Frage von Ellareus, 81

Beschwerde an Deutsche bahn?

Also, vor ein paar tagen bin ich mit dem Zug gefahren und habe ein Strafzettel bekommen. Es war so das ich mir ein Ticket holen wollt aber, der Automat hat meine 20 Euro nicht angenommen, obwohl bei der Zahlungsart steht das 20 Euro akzeptiert werden. kann mir einer sagen was ich machen kann weil ich dafür ja wirklich nichts kann?

Antwort
von LuxMayer, 31

Hast du die Automatenstörung wenigstens gemeldet? So hätte er geprüft werden können und es ist im System hinterlegt, dass du ein Ticket kaufen wolltest aber es nicht ging.

Wenn nicht, wird es schwer das erhöhte Beförderungsentgelt nicht zahlen zu müssen.

Antwort
von jen687, 14

du hast denn Zettel noch? hat der Schaffner die Automaten Störung mit aufgenommen? Nach dem Feld Beanstandungstag kommt Uhrzeit. Und darunter steht die Codierung. Ist die Codierung 00 oder 22? Wenn ich dir helfen soll, brauche ich diese Information. lg jen schaffnerin

Antwort
von Ninawendt0815, 10

mach ein Einspruch und nenne bei beim Einspruch Ort und Zeit, bzw Fahrkartenautomatennummer.  Schildere den Sachverhalt..... und schreibe, dass du Zahlungswillig warst....

in solche Fällen gibt es meistens ein Kulanzspielraum.

Obwohl lauf Beförderungensbedingungen ( das gilt in jedem Verkehrsmittel)

" Der Reisende hat das Geld passend bereit zuhalten!"

Antwort
von keg80, 25

Du musst immer aktiv versuchen, dir dein Ticket zu besorgen. Falls der Automat defekt ist, am nächsten versuchen. Falls es nicht möglich ist, im Zug nach dem Zugbegleiter suchen.

Sonst wirst du ganz schnell in die Kategorie Schwarzfahrer eingestuft und dann ist es aus deiner Sicht schwer nachzuweisen, daß der Automat die 20€ nicht genommen hat.

Antwort
von JohannesGolf, 37

Nichts. Du bist ohne Ticket gefahren und somit "schwarz gefahren".

Antwort
von DonkeyDerby, 48

Hättest Du Dich direkt beim Einsteigen an den Schaffner gewandt und das Problem erklärt, dann hätte er Dir ein Ticket verkauft und Du müsstest keine Strafe zahlen.

Kommentar von Ellareus ,

nein, leider nicht. Bin sofort auf ihn zugegangen und von ihm kam nur eine unfreundliche Antwort und hat mir dann den Strafzettel gegeben.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Dann kannst Du Dich zu Recht beschweren.

Antwort
von Orothred23, 48

Nichts, du hattest keinen Fahrschein, du hättest irgendwo Geld wechseln können oder am Bahnhof jemanden von der Bahn darauf ansprechen können.....

Kommentar von DonkeyDerby ,

Man kann auch im Zug noch die Karte kaufen, wenn der Automat nicht funktioniert. An den Bahnhöfen gibt es oft kein Personal mehr.

Kommentar von Ellareus ,

ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber bei uns im Zug nicht. Das geht höchstens in der U-bahn

Kommentar von Orothred23 ,

Du hättest einfach den Schaffner direkt ansprechen müssen, wenn es schon wirklich keine andere Möglichkeit gab.....einfach hinsetzen und fahren ist schwarzfahren....

Kommentar von Ellareus ,

Das ist es ja. ich bin in den Zug eingestiegen und hab nach dem Schaffner geschaut. hab ihn auch angesprochen ihm das erklärt & von ihm kam nur eine unfreundliche antwort.

Kommentar von Ellareus ,

Nicht in dem Kaff wo ich wohne ;D

Antwort
von Hummingtide, 31

Es liegt in deiner Verantwortung, dass du dir ein Ticket besorgst.

Kommentar von Ellareus ,

Nicht wenn man zur Arbeit muss und keine andere Wahl hat.

Kommentar von Hummingtide ,

Man hat immer eine Wahl. Zum Beispiel muss man ja nicht auf den letzten Drücker das Ticket holen. Dann hat man auch genug Zeit um sein Geld wechseln zu gehen. Man kann's sich natürlich auch richtig leicht machen und mit Karte zahlen.

Kommentar von ecki2000 ,

Was hat das mit der Arbeit zu tun? Fährst du mit dem Auto und der Tank ist leer, must du auch erst zur Tankstelle. Hat die zu, musst du dir irgendwie ne andere suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten