Frage von TheJ95, 11

Beschädigung bei Displaytausch von Hörerlautsprecher - muss die Firma das übernehmen?

Ich habe mein Smartphone (Sony Xperia Z3) einen Displaybruch von einer Firma reparieren bzw. den Display tauschen lassen. Als es wieder kam ging der Hörerlautsprecher nicht - davor hat er funktioniert ich kann es aber leider nicht beweisen. Auf Anfrage hat die Firma mir nur angeboten, den Hörerlautsprecher aus Kullanz für nur 29 Euro zu tauschen. Meine Frage ist nun: habe ich da rechtlich eine Chance dass ich dafür nicht bezahlen muss?

Expertenantwort
von deinhandy, Business, 5

Hallo TheJ95, 

da die Firma die ursprüngliche Reparatur offensichtlich im üblichen Rahmen ausgeführt hat, bist Du zumindest verpflichtet, die ursprünglich entstandenen Kosten zu bezahlen.
Was den defekten Lautsprecher betrifft, so wäre zu überlegen, ob Du Dich nicht auf den Kulanzpreis von 29€ einlassen solltest. Denn das größte Problem, das Du hast, ist die Beweislast. Dazu wollen wir etwas weiter ausholen:

Es dürfte schwierig werden zu beweisen, dass der Schaden am Lautsprecher nicht bereits vor der Einlieferung zur ersten Reparatur aufgetreten ist. Einen solchen Sachverhalt kann im Einzelfall nur ein Gutachter beurteilen. Allerdings ist es fraglich, ob der verhältnismäßig niedrige Gegenstandswert die Beschreitung des Rechtsweges und die Bestellung eines Gutachters überhaupt rechtfertigt. 

Prinzipiell gilt natürlich das Verursacherprinzip: Hat die Werkstatt den aufgetretenen Fehler nachweislich verursacht, so hast Du einen Anspruch auf kostenlose Wiederherstellung. Sollte sich die Werkstatt weigern, die Reparatur im Falle ihrer eindeutigen Schuld vorzunehmen, so kannst Du ihr eine Frist setzen, nach deren Verstreichen sich die Werkstatt in Verzug befindet. Danach kannst Du Dir alle anfallenden Kosten, die zur Reparatur des Smartphones notwendig sind, ersetzen lassen. 

Nur der Vollständigkeit halber: Sollte es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, so bist Du letztlich beweispflichtig, dass die Werkstatt den Schaden verursacht hat. Ist es Dir nicht möglich, diesen Beweis mithilfe von Zeugen, Gutachtern oder auf anderem Wege zu erbringen, so wird es problematisch. Denn auch ein Gutachter kann einen von der Werkstatt verursachten Schaden nur dann feststellen, wenn das Smartphone in der Zwischenzeit nicht von einer anderen Werkstatt wiederhergestellt worden ist. Sprich: Bis zu einer engültigen Klärung müsstest Du das Smartphone beschädigt lassen. 

Aus den genannten Gründen würden wir zumindest vom Rechtsweg an dieser Stelle erst einmal abraten. Die 29€ für eine Zusatzreparatur sind selbstverständlich ärgerlich, allerdings ein für eine Reparatur insgesamt noch überschaubarer Betrag. 

Solltest Du befürchten, dass es bei der abermaligen Reparatur zu weiteren Schäden kommen kann, dann solltest Du den jetzigen Zustand Deines Smartphones vorab protokollieren und Dir diesen Zustand von einem Bekannten bezeugen lassen. 

Wir wünschen Dir viel Erfolg und hoffentlich bald wieder viel Freude an Deinem Xperia Z3! 

Dein Team von DeinHandy

Antwort
von hoermirzu, 11

Schwer, weil Du es ja, wie Du sagst, nicht beweisen kannst. Versuchen solltest Du es unbedingt!

Kommentar von vierfarbeimer ,

Dem kann ich nur zustimmen. Laß dich auf keine Diskussionen mit denen ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community