Besitz wieder in die Wohnung holen nach ausgeschlagenem Erbe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, 

Geschenke, die Du zu Lebzeiten des Verwandten bekommen hast, sind zunächst mal aus dem Erbe raus. Eigentum bleibt Eigentum. Bei Grundstücken und Immobilien sieht das etwas anders aus. Vor allem, wenn ansonsten nur Schulden hinterlassen wurden. Wenn Du allerdings etwas aus der Wohnung des / der Verstorbenen holen willst, und behauptest, es sei Dein Eigentum, wird vom Nachlaßverwalter, Notar, Rechtsnachfolger... sicherlich ein Eigentumsnachweis gefordert. Was nicht in der Wohnung bzw. im Haus des / der Verstorbenen war, ist zunächst mal belanglos. Natürlich abgesehen von Autos, Motorräder... sonstige bewegliche Güter von Wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlzock
25.02.2016, 20:34

Der Großteil der Spielesammlung sind Geschenke, die ich über die Jahre zu Ostern, Geburtstag, Weihnachten etc. bekommen habe.

Und da meine Mutter mit der Zeit nicht mehr ganz klar bei Sinnen war und auch das Vermüllungsproblem hatte weswegen die Wohnung ja unbewohnbar war wegen Müll, Schimmel etc., existieren auch fast keine verwertbaren Unterlagen mehr. Sie hatte sehr viel willkürlich vernichtet und weggeschmissen und  ein weiterer Teil besagter Sammlung kam auch vor Jahren aus ihrem Freundeskreis. Von Leuten, zu denen seit Jahren kein Kontakt mehr besteht.

Also im Großen und Ganzen Dinge, bei denen ich leider nicht handfest nachweisen kann "hier, das ist meins"

0