Frage von dudenukem, 82

berufswechsel radikal möglich?

Und zwar, frage ich mich, ob es möglich ist, mit 36 jahren, mir nichts dir nichts den berufszweig in eine komplett andere richtung zu lenken. Ich bin eigtl gelernter koch, hatte aber jetzt das 2e mal wegen überlastung, einen bandscheiben vorfall. Ich habe das letzte mal vor 18 jahren eine bewerbung geschrieben, und selbst, wenn, wüsste ich nicht was ich da reinschreiben soll, da ich halt koch bin. Seit etwa 20 Jahren mache ich Musik, und sound design, und würde am liebsten in die wissenschaft der akustik reinrutschen, da mich nichts mehr interessiert als dieses thema. Doch wie kommt man ungelernt in einen beruf, der sowieso schon für gelernte kräfte schwer zu erreichen ist? und wo fängt man damit an? kann man sich da hilfe suchen ? geht sowas nur über vitamin b? Ich hatte bereits praktiken in ton studios, doch eine übernahme war wegen der studio größe nicht möglich... mein traum wäre es in einem studio zu arbeiten, um an akustischer levitation, 4dsounds, oder aber auch an projekten zu arbeiten im Bereich werbung oder entertainment. würde mich freuen, wenn jemand was weiss oder tips geben kann...

liebe grüße

Antwort
von Thather, 52

Leg dich nicht zu sehr fest. 

Ein abrupter Wechsel ist möglich. Es hilft, wenn Du Interessengebiete hast, in denen Du fit bist. Ich schließe hier darauf, das Du Musikalisch begabt bist und diese Richtung Dich interessiert.

Engagement ist die beste Voraussetzung, das Du es schaffst. Und das scheint bei Dir vorhanden zu sein.

Denk mal in horizontaler und Vertikaler Richtung von Sound / Akustik in der Wissenschaft.

Dann gelangst Du zu Eventmarketing, Tontechnik und ähnlichem. Da wirst Du sicher fündig.

Antwort
von AppleTea, 42

Na klar geht das! Such dir erst einmal einen Kurs oder einen Ausbildungsplatz in dieser Richtung. Viel Erfolg

Antwort
von NorthernLights1, 33

Praktika sind immer ein Anfang, um erstmal für dich ein gefühl zu bekommen und Kontakte zu knüpfen bzw Erfahrungen zu sammeln. 

Wenn dich der beruf Koch nicht hält, dann riskiere den schritt zu deinem glück / zufriedenheit :)

Antwort
von anastasiax, 28

Natürlich kannst du das, ich habe viele in der klasse die gerade ergotherapeut lernen. Und davor was völlig anderes gemacht haben, Verkäufer, trockenbauer, Zahnarzthelfer. Es ist möglich! :) und der älteste bei uns ist über 40, also wirds am Alter nicht liegen!
Viel Erfolg! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community