Frage von Beatawilczek11, 11

Besitzerin der rb zum reiten ohne Sattel überreden?

(viel text!) wie soll ich anfange: also bei mir ist alles anders als vllt bei normalen reitern. zb drücke ich, um besser sitzen zu können, meine fersen runter und ich fühle mich ohne bügel wohler, weil die mich nur stören. mein Problem: ich will das "ohne Bügel reiten gerne verfeiner, indme ich ohne sattel (zb mit longiergurt) reite, aber das Problem: die besitzerin vierbietet es mir. ich darf weder ohne Sattel, noch mit longiergurt, noch nur ohne Steigbügel reiten, weil ich es angeblich noch nicht drauf habe, obwohl ich seit 4 jahren reite. die Begründung der besitzerin. wenn du nicht ausbalanciert sitzt, verkrampf sich der rücken. ich bin zwar unsicher, wenn die rb buckelt oder so, aber wenn sie mal schneller läuft bringt mich das nicht aus der ruhe und ich kann mich ja zb beim longiergurt festhalten. was soll ich jetzt machen?

Antwort
von Lenaist12345, 1

Ich muss sagen, dass ich die Besitzerin in dem Fall durchaus verstehen kann. Es ist ihr Pferd und sie möchte das nunmal nicht.

Außerdem kann ich auch nicht ganz nachvollziehen wieso die Steigbügel dich so stören, weil ich meine, wenn man einen guten Sitz hat, stören die eigentlich nicht. Also mich zumindest nicht.

Antwort
von Nikita1839, 5

Damit musst du dich wohl oder übel abfinden. Es ist ihr Pferd und sie hat darüber zu entscheiden.. Wenn sie meint, du reitest für ihren Geschmack zu unsicher, ist das halt so. Da kannst du nichts machen außer hoffen, das sie ihre Meinung irgendwann ändert

Kommentar von Beatawilczek11 ,

ich konnte meine rb zb früher ohne hilfszügel reiten und jetzt muss ich welche haben, weil es für sie wahnsinnig wichtig ist, dass er kopf in der senkrechte ist, und reden kann ich mit ihr auch nicht, weil sie entweder arbeitet oder zu einem anderen stall hinfährt und wenn ich sie dann was auf whatsapp frage, antwortet sie mir nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten