Frage von JohnWilliams, 82

Beschädigten Artikel umtauschen möglich?

Hi Leute,

Bräuchte mal eben eure Hilfe.. Hab meinem hamster gestern ein neues laufrad gekauf bei f.napf. Heute früh ist mir aufgefallen dass sich blutspritzer im Rad befinden. Habe dann mal bei Amaz. gelesen in den Bewertungen und da haben auch schon einige geschrieben dass ihre hamster sich in diesem Rad auch ihre Füßchen aufgekratzt/ -schürft/ -schlitzt haben.. Außerdem ist das Rad sehr schwergängig also wenn es einmal in Schwung ist und der Hamster drin rennt und anschließend bremst, fliegt er weiter. Er überschlägt sich zwar nicht immer gleich aber es sieht sehr gefährlich aus. Es ist also eine Foltermaschine wenn mans so will.

So, also entweder ich bearbeite das laufrad nun (ich wüsste schon wie), oder aber ich geh übermorgen mit dem laufrad zum fressnapf, ich bin nämlich stinkesauer.

Meine Frage: habe ich recht auf einen Rücktausch (Geld zurück) oder nicht? Ich meine: klar, das laufrad war ganz und zudem ist es nun beschmutzt mit Blut, aber es war ja völlig unbrauchbar bzw untauglich und der Artikel erfüllte nicht seinen Zweck!?

Was denkt ihr und was ratet ihr mir!?

Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Welfenfee, 55

Natürlich kannst Du es reklamieren. Sicher sieht es anders aus, wenn Du Dir einfach mal so ohne Grund überlegt hättest, dass es nicht schick genug ist und Dein Tier es beschmutzt hätte. Doch das Laufrad ist so nicht zu gebrauchen und hat Dein Tier sogar verletzt. Ich würde mich an Deiner Stelle online mit entsprechenden Fotos direkt bei Feßnapf beschweren und wenn noch vorhanden den Kaufbeleg einscannen und auch um eine entsprechende zusätzliche Wiedergutmachung bitten, weil Dein Tier ja gelitten hat. Sei aber freundlich und einfach nur erschüttert, weil Du bei dem Geschäft so etwas niemals erwartet hättest.

Antwort
von MuhKuhTower, 54

Es wäre falsch wenn du dieses Problem bei Fressnapf nicht melden würdest. Es handelt sich ja schließlich nicht um einen Einzelfall sondern um einen massiven Produktionsfehler! Deswegen BRING es zurück und schildere es, so kann verhindert werden das sich noch mehr Hamster verletzen...

Kommentar von goldangel23 ,

wieso sollte es ein produktionsfehler sein? wenn es das laufrad ist, welches ich denke, dann wird es zb bei rennmäuse völlig ohne probleme genutzt. komisch, wo es doch laut dir ein produktionsfehler ist

Kommentar von MuhKuhTower ,

Du interpretierst ohne jeglichen Beweis... deine Mutmaßung ist übelst mies und ohne weitere Belange. Ich argumentiere mit den Auszügen vom Verfasser. Hör lieber auf zu denken...

Kommentar von goldangel23 ,

nun ja, du hast wohl nicht gedacht bei deiner antwort. nirgends war was von produktionsfehler zu lesen. das hast du lediglich so aufgefasst. 

Antwort
von goldangel23, 13

es wäre interessant zu wissen, welches laufrad es war. 

mein erster gedanke wäre das karlie laufrad mit den streben in der lauffläche. dort kommt es bei hamster wohl immer wieder zu den von dir geschriebenen problemen. ich selber habe dies laufrad teils schon jahrelang in meinen rennmausgehegen. nie gab es blutige füße oder der gleichen.

grundsätzlich hast du aber selber schuld, weil du dich nicht vorher informiert hast. 

Kommentar von JohnWilliams ,

Es ist das Karlie, in der Tat. Dass ich selbst schuld bin, Naja, hatte es ja im Geschäft gekauft und nicht über Amazon.. Und hatte nur kurz die lächerliche Rezension von ca 4 Sterne in Amazon gecheckt und dachte es sei wohl ganz gut..

Kommentar von goldangel23 ,

für zb rennmäuse ist es ja auch gut. da gibt es solche probleme wie du sie beschreibst nicht. daher besser in zukunft wirklich in speziell auf die tierart ausgerichteten foren nach sowas suchen

Antwort
von Kandahar, 44

Diese Räder sind generell Tierquälerei und sollten in keinem Hamsterkäfig sein, ganz egal wie deren Qualität ist.

Leider werden in Zoohandlungen sehr viele Artikel verkauft, die nicht tiergerecht sind.

Allerdings sollte man von Tierhaltern erwarten können, dass sie nicht jedem Mist kaufen, sondern sich vorab mal über die Bedürfnisse ihrer Tiere informieren!

Kommentar von JohnWilliams ,

siehe meine Antwort..

Kommentar von Margotier ,

Unsinn!

Hamster legen in der Natur bis zu 10 Kilometer pro nach zurück, solche Strecken kann man in Heimtierhaltung auch in einem noch so großen Gehege nicht bieten, ein gutes Laufrad ist zwingend erforderlich.

Gute Laufräder sind das Holz- oder Korklaufrad von Rodipet, Holzlaufräder von GetZoo, das WodentWheel (zu beziehen über rodipet.de) und auch das Karlie-Laufrad ist geeignet, wenn man die Lauffläche mit Kork oder dem Laufband eines WodentWheels auskleidet.

Dass das Laufrad eine Größe aufweisen muss, bei dem die Tiere nicht die Wirbelsäule krümmen, sollte selbstverständlich sein: Für Zwerghamster muss der Durchmesser mindestens 20cm betragen, für Goldhamster mindestens 25cm.

Kommentar von JohnWilliams ,

Danke, genau meine Ansicht. Es gibt zwar einige Laufrad Gegner aber ich halte ihre Argumente für völlig sinnlos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community