Frage von cl500125, 116

Besonderst schwerer Fall des Diebstahls - was nun (Jugendlich)?

Hallo zusammen, ich habe eine wichtige Frage an euch. Ich weiss es war dumm von mir, habe auch bei der Polizei eingeräumt aber nun hätte ich eine Frage an euch.

Ich war zu dem Tatzeitpunkt 14 Jahre alt. Ein alter Ex-Kolleg plante einen Einbruch und vollzog ihn mit einem zweiten. Nun war ich als drittes dabei, ich sollte Schmiere stehen und die Lage überprüfen. 2 Mal war ich dabei, danach hat es mir gereicht und bin ausgestiegen. Die beiden haben das Zeug womöglich verkauft, und den Gewinn unter sich aufgeteilt, habe ich so auch bei der Vernehmung angezeigt. Nun kam es zur einer Hausdurchsuchung mit der Begründung "Besonderst schwerer Fall des Diebstahls". Sie haben nichts gefunden, trotzallem wurden Gegenstände wie 2 Laptops und mein Handy beschlagnahmt. Habe ich alles wieder bekommen da nichts gefunden wurde und die Laptops kein Diebesgut ist.

Habe nun bei der Polizei ein Geständnis eingeräumt was sich in 16 Seiten lesen lässt. Die Planung von denen beiden, die Vorgehensweiße und meine Rolle dabei. Bin 15 Jahre alt, daher denke ich das das nach dem Jugendstrafrecht bestraft werde. Die beiden stielten Gegenstände mit einem insgesamten Wert von 5000 Euro und mehr. Ich bereue es allerlei das ich überhaupt Schmiere gestanden bin, in allgemeinem.

Bin wegen kleiner Sachen schon aufgefallen, wegen Diebstahl noch nicht. Alle Anklagen wurden meistens fallen gelassen. Nur einmal musste ich 20 Sozialstunden ableisten welche ich direkt vollendete. Deshalb wollte ich fragen was habe ich zu erwarten?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 51

Ziemlich schwer zu beantworten. Denn die Strafe kennt nur der Richter.

Na ja, das was ihr gemacht habt, das kann der Staatsanwalt und auch der Richter als Bandendiebstahl werten. § 244 StGB, Strafandrohung 6 Monate bis 10 Jahre. Jeder Teilnehmer dieser Bande hat vollen Anteil an der Tat. Das ist noch 'ne Ecke schärfer als Besonders schwerer Fall des Diebstahls nach 243 StGB.

Da bei dir zwingend Jugendrecht angewandt wird, kann die maximale Strafe nur die Hälft der Erwachsenenstrafandrohung sein. Allerdings glaube ich nicht, dass man dich überhaupt ins Gefängnis schickst. Eher könnte es ein Freizeit- oder Dauerarrest sein. Ich denke, dass dein Nachtatverhalten für dich spricht.

Da offensichtlich dein Tatbeitrag unstrittig ist, solltest du bei der Wahrheit bleiben und Reue zeigen. Taktisches Verhalten zur Wahrheit erkennen die Richter und Staatsanwälte in der Regel sofort.

Kommentar von cl500125 ,

Bandendiebstahl wurde nicht angegeben. Bei Vernehmung inkl. Beschluss stand nur der Tatbestand "Besonders schwerer Fall des Diebstahls" im Raum.

Ok dann kann ich nur abwarten. Danke

Kommentar von skyfly71 ,

Da bei dir zwingend Jugendrecht angewandt wird, kann die maximale Strafe nur die Hälft der Erwachsenenstrafandrohung sein.

Woraus ergibt sich das?

Kommentar von furbo ,

Ok, hast mich erwischt. 18 JGG sagt was anderes.

Kommentar von skyfly71 ,

:-)

Wir sind ja auch alle hier, um stetig dazu zu lernen ;-)

Antwort
von elektromeister, 41

wenn Du als "geständig" giltst, kann die zu erwartende Jugendstrafe, wenn das Strafmaß unter 2 Jahren liegt, zu Bewährung ausgesetzt werden.

Der einzig sichere Tipp, der Dir gegeben werden kann ist, Sei ehrlich zu den Ermittlungsbehörden und erkläre

"Du seist aus eigenem Antrieb aus dem Millieu ausgestiegen, weil du eigesehen hast, das es so auf keinen Fall weiergehen könne. Du willst nun ein ehrliches Leben leben. Die Vergangeheit sei Dir peinlich und du bist bereit die Konsequenzen zu tragen."

Der ermittelnde Staatsanwalt erkennt Reue und Einsicht und wird auf Mitläufer plädieren. Dadurch wird die Strafmaßforderung geringer ausfallen.

Bedingung: Du meinst das auch ehrlich. Eine Lüge vor Gericht wird schnell erkannt, auch wenn man das nicht glauben will.

Der Pfad der Tugend ist nicht immer einfach, jedoch auf Dauer einfacher als die Alternative. Jugendsünden hat jeder, die Meisten sind nur nicht erwischt worden.

Also bessere Dich und hak das alles danach ab.

Gruß Uli

Antwort
von Peppi26, 41

Sozial Stunden! Ansonsten wird nicht viel kommen!

Kommentar von cl500125 ,

Danke für deine Antwort. Dann heißt es nur noch abwarten.

Antwort
von Allfkdkdbyk, 31

"Besonders schwerer Diebstahl"? Was haben deine Kumpel denn geklaut?

Kommentar von cl500125 ,

Elektronische Geräte

Antwort
von skyfly71, 16

Mit Glück wird's ne ganze Latte von Sozialstunden. Mit Pech ein Arrest. Mit ganz viel Pech eine Jugendstrafe auf Bewährung. Das ist ohne Kenntnis der Details hier tatsächlich schwer vorherzusagen.

Auch wenn Du nur Schmiere gestanden hast - das ist halt bei Einbrüchen die Aufgabenteilung - wirst Du nicht weniger bestraft als die anderen beiden. Dein Glück, wenn die wesentlich mehr gemacht haben und Du nur bei 2 Einbrüchen dabei warst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community