Frage von Temitayo, 47

Beschäftigungsverbot während der Stillzeit ?

Hallo, ich hoffe das hier jemand dabei ist, der mit weiter helfen kann. Also ich bin Zahnmedizinische Fachangestellte und somit seit bekannt werden meiner Schwangerschaft direkt im beschäftigungsverbot ( Röntgen, ansteckende Krankheiten, Kontakt zu Chemikalien). Da es mir finanziell nicht anders möglich ist, wollte ich nach den 8 Wochen Mutterschutz direkt wider arbeiten. Damit ich trotzdem stillen kann, wollte ich abpumpen. Jetzt sagte meine Arbeitskollegin, dass ich nicht arbeiten darf. Und das ich dann wieder ein beschäftigungsverbot wegen den gleichen Gründen wie in der Schwangerschaft bekomme. Meine fragen sind jetzt:Wer stellt ein Antrag auf beschäftigungsverbot während der stillzeit?Wo bekommt man den Antrag her?Bis spätestens wann muss so ein Antrag gestellt werden? (Man weiß ja vorher nicht ob stillen wirklich klappt)

Und an alle die an Elternzeit denken, dies ist für mich nicht möglich, weil dann bekomme ich nur knapp über 60% meines Gehaltes. Und wieso auf Geld verzichten, wenn es doch anders geht...

Antwort
von gruenschnabel7, 23

es müssten 60% sein, die du bekommst. dennoch aber evtl. zuwenig für dich

grundsätzlich: genieße die Zeit mit dem Kind und versuche so spät wie möglich arbeiten zu gehen. selbst wenn du es jetzt (ohne Kind nehme ich an) noch anders siehst

zudem: wenn du dort Krankheiten ausgesetzt bist.. die willst du nicht mit nach Hause bringen, da gibts schon genug Stress ohne sowas. daher macht es durchaus Sinn für dich, nicht zu arbeiten

Kommentar von Temitayo ,

Das mag ja sein, dass ich besser so lange wie möglich Zeit mit mein Kind verbringen sollte, nur von luft und liebe wird auch niemand satt.

Und das hat auch nichts mit meiner frage zu tun. Mir geht es um das beschäftigungsverbot während der stillzeit. Da bekommt man nämlich 100% lohn, als würde man arbeiten 

Kommentar von gruenschnabel7 ,

dies sollte dir dein Arbeitgeber sagen können

ansonsten ruf doch einfach mal beim Jugendamt an, die wissen sowas eigentlich auch

Kommentar von gruenschnabel7 ,

wie es scheint bekommst du als Geringverdiener sogar bis zu 100% deines Gehaltes, sonst 65%

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten