Frage von wiedermalich, 17

Beschleunigerpumpe am Roller?

An meinem Roller ist die Membran der Beschleunigerpumpe defekt.

Als ich gesucht habe, was überhaupt die Beschleunigerpumpe ist, habe ich gelesen, dass sie bei Vollgas, also bei vollem Anschlag, ein mal eine pump-Bewegung machen sollte, um so mehr Sprit in den Motor zu bringen.

Bei mir ist es aber so, dass wenn man den Gasgriff dreht, die Pumpe gleich bei etwa 5% ein mal runter geht und bei etwa 20% wieder hoch.

Ich habe nie etwas am Vergaser verändert! Habe den Roller aber auch gebraucht gekauft, sodass ich nicht weiss, ob der Vorbesitzer etwas verändert hat.

Ist die Funktionsweise bei mir so in Ordnung, oder ist da etwas gebastelt worden?

Antwort
von dermick74, 8

Zu wenig Informationen !

4-Takt Roller ?
Vielleicht ein REX ?

Dann ist das Ding "eigentlich unnötig" und dieses sollte helfen...

Leider wird diese Pumpe ihrem zugedachten Zweck aber nicht gerecht, und stört den Verbrennungsvorgang
mehr, als das sie ihm nützt, ergo deaktivieren wir diese Pumpe einfach und der Roller hat keine Gaslöcher
mehr und dieses spart auch noch ca. 0,5 L Sprit pro 100 km.

So gehts:
-Sitzbank öffnen
-im Helmfach befindet sich ein Deckel mit einer Kreuzschraube, diese lösen und Deckel öffnen
-wenn man links vom Roller steht, befindet sich diese Pumpe nordöstlich des Vergasers
-am Gasgriff drehen, man sieht, wie eine weiße Plastikrolle eine längliche Metallzunge anhebt
-diese Metallzunge soweit nach hinten biegen, daß die Plastikrolle sie nicht mehr erreicht
-Fertig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten