Frage von 1e1m1i1l, 166

Beschneidung Fragen?

Hallo Leute, Ich bin 15 Jahre alt und habe eine Vorhautverengung. Ich werde warscheinlich heuer im Juni beschnitten und habe ein paar Fragen:

  1. Wie geht das Masturbieren ohne Vorhaut und wie lange darf ich mich nach der OP nicht selbstbefriedigen?

  2. Wird die Eichel so stark unempfindlich, dass man nicht mehr zum Orgasmus kommt?

2.1 Wie ist der Sex danach? Besser oder Schlechter Kann man länger und hat mehr geile Gefühle?

  1. Wie stehen Frauen zu beschnittenen Penisen?

  2. Sind die Schmerzen nach der OP groß?

Danke im Vorraus und falls jmd noch was wichtiges zu sagen hat, gerne!

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Medizin & Sexualitaet, 18
  • Die Vorhaut ist ein sehr sensibles Hautstück und enthält mehr Nerven als die Eichel. Sie trägt für viele Jungen und Männer ganz erheblich zur sexuellen Stimulation und Lustgewinn bei. Fast alle unbeschnittenen Männer masturbieren durch Hin- und Hergleiten der Vorhaut und empfinden dies als schönste Variante. Diese Form der Masturbation kommt auch dem richtigen Sex am nächsten. Auch beim Verkehr trägt die Vorhaut einen wesentlichen Anteil zum Lustgewinn bei und erleichtert durch den Gleitmechanismus den Verkehr. 
  • Die als zarte, feuchte, sensible Schleimhaut ausgestattete Eichel liegt nach einer Bschneidung permanent frei, trocknet aus, verledert, verhornt und wird dadurch spürbar unempfindlicher. Dieses Abstumpfen mag zwar die Ausdauer erhöhen, reduziert jedoch den eigenen Lustgewinn drastisch. Oralverkehr ist für beschnittene Männer fast immer lustlos. Ich kenne persönlich viele Frauen, die nach dem Verkehr mit beschnittenen Männern berichten, dass "er solange braucht, da werde ich schon wund" oder "lecken und küssen spürt er an der Eichel kaum, da muss ich schon hart saugen".
  • Sehr oft lassen sich Vorhautverengungen durch Dehnübungen selbst heilen. Probiere das auf jeden Fall einige Monate aus. Nur wenn die Dehnübungen nicht helfen, solltest Du einen Urologen aufsuchen. Heutzutage ist es in sehr vielen Fällen nicht nötig, bei einer Phimose die Vorhaut zu beschneiden, wie das früher üblich war.
  • DEHNÜBUNGEN: Morgens und abends regelmäßig über mehrere Wochen für jeweils etliche Minuten die Vorhaut äußerlich und so gut es geht auch die Innenseite und Eichel mit feinem Babyöl einreiben (z.B. "Penaten Sanft-Öl, parfumfreies Babyöl") und dehnen, also seitlich, quer, längs, nach vorne und zurück, in alle Richtungen sanft soweit es geht ziehen, dehnen und massieren. Die Vorhaut soweit zurückziehen, wie es schmerzfrei möglich ist, und dort dann etliche Sekunden halten. Schmerzen, Mikroverletzungen und Narben unbedingt vermeiden! Statt Babyöl im Bett ist es auch sehr gut, diese Übungen in der Badewanne durchzuführen. Die Haut ist dann auch geschmeidig, feucht, warm und dadurch dehnbarer. Die Dehnung schrittweise von schwach zu stark intensivieren. Es ist empfehlenswert, die Dehnübungen sowohl am erschlafften Penis durchzuführen, weil man da besser in alle Richtungen dehnen und ziehen kann, als auch am erigierten Penis zu probieren, weil man da die Fortschritte besser sieht und der steife Penis sehr gut von innen dehnt. Im allgemeinen tritt schon nach wenigen Wochen der Erfolg ein. Dann unbedingt weitermachen, bis die Vorhaut am erigierten Penis leicht und geschmeidig durch einfache Bewegung hin- und hergleiten kann und auch den ganzen Penisschaft freilegen kann. Diese Übungen gehen dann irgendwann in Masturbation über. Das macht nichts, sondern ist förderlich für die Dehnung und Vorbereitung auf späteren Verkehr.
  • zu 1.1.: Masturbieren ist schwieriger und viele Beschnittene verwenden dann Gleitmittel, damit es sich angenehm anfühlt.
  • zu 1.2: Fast alle Männer masturbieren und auch eine Beschneidung behindert das nicht völlig. Aber die Technik ist anders und die Empfindsamkeit erheblich geringer.
  • zu 2.1: In Deutschland sind beschnittene Männer eher selten und aus Umfragen weiß man, dass viele Frauen natürliche, intakte Männer bevorzugen. Aber letztlich ist es vielen Frauen wohl gar nicht so wichtig.
  • zu 2.2: Ja, die Schmerzen in den Tagen nach der OP können höllisch sein. Lass dir ein starkes Schmerzmittel verschreiben, dass wirklich wirkt. Nimm keine freiverkäuflichen Schmerzmittel ein, die die Blutgerinnung behindern (auf keinen Fall z.B. Aspirin / Acetylsalicylsäure).
Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Beschneidung, Medizin, Sexualitaet, ..., 59

Servus Chef,

Eine Beschneidung ist nicht nötig, auch wenn eine Dehntherapie nicht funktioniert hat. :)

Wenn eine Dehn- und Salbentherapie fehlgeschlagen ist, dann macht man heutzutage eine sogenannte operative Vorhauterweiterung - die erhält die Vorhaut komplett und entfernt sie nicht.

Der Grund dafür ist einfach:

2.1 Wie ist der Sex danach? Besser oder Schlechter Kann man länger und hat mehr geile Gefühle?

Sex und Selbstbefriedigung nach einer Beschneidung ist deutlich schlechter.

Die Vorhaut enthält zahlreiche Nerven und macht ca. drei Viertel der kompeltten Penisempfindlichkeit aus - eine Beschneidung führt damit zwangsläufig zu einer starken Lust- und Empfindlichkeitsminderung.

Das hat daher mit "länger können" nichts mehr zu tun - sondern sorgt eher dafür, dass du kaum mehr was spürst.

Mehr Informationen findest du bspw. hier: http://flexikon.doccheck.com/de/Beschneidung#Sexuelle_Auswirkungen

Wie stehen Frauen zu beschnittenen Penisen?

Deutsche Frauen bevorzugen eher intakte Partner, auch wenn es den Meisten egal ist (siehe http://www.menscore.de/nice-to-know/wussten-sie-schon/item/38-dass-nur-7-prozent... )

Sind die Schmerzen nach der OP groß?

Bei einer Beschneidung wird eine relativ große Wunde gesetzt (die so groß ist wie der Umfang des Penis)

Deswegen sind Schmerzen nach der OP sehr häufig - und die Komplikationsrate ist ziemlich hoch.

Wird die Eichel so stark unempfindlich, dass man nicht mehr zum Orgasmus kommt?

Die EIchel wird unempfindlich, den Hauptteil des schönen Gefühls, was du im Moment bei Selbstbefriedigung hast, macht aber die Vorhaut aus.

Orgasmusschwierigkeiten sind bei beschnittenen Männern häufiger - allerdings ist das eher selten. Eingeschränkt wird das Gefühl trotzdem mehr als deutlich.

Wie geht das Masturbieren ohne Vorhaut und wie lange darf ich mich nach der OP nicht selbstbefriedigen?

Indem du direkt mit der Hand auf der Eichel reibst - und vermutlich 4-5 Wochen.

Aufgrund der genannten Nachteile ist von einer Beschneidung abzuraten.

Ich würde dir zu einer operativen Vorhauterweiterung raten - und zwar aus folgenden Gründen:

  • Die kompletten Nachteile bezüglich der Empfindlichkeit fallen weg, weil die Vorhaut komplett erhalten bleibt.
  • Sie löst dein Problem genauso - sie ist einsetzbar bei jeder Art von Verengung, auch bei starken Verengungen. :)
  • Da hier keine Narbe ringsum des Penis gesetzt wird, sondern mehrere kleine Schnitte, verheilt es schneller, hat eine geringere Komplikationsrate und bereitet auch weniger Schmerzen.
  • Die Optik deines Penis verändert sich rein gar nicht - du siehst danach aus wie jeder andere Mann mit intaktem Penis auch.

Was hast du denn bisher schon alles an Behandlungsmöglichkeiten versucht?

Lg

Kommentar von CalicoSkies ,

PS: Wenn du dich bezüglich einer Vorhauterweiterung weiter informieren möchtest, schau mal hier:

Es ist anzumerken, dass sämtliche Präputiumplastiken eindeutige Vorteilegegenüber der Zirkumzision haben. Wenn bei einer pathologischen Phimose nach einer erfolglosen Dehnungs-Therapie mit Kortisonhaltiger Salbe ein operativer Eingriff unumgänglich wird, ist eine Präputiumplastik, aufgrund ihrer geringeren Morbidität, geringeren Komplikationsrate und
niedrigeren Kosten einer klassischen Zirkumzision immer vorzuziehen.[13][12]

http://flexikon.doccheck.com/de/Phimose#Triple-Incision

Wenn du möchtest, kann ich dir auch eine Klinik / einen Arzt heraussuchen, der das Ganze vornimmt. :)

Kommentar von 1e1m1i1l ,

Wow, Danke sehr gute Antwort! werde mal meinen Urologen fragen. Klingt wesentlich unkomplizierter wie die Beschneidung.

Wirlklich Vielen Dank

Kommentar von CalicoSkies ,

Kein Problem!

Wenn er es je nicht durchführen kann, dann meld dich nochmal - dann schauen wir mal nach ner Klinik :)

Antwort
von Random87, 81

1. Unterschiedlich, rechne mit einem Monat.

2. Nein, es dauert länger bis du zum Orgasmus kommst aber du bekommst einen.

2.1. Man kann länger, du spürst nicht viel weniger, aber die Eichel ist weniger empfindlich.

2.1.1. Frauen stehen zu beschnittenen Penissen sehr gut, ich kenne fast nur Frauen die Beschnitten vorziehen würden.

2.1.2. Schmerzen direkt nicht, jedoch die Kleidung bereitet einem Schmerzen.

Antwort
von Harald2000, 85

Die Erregbarkeit geht zurück; das ist ja auch der Grund, weswegen in manchen Kulturen generell beschnitten (verstümmelt) wird (sogar in USA, um das Onanieren zu verhindern). Es werden nun mal Hunderte sensibler Nervenenden abgeschnitten, die auch nicht mehr nachwachsen werden. Bevor man zum Messer greift sollten erst mal Dehnmethoden etc. ausprobiert werden; Chirurgen werden da immer abwinken, da sie ja sonst arbeitslos werden. Aber Haut ist unendlich dehnbar !

Kommentar von Pangaea ,

Es werden sogar (je nach Größe der Vorhaut) 10-20.000 sensible Nerbenenden unwiderruflich entfernt.

Kommentar von Harald2000 ,

Eben !

Antwort
von beangato, 79

Hast Du es schon mal mit einer Dehntherapie versucht?

Beschneiden sollte das allerletzte Mittel sein. Denn im Laufe der Zeit bildet sich eine Art Hornhaut auf der Eichel, so dass diese empfingsärmer wird.

Kommentar von 1e1m1i1l ,

Ja aber die Vorhaut ist zu eng :/ 

Kommentar von Pangaea ,

Aber das muss ja nicht so  bleiben, genau dafür ist doch die Dehnung da!

Antwort
von Fluffinator1, 84

1. Halt einfach die Eichel rubbeln, hast ja auch noch nen Vorhautrest den du dann mitberührst. Ungefähr 2 wochen solltest du erstmal nicht an dir rummachen.

2. Doch natürlich kommst du zum Orgasmus, Mann kommt immer zum Orgasmus :P

2.1 Man kann länger, aber es fühlt sich nicht so geil an, an der Vorhaut sind extrem viele Nervenenden, wodurch man danach einfach weniger spürt.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community