Frage von christina3456, 111

Beschleunigung (Physik) Klasse 10?

Hallo!

Wir schreiben morgen eine Arbeit in Physik, das Thema ist Geschwindigkeit, Beschleunigung, ...

Und ich gehe gerade alle Aufgaben im Buch durch und ich komme bei einer Aufgabe nicht weiter... (siehe Bild; Aufgabe A1)

Eigentlich ist doch schon alles gegeben? (Siehe Bild 2, meine Rechnung)

Könnt ihr mir bitte helfen? 😭🙏

Antwort
von TheHarshHeretic, 52

Vergisse beim Rechnen mit SI-Einheiten nie, dass Umrechnen von Einheiten. Du kannst 60km/h nicht so einfach mit 5s dividieren. Dann würde man nie auf die Einheit m/s^2 kommen. Du müsstest schon zuerst 60 km/h in m/s umwandeln, was ungefähr 16,6 m/s wären. 

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Zur Rechnung. 16,6 m/s + 2m/s^2 x 5s = 26,6 m/s oder in anderen Worten -> 95,76 km/h

Kommentar von christina3456 ,

Kannst du irgendwie ein Bild davon schicken wie man sowas aufschreiben würde? 😅😓

Antwort
von rspeth, 50

Vor der Beschleunigung war die Geschwindigkeit v0 = 60 km/h. Dann kommt die Beschleunigung a = 2 m/s^2 für t = 5 s dazu. Somit lautet die neue Geschwindigkeit:

v1 = v0 + a * t = 60 km/h + 2* 5 m/s

Vor dem Addieren musst du noch die Einheiten umrechnen: wegen 1 h = 3600 s und 1 km = 1000 m werden aus den 10 m/s immerhin 36 km/h.

Also Endgeschwindigkeit 98 km/h.

Antwort
von pingorc, 38

Die Geschwindigkeit aus der Aufgabe muss hinterher zu dem Ergebnis von v=a*t addiert werden. Denn die Formel für die Geschwindigkeit lautet eigentlich v=a*t+v0, a und t hast du richtig identifiziert.

Kommentar von christina3456 ,

Verstehe ich immer noch nicht.. 😅

Kommentar von pingorc ,

Was genau nicht?

Kommentar von christina3456 ,

Wie man das aufschreiben würde.. kannst du ein Bild schicken davon? 😓🙏

Kommentar von pingorc ,

s. unten

Antwort
von TheHarshHeretic, 21

Habe sogar extra ein Bildchen für dich gemacht.

Kommentar von christina3456 ,

Wieso kann man die 16,67 m pro s mit den 2 m pro s hoch zwei einfach so addieren? O.o

Kommentar von TheHarshHeretic ,

Weil 60 km/h bzw. 16,6 m/s die Anfangsgeschwindigkeit ist. Erst dann beginnt die gleichmäßig beschleunigte Bewegung :) 

Antwort
von fjf100, 8

mit a=konstant , 2 mal integriert ergeben 3 Gleichungen

1. a=konstant

2. V(t)= a *t + Vo hier ist Vo die Anfangsgeschwindigkeit beim Zeitpunkt t=0

3. S(t)= 1/2 *a*t^2 + Vo *t + So hier ist So der schon zurückgelegte Weg 

zum Zeitpunkt t=0

bei dir ist VO=60 km/h=16,66.. m/s und a=2 m/s^2 = konstant mit t=5 sekunden

eingesetzt 

V(t)= a *t +Vo= 2 m/s^2 * 5 s + 16,66..m/s=26,66 m/s =95,97 km/h

Nach 5 Sekunden hat das Auto von 60 km/h auf 95,97 km/h beschleunigt

S(t)= 1/2 *a *t^2 + Vo * t  zum Zeitpunkt t=0 ist So=0

S(5)=1/2 * 2 m/s^2 * (5s)^2 + 16,66 m/s * 5 s=108,3 m

Nach 5 Sekunden hat das Auto S(5)=108,3 m zurückgelegt.

Antwort
von Olaaasdgflkzern, 44

60kmh/3,6+(2m/s^2*5s)=26,666666666meter die sekunde

Kommentar von rspeth ,

Stimmt, und das sind ebenfalls 98 km/h

Kommentar von Thor1889 ,

Ich komme auf 96 ^^

Antwort
von Thor1889, 29

v = v_0 + a * t

v = 16,66 m/s + 2 m/s² * 5 s

Kommentar von christina3456 ,

Was ist v_0?

Kommentar von Thor1889 ,

De Anfangsgeschwindigkeit ... also deine 60 km/h die habe ich nur mit 3,6 in m/s umgerechnet

Kommentar von christina3456 ,

Hab ich jetzt gemacht, und da kam ja die Zahl 16,6 mit diesem Strich über die 6, aber ist das dann nicht 16,67 statt 16,66?

Kommentar von Thor1889 ,

Je nach dem wie weit du runden möchtest

16,66 ist (in diesem Falle) genauso richtig wie 16,67 oder 16,667 oder 16,6666 oder 16,6666666667

Am besten wäre eigentlich wenn du 16 2/3 schreibst ;)

Antwort
von mbtiTumblr, 24

v_beschleunigt = a*t = 2m/s^2 * 5s = 10m/s = 36km/h
v_neu = v_alt + v_beschleunigt = 60km/h + 36km/h = 96km/h

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community