Frage von logme, 11

Berufsunfähigkeitsversicherung als Arbeitnehmer abgeschlossen und nun Azubi?

Hallo, ich habe eine Frage, vielleicht kennt sich da jemand besser aus bzw. hat da jemand Erfahrung. Ich habe seit 6 Jahren eine BU. Bisslang war ich normal Arbeitnehmer und hab volles Gehalt/Lohn verdeint. Nun fange ich demnächst eine Erstausbildung an (Sprich normales Azubi Gehalt will aber die BU trotzdem behalten). Wie gehe ich da am besten mit der BU vor? Laut google und co, muss ich der Versicherung eigentlich nichts über einen Jobwechselmelden. Ist es aber in meinen Fall nicht ratsam das zu machen? Da ich A eventuell in einen geringeren Risikogruppe eintrete (da vorher Handwerklicher Beruf, jetzt eher Büroberuf) und eventuell so auch weniger monatlich zu zahlen ist? Was meint ihr?

Antwort
von Dickie59, 2

Hallo,

kein Vertrauen zu deinem Versicherungsverkäufer?

Meine Kunden melden sich bei Veränderungen, natürlich macht es Sinn, wenn du jetzt eine erneute Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf machst den Vertrag ändern oder gar einen Neuabschluß zu machen, da es durchaus Versicherer gibt, die dann im kaufmännischen Berufen im Preis Leistungs/Bedingungwerk besser sind. Für den Wechsel ist die Voraussetzung, dass du weiterhin gesund bist oder keine erheblichen Erkrankungen in der Zeit aufgelaufen sind. Da du zum übernächsten Monat kündigen kannst (nur bei Bestätigung des neuen Versicherers) hast du genügend Zeit. Dann bleibt dir immer noch der Weg beim alten Versicherer den Beruf und Status  zu ändern, dass sollte ohne erneute Gesundheistprüfung von statten gehen. ein Makler kann das am Besten, da er den Marktvergleich für die neue Tätigkeit machen kann.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von turnmami, 10

Das musst du deine Versicherung fragen!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten