Frage von Huuky, 71

Berufsschulzeugniss einklagen?

Hey liebe Gute Frage Gemeinde ich hab folgendes Problem:
Ich habe am 01.08.2013 meine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik begonnen.
Laut Ausbildungs Vertrag wurde somit eine Laufzeit auf den 31.07.2016 vereinbart. Jedoch Kündigte ich den Ausbildungsvertrag mit einem Aufhebungsvertrag lm April.2016 nach bekanntgabe der Zulässigkeit zu den Abschlussprüfungen. Nun zum folgendem Problem der ganzen Sache:
der Betrieb in dem ich beschäftigt war, meldete mich somit bei der Berufsschule ab. Ab dem Zeitpunkt durfte die Berufsschule nicht mehr besuchen. Jetzt kommt der hammer:
Durch Gespräche mit meiner Klassenlehrerin will die Schulleitung mir kein Abschlusszeugnis aushändigen da ich so gesehen nicht die volle 3 Jahre erfolgreich beende.
Da ich allerdings mich krampfhaft in dem letzten Lehrjahr bemüht hatte (keine Fehlzeiten, Noten etc) bestehe ich auf den Erhalt dieses Zeugnisses.
Meine frage wäre in dem Bezug:
Kann ich da Rechtlich vorgehen oder ist das rechtlich korrekt wie die Schule durchgreift? Gibt es nicht Alternativen wie ich das Zeugnis erhalten könnte z.B durch Kulanz etc.
bin für jede Antwort sehr dankbar, da ich nichts genaues bei Google gefunden hatte.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von RobertLiebling, 22

Wenn Du vorzeitig die Berufsschulberechtigung verlierst bzw. während des Schuljahrs den Schulbesuch beendest, gibt's - je nach Bundesland - nur eine Schulbesuchsbescheinigung oder ein Abgangszeugnis.

Einklagen kannst Du da vermutlich nichts. Solltest Du es trotzdem versuchen wollen, wäre übrigens ein Verwaltungsgericht zuständig.

Antwort
von Welfenfee, 43

Du könntest vielleicht ein Abgangszeugnis erhalten, welches Deine bis dahin erbrachten Leistungen und Fehlzeiten dokumentiert. Du hast die Schule/Ausbildung ja nicht abgeschlossen und Du hattest ja auch sicherlich schon Zeugnisse erhalten von den Vorjahren. Eine Gesamtnote können die Dir sicherlich nicht erteilen, doch vielleicht Deine benoteten Klassenarbeiten aufführen.

Kommentar von 4gedders ,

genau, es sei denn er war berufsschulpflichtig

Antwort
von Frikadello, 45

Wende dich am besten an das zuständige Schulamt. Denke aber das du kein Abschlusszeugnis bekommen wirst sondern ein Abgangszeugnis da du ja das Schuljahr nicht beendet hast.

Versuche es aber erstmal durch ein freundliches Gespräch mit der Schulleitung zu klären bevor du Alarm machst. Die freundliche Tour wirkt manchmal Wunder.

Antwort
von Carlystern, 25

Ich habe auch nur ein Abgangszeugnis, dabich mmittendrin die Berufsschule wechseln musste. Das wichtigste ist das IHK Prufungszeugnis. 

Antwort
von kabatee, 4

Rede mit dem Schulamt!

Antwort
von 4gedders, 10

Wie alt bist du denn ? ein Abgangszeugnis bekommst du auf jeden Fall, hast du aber keine abschlussprüfung gemacht, dann auch kein abschlusszeugnis...

solltest du jed. berufsschulpflichtig gewesen sein hast du evtl. chancen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community