Frage von Engas 02.04.2009

Berufsunfähigkeitsversicherung. Welche ist gut?

  • Hilfreichste Antwort von IchSchauMal 03.04.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Tipp 1: Die Bedingungen anschauen hilft nicht da du diese nicht richtig verstehen wirst

    Tipp 2: Es gibt kein Gut/Schlecht. Ich gehe mit den Kunden ca. 100 Parameter durch, bespreche die Bedingungen bis ins Detail usw.. Nur dann wirst du wissen und merken wie wichtig das ist.

    Tipp 3: Es ist mehr als grob fahrlässig heute einfach eine Versicherung abzuschliessen in dem man fragt: Wer bietet ne Gute.... . Dazu sind die Themen zu wichtig wenn man im Zweifel darauf angewiesen ist.

  • Antwort von Engas 02.04.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    vielen Dank für eure Antworten

  • Antwort von Candlejack 05.04.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Da jede BU andere Klauseln und JA/Neins hat, ist die Frage, welche Klauseln Dir wichtig sind und welche nicht. Danach entscheidet sich, welche BU auf Dich paßt. Hab mir da aus beruflichen Gründen mal alle durchgelesen und ne Übersicht gemacht :-) Hab 2001 bei Gerling abgeschlossen, weil das die einzige BU ohne irgendeine Erstverweisung, ohne Arztanordnungsklausel, mit sehr strenger Nachprüfung und ohne Zwangrückholung aus dem Ausland mit deutschen Arztunterlagen war. Außerdem haben die eine sehr gute Prozess- und Ablehungsquote. Die Bedingungen sind heute noch fast dieselben. Du wirst zwar zur Untersuchung seit 2008 nach Deutschland zitiert. Die Kosten für Weg und Unterbringung übernimmt allerdings HDI-Gerling. Es gibt auch noch andere BUs, die seit 2008 sehr gute Bedingungen haben, hab ich mir auch durchgelesen.

  • Antwort von solianer 09.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    **bitte nicht wechseln! ** bei der bestehenden BU Versicherung sind alle - seit Abschluss - aufgekommene Krankheiten mitversichert. Auch die evtl. Wartezeiten sind bei einem Wechsel zu berücksichtigen, ebenso die altersbedingten Zuschläge ! Ein Wechsel ist wirklich nicht zu empfehlen!

  • Antwort von Tabaluga1961 02.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    geh zur Allianz, die zahlt die Beiträge zurück wenn sie nicht in anspruch genommen wird.

  • Antwort von badboybike 02.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Schon Mal? Ich denke dass man kaum mehr als einmal im Leben diese Versicherung in Anspruch nimmt. Aber wenn man sich die Bedingungen genauer anschaut, wie viele Situationen da ausgeschlossen werden, frage ich mich, ob die Sinn macht. Hab mit meinem Vertreter schon mal so ein Gespräch gehabt, und ihn, der als sehr wortgewandt gilt, in die Ecke gedrängt. Obwohl ich nicht der große Redner und Argumentierer bin.

    Ich meine dass man so eine Versicherung kaum braucht.

    Belehrt mich eines Besseren!

  • Antwort von Mismid 02.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    warum will er sie wechseln? Je nachdem wann er sie abgeschlossen hat, macht dies kein Sinn, da eine neue wesentlich teurer sein wird (da er älter ist). Außerdem hat er inzwischen vielleicht neue Krankheiten oder Verschleißerscheinunghen, die er damals noch nicht hatte. Dadurch wird es nochmals teurer oder er bekommt erst gar keine oder nur mit Auschlüssen. Ich könnte mir höchstens eine zusätzliche vorstellen

  • Antwort von Sphyrnidae 02.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es gibt eine Art "Stiftung Warentest" für Versicherungen. Musst Du mal ein bischen Googeln. Aber das Versicherungen sich drücken kommt wohl öfters vor...

  • Antwort von Bernd2001 02.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Schau dir die Vertragsbedingenen an und vergleiche. Im Grunde sind alle gleich

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!