"Besonderes" zahnwachstum?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja ich kann bestätigen das anscheinend nicht jeder seine milchzähne mit 12 verliert,und ja das ist richtig das man zum Zahnarzt gehen sollte,kann schlimme folgen haben aber die Angst war größer vor der Behandlung als wie vor den Folgen (schlechte Idee eigentlich) jedenfalls habe ich alle Zähne wieder vollständig und sie sind gesund weder von Karies oder sonstwas betroffen. Deswegen bin ich so verwundert wieso das so ist und habe es hier gefragt. Weisheitszähne hmmm kann schon sein aber schließe ich aus da ich keinerlei schmerzen und Probleme habe. Und soweit ich weiß wachsen sie doch nur hinter den Backenzähnen oder nicht ?
Mfg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat nur 20 Milchzähne und keine 32 !! Zudem verliert man mit circa  12 Jahren den letzten Milchzahn.

Und der Backenzahn der dir da mit 20 "nachgewachsen" sein soll, ist bestimmt der Weisheitszahn und den bekommen alle erst mit 18-25 Jahren. 

Außerdem die Zähne nicht ersetzen zu lassen ist das schlimmste was man machen kann. Zum einen verschieben Sie sich dann weil die Kontaktpunkte verloren gehen. Dies führt zu Entzündungen und Karies, etc ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung