding Magerquark mit Früchten usw.

Esse unverarbeitete Lebensmittel: Viel Fisch und Putenfleisch, Salat, Gemüse, etwas Obst, ab und zu Nüsse. Vollkornprodukte statt Weißmehlbackwaren. Mageren Aufschnitt statt fettiger Wurst. Gekochte Kartoffeln statt Kartoffelsalat, Pommes, Nudelsalat usw.

Und du solltest lernen, wie viele Kalorien du täglich isst. 

Mit etwa 2000 kcal täglich wirst du aber auf alle Fälle abnehmen. Etwas Sport dazu, und du bist in 3 Monaten 15 Kilo leichter.

Antwort
von FLUPSCHI, 17

Ich habe 30 Kg abgenommen in Dehm ich Meistens Hähnchen , Rührei und viel Salat und gemüse gegessen habe aber wichtig ist Bewegung auch nach der Arbeit is schwer aber man muss sich durch beissen :)

Kannst auch Schnitzel essen aber unpanniert im Laden kaufen dazu Gemüse in Kochtopf und fertig is das Kalorien arme essen

Und Vielleicht zum Hausartzt gehen vielleicht kann der dir tipps geben wie man ein Ernährungsplan macht der Hilft bestimmt auch

Viel Bewegung us sehr gut Zb Fahhrad fahren ider Joggen im Wald wenn du auto hast ?oder was eher denk ich mal unangenehm ist für Dich Fitness studio kostet aber Geld und ich halte von Studios garnix

Gruß

Antwort
von Kakuzu91, 10

also zu den Punkten gesundes Essen habe ich das Problem das ich bisher zum sonntags essen maximal Erbsen esse. Ich persönlich habe mich schon ein paar mal übergeben als ich anderes gemüse Probiert habe. Rotkohl, Spinat, Spargel, Möhren, Blumenkohl. Ich Probiere es, aber ich krieg das nicht Runter darum habe ich mehr auf Obst gehofft weil ich das eher mag.

Zur Bewegung ich muss ja jeden tag zur Bushaltestelle hin und dann auch von der jenigen bis zur arbeit da kommen schon 30 Min gehen hin. Aber mit Obacht denn Schwitzen auf der Arbeit ist nicht so cool dann Klebt alles irgendwie. Zum Sport bin ich noch am schauen. Ich habe zwar vor 10 Jahren mal Fußball Gespielt aber war nicht begeistert und hatte dann immer Probleme mit den Beinen. Und da ich schon Probleme bekomme nur beim Gehen muss ich da vorsichtig sein. Fitness studio bin ich auch nicht so der Fan von vor allem weil die bei uns Wochen preise haben von über 10 Euro. Joggen schaffe ich auch nicht wirklich weil ich paar sekunden laufe und dann tuts schon weh. Fahrradfahren habe ich Probiert aber ich kann auf den Satteln nicht sitzen hab mehrere auch spezielle Probiert aber das tut weh. Ich denke übers schwimmen gehen nach aber wenn man so gebaut ist, wer will dann mit nem Dicken bauch und Mega busen als Mann sich Nackt Zeigen bei den ganzen Jugendlichen dort

Kommentar von elfriedeboe ,

Ich mache momentan eine Essen Auflistung das ich weiß was und wieviele Kalorien ich überhaubt zu mir nehmen , und versuche möglichst viel spazieren zu gehen !

Und mein Tip

Dran bleiben es gibt gute Tage und auch schlechte Tage

Antwort
von sonnymurmel, 22

Glückwunsch- du bist auch vom Kopf her schon auf dem richtigen Weg, denn du hast erkannt dass du abnehmen solltest ;-)

Ich kann dir

https://umschau-verlag.de/buch/kalorien-mundgerecht

da bestens empfehlen.

Dort findest du (fast) alle Lebensmittel unter Angabe der kcal,Fett, ect.

Klar am Anfang wirst du vllt. rechnen und sogar abwiegen müssen, aber das legt sich und du bekommst Routine und du wirst sehr schnell erkennen, dass du halt möglichst  kein Cyros oder einen Kartoffelsalat zum Mittagessen "holen" solltest....

Nachdem du auch den ganzen Tag im Amt sitzend verbringst, wäre auch sinnvoll morgens oder abends ein wenig zu "sporteln".

Am Anfang ist das sicher alles ungewohnt und vllt. auch viel, aber du wirst sehen, es lohnt sich.

Wenn du weniger wiegst wird auch das Schwitzen besser bzw. ganz ausbleiben.

Vom Grundsatz her ist es wichtig, dass du möglichst viel Vollkornprodukte  ( sie halten auch länger satt) Obst, Salat,weißes Fleisch ißt,Mineralwasser und ungesüssten Tee trinkst und dich mehr bewegst.

Natürlich darf es auch mal ein Bier, ein Grillfest oder Kaffee/Kuchen sein, halt auf höchstens ein mal die Woche beschränken.

Liebe Grüße und viel Erfolg.

Antwort
von landregen, 16

Über gesunde Ernährung, die hilft, das Gewicht zu reduzieren, kann man sehr viel lernen. z. B. bieten Krankenkassen kostenlose Kurse an. Das ist sehr hilfreich, weil man dann schon mal ein fundiertes Basiswissen hat.

Es gibt auch Apps, die täglich helfen, mit sinnvoller Ernährung gut durch den Tag zu kommen. Man lernt nach und nach etwas dazu, täglich Neues und übt sich allmählich ein. die App "noom" wurde vor zwei Jahren oder so am besten von seriösen Bewertern bewertet.

Du erfährst dort auch viel über deinen Grundumsatz, deinen täglichen Kalorienbedarf und wie du die Kalorien aufteilen solltest in welche Art Lebensmittel. Dass du täglich angesprochen wirst und täglich ein paar Eingaben machst, könnte dich zusätzlich motivieren.

Sport und Bewegung unterstützt das Abnehmen ungemein! Und wenn es nur regelmäßige Spaziergänge sind! Jeder Schritt und jede körperliche Bewegung zählt! Fahrradfahren und Schwimmen verbrauchen auch sehr viele Kalorien.

z. B. bei fddb.de oder zahlreichen anderen Portalen bekommst du umfangreiche Kalorien-Tabellen.

Das Schwitzen nimmt auch ab, wenn man weniger wiegt. Frischer Schweiß riecht nicht so schnell. mit sorgfältigem Waschen dürfte das kein großes Problem für deine Umwelt sein.

Der Körper verbraucht allein für den Stoffwechsel und die Körperfunktionen schon viel Energie, ohne sich irgendwie zu bewegen. Diese Kalorienzahl nennt man "Grundumsatz".und ist abhängig von Alter, Geschlecht und Körpergewicht, auch davon, wie viele Muskeln man hat. Muskeln verbrauchen auch in Ruhe mehr Energie als Fettgewebe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community