Frage von stiangglanda, 161

beschnitten und unzufrieden?

Ich bin als Kind beschnitten worden wegen einer Phimose. Nun ist es so, dass ich jetz so, wie es damals gemacht wurde, nicht mehr zufrieden bin. Wer ist denn noch beschnitten und hat sich schon mal einer Korrektur bzw Nachbeschneidung unterzogen?

Würde mich über ernstgemeinte Antworten freuen :-)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo stiangglanda,

Schau mal bitte hier:
Sexualitaet Beschneidung

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Beschneidung & Sexualitaet, 91

Servus,

Das halte ich nicht wirklich für sinnvoll :)

Bei einer "lockereren" Beschneidung, wie sie bei dir vorgenommen wurde, ist Resthaut erhalten geblieben - d.h. dir wurde nicht die komplette Vorhaut entfernt, sondern nur ein großer Teil davon.

Da die Vorhaut stark innerviert ist, hatte deine Beschneidung gegenüber einer strafferen Beschneidung Vorteile - ich würde daher nicht noch mehr Nervenendigungen entfernen lassen als eh schon passiert ist.

Lg

Kommentar von stiangglanda ,

meiner Vorstellung nach sollte halt - wie man in der Fachsprache sagt - von high/loose auf soviel wie noch möglich ist high und dann aber tight... diese Beweglichkeit nimmt mir eher Gefühle als dass es was bringt...

Kommentar von CalicoSkies ,

Das kann ich konkret nicht beurteilen, da ich in deinem Fall nicht weiß, wieviel vom inneren Vorhautblatt und wieviel vom äußeren Vorhautblatt erhalten geblieben ist.

Normalerweise bedeutet "Low" eher einen Erhalt des äußeren, "High" eher einen Erhalt des inneren Vorhautblatts - das innere ist deutlich stärker innerviert, weswegen es bspw. nicht so schlimm wäre, aus "High & Loose" ein "High & Tight" zu machen als es bei Loose der Fall wäre.

Inwiefern empfindest du die Hautbeweglichkeit als störenden Faktor?

Antwort
von jorgang, 102

Das größte Problem dabei ist, dass es so viel wie eine normale Beschneidung kostet. Technisch kein Problem, es straffer zu machen. Verlauf ist wie bei der normalen Beschneidung.

Antwort
von daCypher, 103

Beschnitten bin ich auch. Ich wüsste aber nicht, was man da noch nachträglich verbessern kann. Ist ja nix mehr da.

Oder kann man sich mittlerweile wieder eine neue Vorhaut ranmachen lassen?

Kommentar von stiangglanda ,

Es sollte nix rangemacht werden, sondern eher weg. die Schafthaut ist nicht straff genug

Kommentar von daCypher ,

Ok. Ich kann dir leider nicht sagen, ob es nach einer zweiten Operation besser ist, weil ich nur einmal beschnitten wurde, und mit dem Ergebnis zufrieden bin.

Wenn du es machen willst, steht dir natürlich niemand im Weg. Denk aber dran, dass die Operation nicht medizinisch notwendig ist und daher nicht von der Krankenkasse übernommen wird. Könnte also recht teuer werden.

Kommentar von stiangglanda ,

Das es nicht von der KK übernommen wird, is mir klar... freut mich aber, wenn du zufrieden bist :-)

Antwort
von Noctisrules, 101

Womit bist du denn nicht zufrieden?

Kommentar von stiangglanda ,

mit dem Stil. Hätte es gerne straffer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community