Bescheinigung für die Krankenzahlung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei krankengeldbezug müssen die Bescheinigungen durchgehend (!) (lückenlos) vorliegen, sonst entfällt der Anspruch auf Krankengeld

https://www.kvno.de/60neues/2014/14_06_krankengeld/index.html

Beispiele für eine gültige und lückenlose
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung: Gilt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bis Dienstag, muss sich der Patient für
eine Fortzahlung des Krankengeldes spätestens an diesem Dienstag erneut beim Vertragsarzt vorstellen und sich eine Folgebescheinigung
ausstellen lassen. Dann erhält er ab Mittwoch weiterhin Krankengeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du KG meinst: eine neue AU-Bescheinigung brauchst du nätürlich erst ab einem Tag nach Ende der vorhergegenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andy1289
04.01.2016, 09:12

Ja KG. Also ab quasi voraussichtlich Krank bis ... & ab da wieder eine neue Bescheinigung? Also nicht 14Tage/2Wochen?

0
Kommentar von alicar
04.01.2016, 09:13

Richtig

0

Wann Du den Auszahlschein für Krankengeld bei Deiner Kasse einreichst,liegt völlig bei Dir (und wann Du Geld brauchst).Wichtig ist nur,daß auf dem Auszahlschein alles lückenlos eingetragen ist.Aber einmal monatlich sollte man diesen schon einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für was für eine Zahlung??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andy1289
04.01.2016, 09:13

Krankengeld

0

Was möchtest Du wissen?