Frage von Nikilein, 31

Beschuldigt geklaut zu haben was nun?

Und zwar bin ich gebäude reiniger und muss Büro bis Klos putzen soooo heute musste ich ein kleineres labor putzen dies habe ich auch getan und hatte nur ca 10 Minuten gebraucht. 1Stunde später kam ein angestellter der firma zu mir und meinte ich hätte seine e zigarette vom Tisch genommen und beschuldigte mich halt. Ich wäre der einzige den er gesehen hätte (von weiter Entfernung) und es wäre sonst keiner drinnen gewesen. Als ich dort geputzt habe war auch keiner drinne. So er wollte nun das ich meine Taschen leere aber ich hab mich verweigert weil ich nicht gezwungen bin die zu leeren ich hab ihm angeboten mein putzwagen zu durchsuchen und vor allem hätte man es ja gesehen auf jeden fall geht er davon aus das ich es war und will das sie bis morgen abend auf dem Tisch liegen tut und wenn nicht ruft er meine chefin an. So was soll ich nun tuen? Kameras sind auch nicht dort drinne und habe es meiner vor Arbeiterin erzählt sie meinte wieso ich meine Taschen nicht geleert habe hatte auch kaum zeit für so Kinder garten um mit ihm zu diskutieren das ich es nicht war.?

Antwort
von konzato1, 19

Warum hast deine Taschen nicht geleert, um den Vorwurf zu entkräften?

Den Vorfall hätte ich an deiner Stelle sowieso der Chefin erzählt und um einen anderen Arbeitsplatz (andere Büros, die du dann sauber machen mußt) gebeten.

Oder besser noch, du hättest sofort deine Chefin anrufen müssen, dass sie die Sache versucht zu klären.

Antwort
von thetee99, 22

Ist zwar blöd von diesem Mitarbeiter einfach mal die Putzkraft zu beschuldigen, wenn er vielleicht etwas nur verlegt oder verloren hat... aber aus seiner Sicht gesehen, ergibt es eben Sinn. Hättest du deine Taschen einfach geleert bzw. ihm wenigsten stichhaltig zeigen können, dass du es nicht hast, wäre die Sache für dich gegessen und du müsstest dir jetzt keine Gedanken deswegen machen... das du dich geweigert hast, war zwar dein Recht, hat aber am Ende keinem was gebracht. Er hätte auch die Polizei rufen können und dich wegen dem Verdacht solange festhalten können, die Polizei darf dich dann wiederum durchsuchen.

An deiner Stelle würde ich deine Chefin vorher selbst anrufen und über die Situation aufklären, bevor es die Mitarbeiter macht. Denn es hört sich so an, als würde die eZigarette bis morgen nicht mehr auftauchen, oder?

Kommentar von Nikilein ,

Ja ich hab meiner vor Arbeiterin das alles erklärt sie ist dann nochmalzu ihm hin und er meinte ja ich wärs gewesen und ich hätte meine taschen nicht geleert.Ich hatte auch keine zeit für so ein unsinn und musste weiter arbeiten als er meinte ich soll meine taschen leeren als ich mit ihm ja geredet hab meinte er er will sie bis morgen abend haben aber ich wars ja nicht dann ist ja mein ruf jetzt dort ja sehr toll.... und ich arbeite dort als teilzeit kraft

Antwort
von RainTager, 24

Kein Beweis, keine Straftat. Er kann dich nicht einfach so beschuldigen. Du hättest aber auch deine Taschen leeren können um den Verdacht von dir weg zu bekommen

Antwort
von Eselspur, 11

bleib cool!

Er beschuldigt dich und hat keine Beweise.
Wenn sonst niemand in der Firma irgendwas vermisst, wer wohl auch dein Chef zu dir halten.

Antwort
von MaggieundSue, 27

Du hast sicherlich ein Chef. Sprich mit ihm. Denn dieser ist für sowas da.

Antwort
von Ballerburg, 13

Ich hätte ihm angeboten, meine Taschen zu leeren, im Beisein der gerufenen Polizei.
Es sieht schon ein bisschen komisch aus, wenn man ein reines Gewissen hat und es nicht tut. Der Verdacht liegt da natürlich schon recht nahe ;)

Antwort
von glaubeesnicht, 21

Warum hast du deine Taschen nicht geleert? Dann wäre die Sache aus der Welt gewesen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten