Frage von FragerinAntwort, 181

Beschwerdebrief an Lehrer wegen Endnote wie formulieren?

gehe in die 10. klasse eines gym Die Situation: Alle 2 Wochen werden die Sitzplätze ausgelost. Kann ich verstehen, wenn ich dann hinten sitzen muss, weil es ja per Zufall ausgelost wird.

Ich habe mich richtig gefreut als ich dann in die 1. Reihe ausgelost wurde. Lisa (Sie steht schriftlich & mündlich 1) wurde nach ganz hinten ausgelost.

Dann hat Herr Mustermann mich nach ganz hinten gesetzt und Jenny nach ganz vorne.

Ich habe mich schon aufgeregt und ihn gefragt warum er das macht er sagt "Ich will darüber nicht diskutieren, du setzt dich jetzt nach hinten". Der Unterricht geht weiter und Herr Mustermann stellt eine Frage. Niemand meldet sich außer Lisa. Er sagt "Nein Lisa, dich nehme ich jetzt nicht dran du weißt es ja sowieso" dann frage ich ihn " warum sitzt Lisa dann nicht hinten, wenn sie sie sowieso nicht drannehmen?" Er "dann melde du dich doch"

  1. man kriegt hinten wirklich nichts mit, jeder der hinten saß hat 'ne 4 bekommen.
  2. will ich mich verbessern und er gibt mir nicht mal die chance sondern nimmt sie mir
  3. jeder schüler ist gleichberechtigt, er darf das nicht mit mir machen

in der 5 minuten pause bin ich nochmal zu ihm gegangen.

ich habe versucht mit ihm ruhig alles zu klären, er ist ausgerastet "ich will nicht darüber diskutieren, jenny soll vorne sitzen" "Lisas Mutter hat mir klar gemacht, dass Lisa immer vorne sitzen muss. In der 1. oder 2, Reihe"

Dann sage ich " Nein jeder in der klasse ist gleichgestellt, wir sind alle. es gibt niemanden besonderes." Er" nein ihr seid nicht alle gleich" "ich kann gleich mal jemanden nach hinten setzen und dich nach ganz vorne" ich meinte dazu "nein warum soll jetzt jemand wegen mir nach hinten gesetzt werden? wir sind alle gleichberechtigt" dann hat er sich noch mehr aufgeregt immer abgeblockt und gesagt " ich will das nicht mehr diskutieren"

Jetzt gibt er mir eine 4 obwohl ich mündlich eine 3 habe. ich bemühe mich, melde mich jede Stunde gebe richtige Antworten, schreibe richtige Lösungen an die Tafel, erkenne Fehler anderer Schüler und berichtige sie auch noch und er gibt mir eine 4.

Das ist nicht logisch. Mündlich zählt 60% und schriftlich 40% in die Endnot. (Mündlich 3 und angeblich 3- obwohl das nicht sein kann, erst nach dem vorfall mit lisa, danach habe ich mich mündlich eigentlich noch gesteigert) (schriftlich 4 und 4).

Ich hätte gerne in dem brief, dass wenn er nicht kooperiert wir uns gezwungen sehen weitere Maßnahmen einzuleiten wie zur direktorin zu gehen. Also ich will mit dem Brief auf ihn Druck machen, da meine Leistung im Gegensatz zu anderen Schülern ganz klar eine 3 ist wenn nicht sogar besser und dass das mobbing ist, dass er mich nach hinten setzt obwohl ich noch nie vorne saß und ich ihm sogar gesagt habe "ich will mich verbessern" dabei bin ich einer der wenigen Mädchen die sich überhaupt melden.

Es ist dringend,ich weiß gar nicht wie man das höflich formuliert & ich habe schon mehrfach nach ein Gespräch gefordert mit meinen Eltern und ihm und er will keins.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Schule, 56

Du kannst ihm da nur schwer "an den Karren fahren".

1.) Was hast du denn in der Arbeit geschrieben?
2.) Was hattest du im ersten HJ für Noten?
3.) Um welches Fach handelt es sich?
4.) Habt ihr darin auch sowas wie (Vokabel-)Tests geschrieben?

Wenn du den Eindruck hattest, dass du gut mitgemacht hast, ist das für dich erfreulich, bringt dir aber unter dem Strich gar nichts. ER entscheidet.

Klar kannst du deine Eltern bitten, dass sie einen Gesprächstermin mit ihm vereinbaren, aber dass das so viel bringt, glaube ich nicht.

Mein Rat:
Halt den Ball flach! Wenn du in zwei Jahren dein Abitur in der Tasche hast, interessiert sich kein Mensch für dein Zeugnis der 10. Klasse, auch wenn es dir jetzt sehr wichtig vorkommt. Wenn du jetzt rumzickst wegen irgendeiner Nebenfach-Note, in der du dich ungerecht behandelt fühlst, erzeugst du nur schlechte Laune, aber bewirkst wenig.

Anders wäre mein Rat, wenn es dein Abgangszeugnis wäre und du dich damit bewerben müsstest!


LG
MCX

PS: Wenn du hinten nichts mitkriegst, hättest du ihn wesentlich früher darauf ansprechen müssen oder die Ursachen dafür (deine Mitschüler) in die Schranken weisen müssen. Wenn du das jetzt nachträglich als Grund anführst, wird man dir dafür kaum Nachsicht einräumen.

Kommentar von FragerinAntwort ,

lies dir bitte die frage durch ich habe alle reingeschrieben ;) 1. ich habe eine 4 geschrieben 2. ich hatte eine 3 3. es handelt sich um physik 4. nein

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für Schule & franzoesisch, 61

Zu den Vorfällen sage ich nichts, weil ich die Seite des Lehrers nicht kenne.

Geht es Dir um Dich oder um die Klasse? Und ebenso wichtig: Will der Rest der Klasse diesen Brief auch?

Zu Deiner Situation: Ich würde an Deiner Stelle Deine Eltern einen gemeinsamen Gesprächstermin ausmachen lassen. Sie sollen Dir einen Brief mitgeben, der ungefähr so lautet: Sehr geehrter Herr Mustermann, wir möchten Sie höflich um ein gemeinsames Gespräch mit FragerinAntwort und dem/der Vertrauenslehrer/in Frau/Herrn Xyz bitten. Machen Sie uns bitte kurzfristig einen Terminvorschlag. Mit freundlichen Grüßen" - Unterschrift.

Um etwas an Deiner Situation zu ändern, würde ich keinen Brief schreiben.

Antwort
von einfachichseinn, 17

Mit einem Brief, der Druck macht, wirst du sicherlich nicht weiter kommen.

Antwort
von Scheibenlehn, 89

Da würde ich nicht nur ein Gespräch mit den Eltern und dem Lehrer verlangen, da soll die Direktorin gleich auch dabei sein...
Ein Brief nützt da nichts das muss mündlich geregelt werde.

Kommentar von FragerinAntwort ,

Wie soll ich ihm das sagen? Ich habe ihm merhfach gesagt" meine Eltern wollen ein gespräch mit ihnen" er meinte "ich habe keine zeit, schreibe mir einen zettel". Soll ich jetzt einfach ´gleich zur direktorin gehen?

Antwort
von Thogepi, 32

Vielleicht hat sie besondere Bedüfnisse? Schlechte Augen? Ohren? Weißt du das? Also entspann dich mal ein wenig und versuche das ruhig zu klären...

Kommentar von FragerinAntwort ,

nein. hat sie nicht.

Antwort
von grubenschmalz, 35

Du willst Stress machen weil du hinten sitzt?  Vergiss es.

Du kannst auch nur Einspruch gegen den Verwaltungsakt als Ganzes erheben

Antwort
von Pariserprada, 32

Klingt nach Mobbing. Ich würde damit zur Direktion gehen.

Antwort
von schleudermaxe, 66

Jeder saß/sitzt, bis auf eine Dame, also hinten und jeder hat nun eine 4 und nur eine bessere Note in der ganzen Klasse?  Das ist doch gut, keine fünf oder so.

Kommentar von FragerinAntwort ,

Nein, aber es gab viele die immer hinten saßen, das ist aber nicht der kern meiner beschwerde.

Antwort
von stracciatella33, 29

Man muss sich echt net wegen jedem Mi*t so aufregen. Man kann in der letzten Reihe genauso gut aufpassen und sich verbessern wie in der ersten Reihe.

Und wenn die Mitschüler laut sind und man deshalb nix versteht, raunzt man die an, ist ja nicht die Schuld des Lehrers.

Mag sein, dass die Einstellung und das Verhalten des Lehrers nicht in Ordnung ist, aber wie heißt es "pick your battles". Du wirst im Leben noch vielen Vollid***en begegnen und man kann sich einfach nicht über jeden aufregen - leider.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community