Frage von YukiHatori, 53

Besessene Buddha-Statue. Spielt mein Verstand mir einen Streich?

Hallo Leute,

ich glaube eigentlich nicht an Geister etc., aber ich hab ein echt großes Problem. Ich bin mittlerweile kein Kind mehr. Schon erwachsen. In der Wohnung von meinem Freund steht eine Buddha-Statue. Aber sie ist anders als Andere. Nicht nur, dass sie nicht den wohlhabenden Buddha (etwas fülliger) zeigt, sondern einen dünnen, stehenden Buddha, sondern auch diese ekelhafte Wirkung, die sie auf mich hat. Seine Mutter hat ihm das Haus dekoriert und vor den anderen Buddha Sachen habe ich auch keine Angst. Aber diese Statue treibt mich in den Wahnsinn. Ich bin ein wahnsinniger Horrorfilm-Fan. Hatte noch nie im Dunkeln Angst. Nichts. Wenn ich im Raum bin, dann MUSS ich zu ihr sehen. Es zwingt mich quasi, so stark ist die Ausstrahlung. Ich kann nicht allein in einen Raum mit der Statue sein. Ich habe mich hin geschmissen und bitterlich angefangen zu weinen, als wäre ich traumatisiert. Die Status erdrückt mich. Mein Freund hält von dem ganzen nichts und findet das so langsam kindisch, was ich auch verstehen kann. Aber das Ding macht mich krank. Es ist schrecklich, wie es mich umschlingt. Wie krieg ich diese Angst weg? Ich will nicht kindisch sein..Oder ist da wirklich was dran?

Ich hoffe mir kann jemand helfen, liebe Grüße im Voraus, Yuki

Antwort
von schattenrose96, 29

Ich denke, das ist eher deine Fantasie, die dir da einen Streich spielt. Ich bin kein Profi, würde aber instinktiv folgendes vorschlagen: versuch, die Statue mal lächerlich zu machen. Wie in Harry Potter 3 mit dem Irrwicht, falls du das kennst. Setz ihm ne witzige Mütze auf, oder lege ihm eine Blumenkette um. Beschäftige dich mal intensiv mit ihr, schau sie die genau an. Nimm sie in die Hand, drehe sie in alle Richtungen, damit dir nichts an ihr entgeht.
Sie einfach wegzunehmen wäre falsch meiner Meinung nach. Man muss sich seinen Ängsten stellen - aber nur soweit wie es geht.

Kommentar von YukiHatori ,

Ich traue mich nichtmal mitten am Tag zu ihr zu gehen und die Steckdose anzuschalten(die ist genau neben ihr). an ihr hängen schon so viele süße Dinge. hat mein Freund gemacht. aber die Sachen sind verseucht, hab ich das Gefühl

Kommentar von schattenrose96 ,

Dann nimm eine gute Freundin an deine Hand. oder deine Mutter. Das ist auch nicht peinlich.

Kommentar von YukiHatori ,

mein Freund kommt in den Raum. dann ist alles perfekt und ich würde der Statue ins Gesicht spucken. allein macht sie mir extrem angst

Kommentar von schattenrose96 ,

Das ist doch schonmal ein großer Schritt in die richtige Richtung! Lass ihn mal in der Tür stehen, dann im Nebenzimmer, dann ganz außer Haus, nur am Telefon, über Skype oder so. Schritt für Schritt.

Kommentar von YukiHatori ,

Er ist gestern erst auf Toilette gegangen (direkt gegenüber). Ich hab So ein Gefühl gehabt, als würde sie in mein Unterbewusstsein eindringen. ich zucke mittlerweile beim kleinsten Geräusch sofort zusammen

Kommentar von schattenrose96 ,

Dann ist der Schritt, dass er den Raum komplett verlässt, vielleicht noch zu groß.

Antwort
von McFatty, 35

Du Bildest Es Stark in Dir. Durch Angst sieht man dinge was man nicht sieht und du fühlst du unsicher dadurch verstärkt es dieses Effekt von Sachen was man nicht sieht. Du Muss Entspannd und Sicher fühlend Bleiben. Ein Buddha statur kann nicht einfach so besessen, buddha ist friedlich. Habe Noch nie etwa negatives gehört.

Also Reiß dich Zusammen Otaku und hab kein Angst!

Antwort
von Andrastor, 23

Am Amida Buddha ist doch nichts Schlimmes? Diese Gefühle kommen ausschließlich von dir. Möglicherweise erinnert dich die Statue an ein traumatisches Erlebnis aus deiner Kindheit?

Vielleicht kann dir ein Gespräch mit einem Psychologen helfen.

Kommentar von YukiHatori ,

Ich komme mir irgendwie vor, wie so eine dumme Göre aus 'nem Film. Ich wette, dass ihr das Teil genauso böse findet würdet xD

Kommentar von YukiHatori ,

Und ich hatte noch nie was mit Buddha zu tun :/ Also ein traumatisches ereignis denke ich eher nicht. hatte ne schöne kindheit

Kommentar von Andrastor ,

Es geht nicht darum dass dir der Amida Buddha etwas getan hätte, vielleicht erinnert er dich an eine Person vor der du einmal Angst hattest.

Die von dir beschriebenen Gefühle sind entweder deine selbstverursachte Paranoia, oder tatsächlich ein tiefer sitzendes Problem, welches durch die Statue lediglich geweckt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten