Berwerbungsgespräch absagen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten ganz freundlich per Telefon absagen :)

In der Situation war ich auch schon. Hab dann angerufen, hab mich für die Einladung bedankt, meiner Gesprächspartnerin dann aber gesagt, dass ich an diesem Morgen einen Arbeitsvertrag unterschrieben habe und ihr nicht unnötig die Zeit stehlen will. (Dass ich den Vertag schon vor Wochen unterschrieben hatte, musste sie ja nicht wissen... Sonst hätt ich mich ja früher melden müssen :P) Sie hat sich für die Info bedankt und gemeint, wenn ich mal wieder auf Jobsuche bin, darf ich mich gerne bei ihnen melden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

der einfachste Weg ist über einen Anruf in dem Betrieb und das persönlich zu erklären. Hat auch den Vorteil, um den Rückversand deiner Bewerbungsmappe zu bitten.

du sagst: mein Name ist ....und ich rufe wegen des geplanten Bewerbungsgespräches am Do an. Ich möchte das gerne nun rechtzeitig absagen, da ich bereits eine andere Stelle angenommen habe......dann wird die Gegenseite ja wohl etwas sagen....und dann fragst du, ob sie dir bitte auch die Bewerbungsmappe zusenden würden.....

Zur Not kannst du das auch schriftlich per Mail machen mit der Bitte um Rückmeldung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annabella12
13.12.2015, 21:32

vielen dank :)

1

Hallo Annabella12,

ich empfehle Dir, den Gesprächstermin trotzdem wahrzunehmen. Die Erfahrung, die Du bei solchen Gesprächen sammelst, ist durch nichts zu ersetzen und wird Dir später sicher noch nützlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annabella12
14.12.2015, 02:18

Ich habe ja eine feste Stelle und finde es, dann nicht nötig extra soweit noch zu einem Vorstellungsgespärch zu fahren ich rufe morgen gegen 9 uhr an und sage ganz lieb ab :)

0