Frage von ANORMALDUDE, 31

Berufswunsch bereitet Konflikte?

Mein berufswunsch ist sehr gefährlich. Es ist nicht gut wenn man während der durchführung des berufes eine Familie hatt. Jedoch hätte ich gerne eine Glückliche Familie wie jeder normale mensch. Passen tut es aber überhaupt nicht, da das risiko und die sterberate erheblich höher ist als bei normalen jobs. Ich brauch eine Außenständige meinung. Danke für jede Antwort im voraus

Antwort
von Quark3, 10

hey was für ein zufall war genau in der gleichen situation wie du und habe heute die Ausbildung abgebrochen :) Frag dich warum du das tun willst (ganz ehrlich ob du es für den Ruhm tun willst, um dir selbst was zu beweisen oder weil du dich einfach zum Militär hingezogen fühlst)

Nur wenn du aus Überzeugung KSK soldat werden willst ist das der Richtige Weg ansonsten schau davon ab ;)

Kommentar von ANORMALDUDE ,

ich möchte aus Überzeugung zum ksk jedoch bereitet mir nur der familiäre Aspekt Kopfschmerzen ich möchte keinesfalls wegen dem ruhm zum ksk auch will ich mir selbst nichts beweißen. Mein grund zum ksk zu gehen(oder meine überzeugung) ist das meine Familie und Familien anderer ein leben in frieden führen können. Ich weiß nur nicht ob ich dafür meine eigen interresen opfern soll

Kommentar von ANORMALDUDE ,

*eigenen

Antwort
von Evoluzzer213, 24

Um welchen Beruf geht es?

Kommentar von ANORMALDUDE ,

KSK bei der Bundeswehr

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Du solltest dir trotzdem eine Familie zulegen. Ich denke trotzdem nicht, dass die Wahrscheinlichkeit deines Todes allzu hoch ist

Kommentar von ANORMALDUDE ,

mann ist nach der Ausbildung quasi nur in Ausland Einsätzen operiert mit verschiedenen Spezialeinheiten in feindgebiet die Wahrscheinlichkeit ist nicht alzu hoch aber falls es dich erwischt wächst dein kind ohne vater auf und das ist was ich nicht verantworten kann und mir sorgen bereitet.

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Das Kind wächst so oder so ohne Vater auf wenn du nicht Zuhause bist, das kennt dich dann vielleicht bestenfalls von Skype. Alle paar Monate bist du dann vielleicht Zuhause das bringt auch nichts. Du musst dich entscheiden was dir wichtiger ist.

Kommentar von ANORMALDUDE ,

danke

Antwort
von Teodd, 18

Ich würde an deiner Stelle nicht machen. Risiko nicht nur sterben, auch psychisch krank werden (Depressionen, andere Verhalten, Manie, Phobie).

Kommentar von ANORMALDUDE ,

Mann kommt gar nicht durch die ausbildung wenn man psychisch nicht stabil genug ist die psychischen folgen machen mir am wenigsten sorgen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten