Frage von XDICH, 54

Beschäftigung für die Meerschweinchen?

Hallo Leute einen schönen Abend euch,

Wir bekommen bald zwei kleine Merlis 😊, und ich wollte mal fragen ob ihr ein paar cool Ideen für eine Beschäftigungen habt 😁? Ich hab ihm Internet schon ein bisschen gesucht und interessante Sachen gefunden wie zum Beispiel eine Heu - Socke oder einen Leckerli- Ast. Wenn ihr Ideen habt schreibt sie mir ^^. Wichtig ist nur vielleicht Materialien die man leicht bekommt und die nicht so teuer sind😉.

Vielen dank euch im voraus 😙.

PS: wenn ihr mir sonst noch Tipps und Tricks für die Haltung etc. Geben wollt ich nehme eure Ratschläge gerne an ^^

Antwort
von GWIFACH, 25

Jede Menge fundierte Infos für alle Meerli-Themenbereiche findest du hier:

http://www.diebrain.de/I-index.html

Der beste Zeitvertreib sind Artgenossen, rund um die Uhr Futtern und Bewegungsmöglichkeit durch ein möglichst großes Gehege.

Meerlis sind von Natur aus Fluchttiere und bringen sich vor allem in Sicherheit was -wie der Greifvogel - von oben kommt - auch eine von oben zupackende Menschenhand. Es sind keine Streicheltiere. Natürlich gewöhnen sich die Tiere auch notfalls an sowas, wohl fühlen sie sich aber beim Hochheben nicht! Ein deutliches Zeichen von Unwohlsein sind zum einen das Erstarren (oft falsch gedeutet als "oh, es schmiegt sich ganz eng an und mag das") oder das Zähneklappern was in Meerlisprache ein Drohung darstellt.

Viel Spaß macht jedoch das Beobachten der Tierchen. Durch regelmäßige Anwesenheit (ohne ständiges hochheben) werden sie zumeist auch so zutraulich, dass sie selbst kommen, sich aus der Hand füttern und auch am Hals streicheln lassen während sie am Boden sitzen bleiben und selbst entscheiden können, ob sie bleiben oder gehen wollen.

Meerlis mögen alles, wo man sich verstecken oder durchlaufen kann - aber bitte aufpassen, dass es keine Sackgassen gibt. Denn auch Meerlis wollen sich aus dem Weg gehen, falls sie vom /von denGehegepartner(n) verfolgt werden.

Da Meerlis keine eigene Darmbewegung haben müssen sie nahezu andauernd fressen - nur wenn vorn was reinkommt, kann auch gekotet werden und das Futter entwickelt keine gefährlichen Gärgase im Bauch.

Am besten also rund um die Uhr Heu anbieten. Dies fördert auch den richtigen Zahnabrieb. Pellets bzw. Fertigfutter , das ursprünglich aus der Hasenmast stammt, ist dafür ungeeignet. Heu + 1- 2 Portionen frisches Gemüse pro Tag (z.B. Möhren, Gurken, Paprika, Fenchel) reichen für eine gute Ernährung aus, sind günstiger als Fertigfutter und zudem gesünder. Auch die sogenannten Leckerlies, die oft unnötiger Weise auch Getreide und Zucker  enthalten, braucht kein Meerschwein um glücklich zu sein ;-)

Abwechslung bzw. die wichtige Bewegung schafft, wenn man das Futter nicht immer am selben Fleck präsentiert, sondern es z.b. zum Suchen im ganzen Gehege verteilt.

Auch Wasser sollte immer in einer Tränke vorhanden sein- obwohl die kleinen Nager eher wenig trinken - das Verspeisen von Gurken- u. Paprikastücken ist eine gute Ergänzung für einen guten Flüssigkeitshaushalt.

Besondere "natürliche" Leckerli bzw. in gewisser Weise auch "Beschäftigung" für zwischendurch sind u.a. Melonenschalen mit etwas Fruchtfleisch dran, Fichtenzweige im Winter, Zweige mit Blättern von Kernobst (Apfel, Birne..) / Haselnussbäumen / Brombeer- und Himbeersträuchern und auch getrocknete Kräutermischungen für Meerlis. Natürlich auch Löwenzahnblätter - davon aber nicht zuviel, die fördern die Verdauung - bei zuviel aber so, dass sie Durchfall verursachen.

Wenn das Heu nicht nur in einer Raufe sondern zusätzlich z.B. in einem Weidentunnel angeboten wird, ist auch das eine Alternative Beschäftigung. Beliebt auch: einfach mal einen Haufen Stroh zum Durchwühlen in eine Gehege-Ecke legen.

Wir Menschen meinen oft, dass man -wie es die Werbung suggeriert-  den Tieren eine Art Unterhaltungsprogramm bieten müsste - wenn man sich aber überlegt, wie und womit sie in der Natur leben und versucht, sie so gut wie möglichst artgerecht zu halten, ist man schon nah dran am "Meerli-Flüsterer" ;)

Ich wünsch Euch viel Freude an Euren neuen tierischen Freunden.

Antwort
von HikoKuraiko, 29

Am besten ließt du dich mal bei DieBrian.de oder Sifle.de über die richtige Haltung der kleinen ein. Da gibs dann auch viele Tipps wie man die kleinen Beschäftigen kann (am besten geht sowas natürlich durch eine Richtige Gruppe ab 3 Tieren.... je mehr Tiere desso mehr spaß haben die kleinen). 

Achja und natürlich sollten sie genug Platz haben (mind. 2x1m auf einer Ebene... ein zuviel an Platz gibt es nicht ;) ) um rennen und toben zu können, genauso wie alle Häuser und Verstecke allgemein mind. 2 Eingänge haben sollten und es keine Engestellen geben sollte. Auch sollte man darauf achten WOHER man seine Tiere holt. Am besten ist es immer sie ausm Tierheim oder einer Notstation zu holen und nicht im Zoogeschäft. Auch sollte man keine 2 Babys allein halten, sondern eines der Tiere sollte wenn über 1 Jahr alt sein und eine gute Sozialisation haben damit das jüngere Tier noch gut erzogen wird. 

Kommentar von XDICH ,

vielen Dank für die Info werde mir Sie links durchlesen 😊 wir haben ein ganzes Zimmer für die Schweinchen vorbereitet mit einigen Häuschen und Versteck Möglichkeiten ^^. Wir hohlen die kleinen von einem privaten Züchter der auch Notfälle aufnimmt 😊

Antwort
von Cherry565, 28

Wie wärs mit einem futterball? Also ein ball in den man leckerlies füllt, und die tiere ihn rollen müssen damit es rausfällt. 

Kommentar von XDICH ,

Das ist eine sehr gute Idee danke dir

Antwort
von Kampfstern, 10

Hi...wie schon gesagt wird bitte keine Zooläden -oder Baumarkstiere und auch keine Käfige.(ww.gegen-zooladenkaeufe.de) Meerschweinchen sind Rudeltiere und ein Rudel beginnt ab 3 Tieren, aber ab 4 , 5 oder 6 bühen sie erst richtig auf und zeigen ihr ganzen Verhalten. Zu zweit sind sie also trotzdem einsam! Und bitte keine 2 kleinen, die können von niemanden das Schweineverhalten lernen und werden unsozial, ausserdem können sie dann nicht viel mit sich anfangen und ihnen ist langweilig. Also am besten halt 2 Kleine und 2Ältere... am besten ist auch ein kastriertes Böckchen dabei. Lg. Luisa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community