Frage von Nadja345, 25

Beschäftigungsverbot 19 ssw was tun?

Hallo zusammen. Ich bin in der 19 Woche Schwanger und weiß einfach nicht mehr weiter. Ich arbeite bei einem Edeka in der Metzgerei Vollzeit 40 Stunden Woche. Durch das lange stehen, bücken und schwer heben hab ich sehr starke Rückenschmerzen wodurch mir schonmal das rechte oder linke Bein taub wird. Ich hab mit meinen FA Über ein individuelles beschätigungsverbot gesprochen also das ich nur 4-5 Stunden täglich arbeite. Mein FA zeigt wenig Verständnis und mein AG ist ziemlich ahnungslos und sagte nur ich soll mich an meinen FA wenden ein ziemliches hin und her. Meine Arbeitskolleginnen haben kein Verständnis und wenn ich mich hinsetzen möchte kriege ich nur dumme Sprüche an den Kopf geworden von wegen ich bin schwanger und nicht krank. Jetzt würde ich gerne wissen was ich meinem FA sagen soll damit er es einsieht und mir ein beschäftigungsverbot aussspricht. ?

Danke für die Antworten im Vorraus.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Keana, 17

Ich würde an Deiner Stelle eine 2tmeinung eines anderen FA einholen.

Wenn es kein Beschäftigungsverbot gibt, frage doch mal Deinen Chef. Wenn keiner Einsicht hat, würde ich mich zu guter Letzt mal beim Gewerbeaufsichtsamt schlau machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community