Frage von PauliBear, 47

Besondere Versicherungen als Reiseveranstalter benötigt?

Als virtueller Reiseveranstalter hafte ich, soweit ich weiß, im Falle einer hotelüberbuchung bzw. Transportüberbuchung, richtig? Muss ich mich dagegen irgedwie versichern lassen? Was muss ich sonst noch beachten?

Danke schonmal

Antwort
von Loroth, 15

Hallo,

als Reiseveranstalter ist man gesetzlich verpflichtet, dem Reisenden zu dessen Absicherung einen Reise-Sicherungsschein auszustellen.

Diese Sicherungsscheine müssen - sonst macht das Ganze ja keinen Sinn - mit einer entsprechenden finanziellen Absicherung hinterlegt sein. Diese kann man entweder über eine Bankbürgschaft oder - und das ist mittlerweile der gängige Weg - über eine Kautions- oder Bürgschaftsversicherung herstellen.

Für den Abschluss einer solchen Versicherung verlangen die Anbieter gewisse Sicherheiten, die hinterlegt werden müssen.

Und anders als hier an anderer Stelle geschrieben, ist eine gesonderte Vermögensschadenhaftpflicht für Reiseveranstalter nicht zwingend notwendig. (Die Deckung im Rahmen der BHV ist in diesem Bereich ausreichend.)

Viele Grüße

Loroth

Kommentar von PauliBear ,

vielen dank für die ausführliche antwort! handelt es sich dann um eine 'vertragserfüllungsbürgschaft' , 'ausführungsbürgschaft' oder beides?

Kommentar von Loroth ,

Gute Frage! M.A.n. handelt es sich hierbei um eine Vertragserfüllungsbürgschaft.

Aber ist das denn nicht auch zweitrangig, da ja der Kunde nicht die Bürgschaft, sondern den Sicherungsschein erhält?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 35

Als gewerblich Tätiger solltest du auf jeden Fall eine Betriebshaftpflichtversicherung haben. Diese ist für einen Betrieb wie deinem nicht besonders teuer, da du ja wahrscheinlich keinen Publikumsverkehr hast.

Dann solltest du dich bei einem Makler nach der Möglichkeit einer "Vermögensschadenhaftpflichtversicherung" erkundigen. Schäden, die du verursachen könntest, bewegen sich ja hauptsächlich in diesem Bereich.

Kommentar von PauliBear ,

danke für die schnelle Antwort

Kommentar von DerHans ,

Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Risiko gedeckt wird. Das ist eine Versicherung für beratende Berufe. Ob die in deinem Fall  greift, kann dir aber jeder gut angebundene Versicherungsmakler sagen.

Ich selbst bin nicht mehr aktiv in der Branche

Antwort
von peterobm, 27

klar brauchst eine Versicherung, du must ja die Reisesicherungsscheine ausstellen

Kommentar von DerHans ,

Es geht hier auch um evtl. Vermögensschäden, die durch falsche Beratung entstehen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community