Frage von qizemli0606, 67

Besichtigung Haus Kauf?

Hallo ihr lieben :)

Wir möchten uns ein Haus kaufen . Hatten auch letztens einen Besichtigungstermin , Haus Ansicht gefällt es uns , muss halt einiges gemacht werden ( Treppe, Elektro , Türe , Laminaten ,halt das typische . Haus kostet 152.000 . An dem Tag waren vier Familien da, habe es zufällig an dem Zettel von der Maklerin gesehen . So übers Wochenende ist unser Wunsch gestiegen und wollen das Haus unbedingt nur ist uns das preis etwas über den Budget . Wie erfahre ich ob jemand schon ein Angebot gemacht hat oder wer am höchsten angeboten hat . Wir haben erstmal nichts zu dem Preis gesagt . Nur gefragt ob der Preis verhandelbar ist , die Maklerin meinte sie müsste erst schauen wie viele Interessenten es gibt . Ruft die Maklerin eigentlich nochmal bei jeden an ? Wie würdet ihr voran gehen ?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schnatti20, 48

Anrufen und mit der Maklerin reden, ansonsten wirst du ja nichts erfahren und fragen kostet nichts 😊 viel Glück

Kommentar von qizemli0606 ,

Ja denkst du ich könnte direkt fragen wie viel der höchstbieter ist ? :/

Kommentar von schnatti20 ,

Hm das ist denke immer is eine Sache , aber meistens geht ja sowas an den Höchstbietenden. Ich würde einfach mal nach fragen entweder gibt sie dir ne Antwort oder nicht . Und denkt daran ein Haus kauft man eigentlich nur einmal und wenn euch der Preis zu viel sein sollte würde ich mich weiter umgucken . Man muss sich ja auch wohlfühlen 😊 aber das wird schon

Kommentar von Welfenfee ,

Es ist doch keine Versteigerung! Dann würde ich das Haus nochmal besichtigen und zwar mit Jemandem der über genügend Sachverstand verfügt. Wie groß ist denn das Grundstück und schaut mal, was die Preise in dem Gebiet so als üblich gelten. Dann sind noch einige andere Sachen wichtig. Wie schauen die Fenster aus und aus welchem Material bestehen die z.B. Macht Euch schlau, ob im Grundbuch Rechte eingetragen sind. Das Alter der Heizungsanlage ist wichtig und auch mit was geheizt wird. Streichen und Bödenbelege austauschen ist nicht so wirklich schlimm und Steckdosen tauschen auch nicht. Welche Bauweise hat das Haus, z.B. Fertigbau und ist es unterkellert? Was sind da für Fensterbänke?

Kommentar von sp1903 ,

Ein Hauskauf (bzw. Verkauf) ist durchaus eine Versteigerung. Als Verkäufer erteile ich dem Höchstbietenden den Zuschlag, da ich ja möglichst viel herausschlagen will (zumindest meistens so). Als Käufer muss ich mir überlegen, was mir das Objekt wert ist und dann muss ich mir überlegen mit welchem Gebot ich einsteige. Und genau wie bei manchen Versteigerungsarten (Stichwort verdeckte Versteigerung) weiß ich nicht ob noch andere bieten und wenn ja wieviel sie bitten.

Es gelten also die gleichen Regeln um nicht mit einer blutigen Nase herauszugehen: überlegen was mir das Objekt wert ist (einige Punkte die man beachten sollte hat Welfenfee ja geschrieben, wichtig ist finde ich auch die Frage, glaube ich, dass ich das Haus in 20, 30, 40 Jahren ohne Verlust wieder verkaufen kann) und den Betrag dann auch beim Bieten als Grenze setzen (am besten zu Hause groß mit Rot aufschreiben und an den Kühlschrank heften) und nicht darüber gehen (aber natürlich, wenn man glaubt erfolg zu haben niedriger anzufangen).

Antwort
von Welfenfee, 42

Du hast nicht zufällig vermittelt bekommen, dass es noch recht viele andere Interessenten gibt.

Kommentar von qizemli0606 ,

Ja wie gesagt habe eine Liste gesehen 

Kommentar von Welfenfee ,

Ein guter Verkaufstrick, um Interessenten zu einer schnellen Entscheidung zu bewegen und möglichst nicht den Preis drücken wollen.

Kommentar von Welfenfee ,

Dann würde ich mich noch erkundigen, ob es irgendwelche Bauprojekte gibt, die den Preis in Kürze mindern könnten.

Antwort
von schelm1, 28

Unterbreiten Sie der Maklerin ein freibleibendes Angebot, bei dem Sie zur Begründung auf die aus Ihrer sicht neben dem Kaufpreis, den Nebenerwerbskosten, auf die noch erfoerlichen Renovierungskosten hinweisen.

Bitte Sie dabei um eine Antwort, z.B. innerhalb einer Woche.

habe es zufällig an dem Zettel von der Maklerin gesehen

Solche Zufälle gibt es wohl kaum!

Aber es gibt u.a. diesen gechickten Trick eines cleveren Maklers, bei Besichtigungen vermeintlich hohes Interesse zu suggerieren! - alter Trick! -

Antwort
von waldschrat69, 24

Mit dem Makler reden. Selbst anrufen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten