Frage von Mario141972, 46

Beschwerden an rechtem Hoden und geschwollene Brustwarze bin 16 Jahre alt.Was kann das sein?

Ich habe seit einigen Tagen Beschwerden an meinem rechten Hoden. Er ist (nur sehr leicht) angeschwollen und mit schwammigem Gewebe befüllt. Zudem kann ich Schnüre ertasten,die von meinem Hoden ausgehen. Das ganze tut leicht weh,bei Berührung (manchmal auch beim Stizen, laufen).Natürlich ist jetzt die Frage ob das was ernsteres sein könnte aber ich will mir den Weg zum Urologen zunächst noch ersparen und hoffe deswegen auf sinnvolle Antworten von euch, die ganze Sache beunruhigt mich schon einwenig. Ich war zudem vor einigen Monaten beim Arzt wegen einer geschwollenen Brustwarze (die Schwellung ist immer noch da tut aber nicht mehr, wie damals weh) die sich jedoch laut Arzt als harmlos bzw. Pupatärbeding entpuppte.Kann das Krebs sein😣🙁❓❓❓

Antwort
von Miramar1234, 32

Wenn man auch Schmerzen und Veränderungen an den Hoden ernst nehmen soll,so muß das keinesfalls Krebs sein.Alles grübeln bringt Dir doch nur Probleme.Bitte mache einen Termin beim Urologen.Das solltest Du alsbald machen und Dir gerade nicht ersparen.Es kommt Krebs an den Hoden tatsächlich in jungen Jahren häufiger vor,diese Tatsache sollte Dich aber nicht zu falschen Schlüssen verleiten.Es muß kein Zusammenhang mit der Auffälligkeit der Brustwarze bestehen.Liebe Grüße

Antwort
von Mario141972, 25

Danke für die schnellen Antworten.Ich denke ich beobachte die ganze Sache noch ein bisschen bevor ich zum Arzt gehe,auch wenn mich die Antworten nicht wirklich beruhigen😁

Antwort
von jungjan, 25

Wenn du schon Schmerzen hast und sogar etwas vorher nicht da gewesenes ertasten kannst,dann solltest du unbedingt zum Urologen.

Es muss nicht zwingend etwas ernstes sein,aber das kann nur ein Arzt ausschließen.

Ich drücke dir die Daumen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten