Frage von LeSero, 375

Besitz von einem Elektroschocker legal?

Moin leute,

Ich würde gerne wissen wie es mit der legalität eines Elektroschockers aussieht? Kann man sich so etwas ohne Bedenken zulegen oder gilt es schon als eine zu harte Waffe für einen "normalen Bürger"? Selbstverständlich zur Selbstverteidigung im extremsten Fall gedacht.

Antwort
von clemensw, 291

Eine Elektroimpulswaffe mit PTB- Prüfzeichen gilt als erlaubnisfreie Waffe, d.h. jeder Erwachsene darf sie kaufen und besitzen. 

Das Führen in der Öffentlichkeit ist gleichfalls erlaubt  (Ausnahmen: öffentliche Veranstaltungen, Aufzüge, Demonstrationen etc. s. WaffG 42).

Der Einsatz gegen einen anderen Menschen gilt aber immer als gefährliche Körperverletzung und ist nur dann straffrei, wenn Notwehr nachweisbar tatsächlich  vorlag.

Antwort
von Still, 275

Sie dürfen nicht wie ein Gebrauchsgegenstand aussehen. (Handy, Taschenlampe o.ä.) bedenke, dass du zur Verteidigung auf Kontakt zumGegner  kommen mußt. Ein CS-Gas kannst du über 3-4 Meter abgegeben.

Kommentar von ZuumZuum ,

CS - Gas kann unter Umständen allergische Reaktionen hervorrufen, das sollte man nur einsetzen wenn man im Anschluß auch Erste Hilfe leisten kann. Pfefferspray ist da um vieles besser geeignet.

Elektroschocker dürfen sehr wohl wie Taschenlampen ausschauen. Was Du meinst sind Schußwaffen oder Hieb-und Stoßwaffen die einen Gegenstand des täglichen Gebrauchs immitieren. (Schießkugelschreiber, Stockdegen)

Antwort
von PatSich, 252

Elektroschocker die man in Deutschland kaufen darf haben ein PTB Zeichen.

Diese sind allerdings so schwach, das es sich nicht lohnt so etwas zu kaufen.

Aufhalten, stoppen kann man damit niemanden. Da ist Pfefferspray effektiver.

Antwort
von TheAllisons, 186

Guck mal

http://www.krisenvorsorge.com/elektroschocker/

Antwort
von Stig007, 220

Keine Ahnung ob du ihn besitzen darfst, aber wenn du ihn benützt dann kann das strafrechtliche Folgen haben.

Antwort
von KBB0815, 198

keine Ahnung ob der Besitz strafbar ist, aber der Einsatz ist Körperverletzung. Du musst dann beweisen dass es Notwehr war und wenn es Notwehr war stellt sich die Frage nach der Verhältnismäßigkeit. 

Schon deshalb würde ich mir nie einen anschaffen

Kommentar von ZuumZuum ,

Jede Notwehrhandlung, ob mit oder ohne Hilfsmittel, bei der es zur Verletzung des Angreifers kommt, ist erst mal mindestens eine Körperverletzung.

Kommentar von de50ae ,

Bei Notwehr gibt es keine Verhältnismäßigkeit. Man darf sich mit jedem verfügbaren Mittel wehren.

Kommentar von KBB0815 ,

das ist Unfug, wenn dir einer eine Ohrfeige gibt und du knüppelst ihn mit dem Basballschläger nieder oder hältst ihm den Elektroschockr ins Gesicht machst du dich wegen schwerer Körperverltetzung strafbar! Bevor du solche Falschinformationen postest mach dich bitte erst kundig, hinterher glaubt das noch einer und muß wegen dir in den Knast!

Kommentar von ZuumZuum ,

de50ae meinte wahrscheinlich wenn der Einsatz des Baseballschlägers das einzige verfügbare und erforderliche Mittel ist um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden ist der Einsatz durchaus gerechtfertigt.

Antwort
von Novos, 172
Kommentar von clemensw ,

Der Artikel ist veraltet und falsch, da es inzwischen mehrere Waffen mit PTB Prüfsiegel gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community