Frage von traveler23, 187

Besitzt der is atombomben?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von matmatmat, 24

Ich denke die Antwort lautet hier ganz klar: Nein.

Der IS ist technologisch nicht mal dazu in der Lage genug Ingenieure von seinen dummen Ideen zu überzeugen um ordentlich das Öl zu fördern auf dem er sitzt. Er ist also technologisch 200 Jahre hinter der Erfindung der Atombome. Er hat auch kein Land besetzt, das Atomomen besitzt, so daß er welche hätte erbeuten können.

Relativ sicher besitzt er radioaktives Material mit dem man keine A-Bomben bauen aber auch Menschen verstrahlen kann (Schmutzige Bombe), denn das findet man ja z.B. auch in größeren Krankenhäusern.

Antwort
von Seidl7, 111

Kann ich mir nicht vorstellen, da für eine funktionsfähige Atombombe schon einiges vorhanden sein muss. Und damit mein ich nicht nur Material wie Uran/Plutonium

Antwort
von TealC, 132

Hoffentlich nicht, aber wir wissen es leider nicht bis die damit drohen... Dann geht aber die Post ab, also mach dir da mal keine Sorgen.

Antwort
von Papabaer29, 84

Nein.

Der IS hat nicht mal Flugzeuge.

Kommentar von traveler23 ,

Hoffe..danke jedoch für die antwort:)

Antwort
von NichtRene, 187

Nein, auf gar keinen Fall.

Kommentar von traveler23 ,

Woher die infos?:/

Kommentar von NichtRene ,

Es gibt einfach keine Möglichkeit, von denen Sie die bekommen könnten. Atomwaffen unterliegen extrem strengen Kontrollen.

Kommentar von TealC ,

Hahaha "extrem strenge Kontrollen" Heute kommt man an alles ran! Es sollte von der Seite her kein Problem für die sein an radioaktives waffenfähiges Material zu kommen, leider.

Kommentar von NichtRene ,

Das wäre aber sehr neu, dass man heutzutage ohne Weiteres an Massenvernichtungswaffen kommt. Nebenbei bemerkt: Selbst die waffenfähigen Ressourcen machen noch längst keine Atomwaffe, dafür bedarf es noch einigem mehr.

Kommentar von TealC ,

Im gegenteil, eine Atombombe ist sogar relativ banal aufgebaut und das system ist schnell erklärt...

Bitte schau dir mal dieses Video an:

https://www.youtube.com/watch?v=mWPnsh1kd7M

Es ist etwas umfassender, aber dieser Mann bringt es auf den Punkt. Der IS/"Terrororganisationen" brauchen keine Atomwaffen es reicht schon das Kraftwerk vor deiner Haustür und Hiroshima Nagazaki Fukushima und Chernobyl sind im Vergleich dazu "ein Kindergeburtstag" (Zitat Ken Jebsen).

Dieses ganze Feindbild des Terroristen ist von Medien und Konzernen geplant und produziert. Die Rüstungsindustrie wäre ohne einen Feind Arbeitslos und hierbei geht es nicht um die Masse an Arbeitsplätzen wie bei Quelle oder Schlecker, es handelt sich um ein multi Milliarden wenn nicht sogar multi Billiarden Geschäft. Es bringt auch nichts mit dem Finger auf z.B. amerikansiche Marken zu zeigen, als Beispiel Heckler&Koch machen das auch (um eine der großen Marken zu nennen).

Die Frage ob sie an Waffen oder ähnliches kommen oder nicht ist sinnlos, es ist lediglich eine Frage der Zeit. Es sind schon Menschen aus Gefängnissen ausgebrochen mit nichts weiter als einem Löffel. Ich will keine Panik machen, aber wenn es so weiter geht wie jetzt, dann ist der WW3 leider nicht weit entfernt.

Die Frage die wir uns alle stellen müssen ist: Wer profitiert von einem Konflikt/Krieg? Und der, dessen Namen ihr euch selbst als Antwort gebt, ist der wahre Terrorist!

Kommentar von TealC ,

Ich bin alles andere als gläubig aber in diesem Konflikt geht es derzeit nun mal um Religion und in der Bibel steht "Auge um Auge, Zahn um Zahn". Das was in Paris passiert ist, ist unvorstellbar grausam und traurig, ohne Frage. Trotzdem ist es nicht mal annähernd ausgleichende Gerechtigkeit, wir bringen jeden Tag HUNDERTE oder sogar TAUSENDE in den Ländern im nahen Osten um, aber ich seh keine irakische oder syrische Flagge im Youtube-Logo oder hier im Gutefrage-Logo.

Auf jeden, durch einen Drohnenangriff getöteten "Terroristen" (keiner weiß ob es terroristen waren) kommen ca 40 Tote Zivilisten und das alles geschiet zur Terrorabwehr. Aber wenn amn sich diese Zahlen so auschaut, frage ich mich, wer hier wirklich der Terrorist ist: Wir die gei, auf Bodenschätze ganze Völker ausradieren oder die die aus Angst um ihr Leben Gewalt als den letzten Ausweg sehen.

Kommentar von traveler23 ,

Hoffe du hast recht:)

Antwort
von Georg63, 107

nein - die hätten diese Fanatiker längst eingesetzt.

Antwort
von Daniel200207, 123

Das er im besitz von Radioaktiven Materil ist, weiß man. Ob er schon eine Atimbombe hat weiß man nicht

Kommentar von traveler23 ,

Hoffen wir nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten