Frage von Jacy1992, 21

Beschreiben Sie mit eigenen Worten den zivilen Widerstand gegen Hitler und bewerten Sie diesen kritisch aus heutiger Sicht?

Guten Abend! Ich habe mal wieder eine Frage (oben zu lesen) Bisher habe ich geschrieben:

Beim zivilen Widerstand gab es Gruppen wie die Edelweißpiraten, die weiße Rose etc, die sich gegen das Terrorregime Hitlers aufgelehnt haben. Bei diesem Widerstand muss man aber vorerst zwischen aktiven und passiven Widerstand unterscheiden. Der aktive Widerstand zeichnet sich durch das Verteilen von Flugblättern oder durch Anschläge gegen das Terrorregime aus. Sie wollten Hitler stürzen und dessen Herrschaft beenden. Der passive Widerstand erfolgte durch Selbstmorde, Verweigerung des Hitlergrußes und das Verlassen des Raumes bei Hitler reden. Da die Anzahl der Personen die passiven Widerstand geleistet haben zu gering war, scheiterten jegliche Versuche.

Mir fehlt allerdings bewerten Sie diesen kritisch aus heutiger Sicht! Was kann ich da schreiben und gibt es noch Aspekte die ich im ersten Teil ergänzen kann?

LG

Antwort
von hanniiixv, 15

vielleicht vergleichst du erst einmal, wie das heute ablaufen wuerde und weshalb es damals vielleicht ,abgesehen von der geringen anzahl der menschen, nicht geklappt hat. Und bei vielen Lehrern kommt es gut an, wenn man noch etwas aus der Ich_Perspektive schreibt, was man selbst wohl tun wuerde. Es zeigt ihnen, dass man sich intensiv mit dem Thema befasst und sich auch hineinversetzen kann

Kommentar von Jacy1992 ,

Okay danke!

Also zum Beispiel einfachm dass die Leute nicht mobilisiert werden konnten aufgrund der Tatsache, dass die Kommunikationswege noch nicht so ausgereift waren wie heute. Ein Beispiel dafür sind die Flugblätter, deren Auflage erst nach und nach erhöht wurde und so immer mehr Leute zum Widerstand motiviert hat. Heutzutage würde ein solcher Widerstand über das Internet organisiert werden und könnte Millionen von Leuten gleichzeitig erreichen. Außerdem ist das ganze viel anonymer. Früher wurden am Beispiel der Flugblätter Leute festgenommen, die verdächtig viel Papier kauften oder ähnliches, in Zeiten von Internet und Handy passiert soetwas nicht.

Oder was könnte man noch schreiben?

Kommentar von hanniiixv ,

fuer mich hört sich das grossartig an! :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten