"Beschissenes assoziales dreckiges Stück Sch....***"?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Warum lässt du dir das denn bieten? Such dir ne Arbeit und zieh aus! Da ändert sich nichts mehr! Er will es selbst auch nicht! Ich persönlich würde mir das nicht bieten lassen und meine Sachen packen! Das hat auch nichts mit der Arbeit zu tun, dein Partner ist einfach ein mega macho!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katie27
15.10.2016, 14:03

Der Grund ist dass wir noch nicht lang verheiratet sind. und ich kann einfach nicht glauben dass es nur Launen sind. Darum würde ich gerne wissen ob es anderen in diesem Berufsfeld ähnlich geht. Es steht schon sehr viel über solche Fälle im Internet aber da kann man sich nicht mehr aktiv austauschen. Wir hatten davor eine tolle Beziehung..und haben ja auch nicht ohne Grund geheiratet. Ich möchte das einfach nicht wegwerfen. Ich habe auch schon überlegt ob dahinter eine Psychische "Störung" stecken könnte..die durch den Stress dort zum Tragen kommt..aber man findet ja immer irgendetwas dass die Punkte erfüllt..

0
Kommentar von Peppi26
15.10.2016, 14:05

Du scheinst abhängig von deinem Mann wegen Geld zu sein? Das ist sehr kritisch! Er lässt ja nicht mal mit sich reden und du bist ihm anscheinend völlig egal! Kannst du nicht für ein paar Wochen zu deiner Familie oder Freunden? Er braucht dringend einen warn Schuss!

0

Ich bin zwar nicht verheiratet aber ich habe einen Kumpel der ist auch durch die Arbeit sehr angespannt und gestresst, das merke ich immer daran weil er immer so unruhig ist und sehr schnell aggressiv wird. Jedoch lässt er dies alles während des Trainings fallen und danach ist er dann wieder ganz der alte. Ich muss aber auch zugeben das ich zum Teil mit ihm in dieser Art nicht umgehen konnte und er wollte auch nicht wie unter "Kollegen" reden sondern wollte einfach nur still weiterlaufen. Ich habe dies dann nach einer Zeit auch begriffen, das er schon direkt was braucht womit man ihn ein bisschen "beruhigen" konnte, ich habe dann erst damit angefangen ihn ein bisschen zu verarschen damit er schon sofort etwas sauer ist und auf meine Provokationen eingeht.

Wenn er dann sauer war habe ich dann immer gesagt das das nur Spaß war und er lacht dann auch meist direkt wieder und fängt an mir über seinen Scheiß Tag zu erzählen und ich gebe dann einfach nur lustige Kommentare dazu ab. 

Fazit : Aus meiner Sicht würde ich ihn nach der Arbeit erst mal seine Zeit für sich lassen, so ungefähr 30-45 min und danach langsam die Gespräche suchen, währenddessen kann man ja das Essen oder so vorbereiten. In den Gesprächen bitte nicht zu positiv und auch nicht zu negativ wirken sondern einfach neutral weil man kann auch durch positives genervt werden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, du machst dich selbst zu seiner Abhängigen: er ist der Befehlshaber und du sputest. Du schreibst nichts über dein und sein Alter und ob Kinder da bzw schon aus dem Haus sind. Ziehe von heute auf morgen zur Freundin/ Eltern/ den erwachsenrn Kindern und hinterlassen ihm einen Brief, in dem du deine Gefühlslage darlegst. Mache keine Vorwürfe im Sinne von (Du behandelst mich wie Dreck) sondern formuliere es im Sinne von "Ich fühle mich durch deinen Umgangston wie ein Mensch 2. Klasse, als wäre ich dir nicht mehr ebenbürtig."

Du musst was ändern, sonst ändert er sich nicht. Wenn er dich vermisst und liebt, wird er einsehen, dass ihr zusamnrn etwas ändern müsst. Und sollte er sich nen Dreck um dich scheren, lasse dich scheiden. Wenn du in der Ehe nicht gearbeitet hast, wirst du auch gut Unterhalt von ihm einklagen können. Wenn du durch ihn  psychisch krank geworden bist und dich in Therapie begibst, wird er aus der Nummer mit dem Unterhalt so schnell nicht wieder heraus kommen. 

Mache was aus deinem Leben! LG und viel Kraft! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katie:

"Wehret den Anfängen." Nach und nach hast du dich zum
Bimbo machen lassen - jetzt fühlst du dich als Bimbo - und er
behandelt dich weiter so. Pardon.

Oftmals bringt eine Eheberatung nichts und zwar wegen der

ausgeprägten Uneinsichtigkeit des anderen. Er würde am liebsten
selbst als Eheberater auftreten.

Lösungsversuch:

1. Auch mal die Klappe halten, nicht immer Paroli bieten.

2. Freundschaften zu Freundinnen intensivieren.

3. Mit ihnen verreisen, Konzerte und Theatervorführungen, Flohmärkte  etc. besuchen.

4. Frauen-Vereine beitreten.

5. Ganz wichtig: Attraktivität bewahren.

6. Standhaft gegenüber anderen Männern bleiben.

Versuch´s in kleinen Schritten, aber konsequent.

Vielleicht kapiert er eines Tages, was er an dir hat.

Ich kenne einen ähnlichen Fall, in dem - leider -  Hopfen
und Malz verloren ist. Vermutlich wird sich auch dann nichts ändern,
wenn er gebrechlich wird und er sie mit der größten
Selbstverständlichkeit der Welt als Gebrechlichkeitspflegerin
vereinnahmt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von altgenug60
16.10.2016, 22:14

6. Standhaft gegenüber anderen Männern bleiben.

warum eigentlich?

1

Versuche herauszufinden, ob er überhaupt noch an Dir hängt, ob er Dich überhaupt noch liebt. Wie Du ihn beschreibst, hört sich das nämlich nicht so an und bevor es noch schlimmer wird, geh lieber.

Und auch Du solltest Dich Fragen, ob Du ihn noch aus ganzem Herzen liebst...Auch wenn es Abhängigkeiten geben mag. Für eine Liebesbeziehung ist das, falls es finanzielle Abhängigkeiten sind (was ich vermute), eine völlig falsche Grundlage.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur eine kurze Bemerkung: das Verhalten ist nicht typisch von Soldaten gegenüber ihrer Frau. Da würde ich die Gründe woanders suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich nur deine Überschrift lese und mir vorstelle, dass mein Mann diese Wortwahl MIR gegenüber gebrauchen würde: Ich wäre SOFORT weg! Gehe um Gottes Willen, so lange du noch jung genug bist, dir ein neues Leben mit einem respektvollen Partner aufzubauen! (Und auch, wenn du zunächst einmal alleine bleibst, bist du auf jeden Fall besser dran!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja - insgeheim spürst Du wohl selbst auch, worauf das hinausläuft? Ist der Titel Deiner Frage Deine Wortwahl oder seine Dir gegenüber?

Ich wünsche Dir alles Gute!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katie27
15.10.2016, 13:59

seine mir gegenüber..darum auch die Anführungszeichen.

Wenn etwas anders folgt als erhofft dann mündet es darein.

Was macht man denn in so einem Fall?

0

* Ergänzung:


er hört einfach garnicht worum es geht..er belächelt glaube ich eher dass ich IHN in Verbin dung mit einer Therapie, jemanden der Hilfe braucht bringe...so mein Gefühl :(


Ich freue mich über jeden Rat der sich auch mit meiner Situation wirklich in Verbindung bringen kann. Bitte nur solche die sich damit identifizieren können oder von ähnlichen Erfahrungen wissen



** es ist auch garnicht wahr dass es soviel Stress gibt. die Streits entstehen eigentlich immer nur aus diesen Situationen heraus, dass er etwas verlangt und fordert aber nicht zuhört und wenn es dann anders als gewollt abläuft wird ausgerastet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage: War dein Mann im Einsatz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katie27
16.10.2016, 06:48

hallo, nein genau das war er eben nicht. also nichts das hätte traumatisieren können. jedoch habe ich zu früheren zeiten zwei sehr gute Freunde gehabt die sich in einem ähnlichen Muster, nein es war absolut identisch zu seiner Art, verändert haben...daher mein Eindruck dass es daran liegt. aber reden klappt halt garnicht mehr. nach kurzer zeit kommt es zu dicesen verhaltensweisen..:/ ich weiß echt nicht mehr weiter

0