Berufswunsch erfüllen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde dich ambitioniert. Das ist gut. Ich finde die anderen Antworten nicht hilfreich. 

Also: was ein guter Weg für dich sein könnte, wäre, dich neben deiner Ausbildung schon selbständig zu machen. Es gibt gerade durch das Internet total viele Möglichkeiten, sich etwas aufzubauen, ohne das als Vollzeitjob zu machen. 

Ich möchte dir gerne einen Youtube-Kanal empfehlen, den ich dem Zusammenhang für dich als Hilfreich empfinde: 5 Ideen und darin die Reihe #Entrepreneur.

Als Einstieg. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonas0305
08.07.2016, 21:23

Danke, das ist eine Antwort die mir weiterhilft und mich nicht einfach nur aufregt😄

0

Mach erst mal die Lehre zu Ende. Dann erkundige dich bei der IHK nach Weiterbildungsmöglichkeiten, um in deinem beruflichen Bereich weiter zu7 kommen.

Wenn du dich weiter bildest und bewährst sowie die Augen am firmeninternen Stellenmarkt offen hältst, wirst du "höhere" Positionen finden und im Lauf der Zeit in der Hierarchie aufsteigen...und in die Führungsriege gelangen.

Aber erst mal mach die Lehre zu Ende mit bestmöglichen Ergebnissen! Immer ein Schritt nach dem anderen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonas0305
20.06.2016, 21:24

Jop :D
Dass ich die Lehre fertig mache ist klar. Aber das mit dem "einen Schritt nach dem anderen" fällt mir so grässlich schwer... Trotzdem danke für deine Antwort!

0

Mein Großvater hat so einen wie dich mal ins Abkühlbecken seiner Schmiede getunkt.

Danach war er kuriert.

3:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HIER GEHT
ES WEITER:

Das sind alles so Momente in denen ich glücklich bin und ein riesiges Erfolgserlebnis
habe. 

Das mag selbstverliebt und arrogant klingen, aber ich helfe einfach gerne anderen um das Unternehmen als ganzes zu unterstützen.

Irgendwie klingt das wahnsinnig? Oder? Als Lehrling so einen Spruch zu bringen? Irgendwie lächerlich - aber mein voller Ernst!

Das mal vorerst als Beschreibung, damit ihr mich besser verstehen könnt.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Wie habt ihr auf obigen Text reagiert? Ich würde das einfach gerne wissen, um zu wissen wie meine Art auf andere wirkt.

2. Bin ich einfach grössenwahnsinnig und halte zuviel von mir? Ich kann es selber so schwer einschätzen, weil ich von anderen ja bestätigt werde. Ohne diese Bestätigung hätte ich mich schon lange selber eingeliefert :-)

3. Wenn ihr mich als Mensch auf den oben beschriebenen Charakter reduziert... Passe ich dann von den Sozialkompetenzen in das Anforderungsprofil von Führungskräften?

4. Gibt es Berufe, in denen man weitreichende, strategische Entscheidungen treffen und Verantwortung für andere übernehmen muss?

Anmerkung: Du liest noch? Durchhalten, gleich bist du fertig :-)

5. Was für einen Studiengang könnte ich wählen um mich nach der Lehre weiterzubilden? Achtung: Ich mache meine Lehre in der Schweiz, d.h. dass ich in 3 Jahren (also mit 19) studieren könnte. 

6. Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps, Tricks o.ä. welche mir helfen könnten?

7. Denkt ihr, dass mir ein Mentor helfen könnte, meine Ziele zu erreichen und mich selber weiterzubilden?

So jetzt muss ich aber auch zu einem Ende kommen, sonst kriege ich keine Antowrten :-)

Über ausführliche und begründete Antworten würde ich mich rieessssiggg freuen! Vielen Dank

für Eure Antworten & Hilfe!!! <3

Liebe
Grüsse Jonas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von October2011
20.06.2016, 22:08

2. Bin ich einfach grössenwahnsinnig und halte zuviel von mir? Ich kann  es selber so schwer einschätzen, weil ich von anderen ja bestätigt  werde. Ohne diese Bestätigung hätte ich mich schon lange selber
eingeliefert :-)

Ja, du bist meiner Meinung nach etwas größenwahnsinnig.

Du hast kaum Berufserfahrung und kannst daher vieles nicht richtig einordnen oder einschätzen. Ich vermute, dass dir das gar nicht so richtig bewußt ist.

3. Wenn ihr mich als Mensch auf den oben beschriebenen Charakter reduziert... Passe ich dann von den Sozialkompetenzen in das Anforderungsprofil von Führungskräften?

Menschen, die sich selbst überschätzen, sind meiner Erfahrung nach in der Regel schlechte Führungskräfte.

Bei einer Führungskraft schätze ich vor allem eines: Fachwissen.

October

1

Was möchtest Du wissen?