Frage von Diimst, 82

Beschluss der Staatsanwaltschaft.Was bedeutet dieser Beschluss?

Ich habe einen Beschluss der Staatsanwaltschaft XXX bekommen und weiß nicht so Recht was daraus resultieren soll. Dort steht:

Auf Antrag des ehemals Beschuldigten XXX wird festgestellt, dass der Antragsteller in dem unter dem Aktenzeichen XXX der Staatsanwaltschaft XXX geführten Verfahren wegen etwaiger Vermögensschäden die ihm durch die Durchsuchung seiner Wohnung am XX.XX.XXXX und die Sicherstellung seines Smartphones vom XX bis XX entstanden sein können, nach den Bestimmungen des Gesetzes über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen (StrEG) aus der Landeskasse zu entschädigen ist.

Gründe: Die Entscheidung beruht auf $$ 2 Abs. 7 und 9 StrEG. Ausschluss- oder Versagungsgründe nach $$ 5, 6 StrEG sind nicht ersichtlich. Der Antrag ist rechtzeitig gestellt worden.

Gegen diese Entscheidung ist sofortige Beschwerde zulässig.......

So und diese Frist beträgt 1 Woche

Danke schon mal Voraus

Antwort
von kevni2012, 38

Die wichtigste Frage: Warst du i.d.S. Beschuldigter?

Kommentar von Diimst ,

ist das so wichtig? ^^

Kommentar von kevni2012 ,

Ja selbstverständlich. Du willst das Ganze ja in entsprechender Richtung erklärt haben. Aber ich schließe mich grundsätzlich  Omikron6 an ^^

Antwort
von KaterKarlo2016, 42

Guten Abend,

dem ehemaligen Beschuldigten konnte nichts wirkliches vorgeworfen werden bei der Durchsuchung und nun bekommt er seine Auslagen die er hatte inc. Schäden von der Staatskasse bzw. Landeskasse ersetzt. Die anzeigende Person die diesen Brief erhalten hat, kann Rechtsmittel gegen diesen Beschluss einlegen. Dies ist die alternative Möglichkeit. Ob dies Aussicht auf Erfolg hat kann jedoch von hier nicht beurteilt werden.

KaterKarlo2016

Kommentar von Diimst ,

Vielen dank aber Ich verstehe nicht so recht...also wieso eine Beschwerde einreichen, wenn doch der Beschluss für einen spricht? Das verwirrt irgendwie :S

Antwort
von Midgarden, 49

Ist doch klar - Durchsuchung und Sicherstellungen waren erfolglos, deshalb kann eine Entschädigung beantragt werden, die die Staatskasse zahlt

Antwort
von Omikron6, 29

Es tut mir leid, aber: Wo ist das Problem? Einfach mal den Text lesen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Deine Frage ergibt sich doch schon aus dem Schreiben der StA. Wo ist da noch Erklärungsbedarf???

Kommentar von Diimst ,

Danke für deinen Kommentar ich kann sehr wohl lesen :D ich war nur verwirrt, weil ich einige Personen aus meinen Bekanntenkreis gefragt habe und die Meinungen gingen dort auseinander. 

Kommentar von Omikron6 ,

Spricht nicht gerade für deinen "Bekanntenkreis"...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten