Frage von LindaHerzMilena, 43

Berufsschule in anderen Bundesland. Muss ich die Fahrtkosten selbst übernehmen?

Ab 01.08. werde ich eine Ausbildung anfangen, dessen Berufsschule in Hannover ist. Ich wohne allerdings in Sachsen-Anhalt. Zwei mal pro Woche darf ich also nach Hannover pendeln. Soweit ich weiß übernimmt mein Arbeitgeber das nicht..

Gibt es irgendeine Variante, bei der ich die Fahrtkosten (teilweise) erstattet kriege? Oder irgendein Förderungsgeld?

Zum ausbildungsbeginn bin ich noch 17, werde einen Monat später aber 18. Ich wohne bei meiner Mutter bzw bei meinem Freund, bekomme dann aber gerade mal 350€ in etwa Lehrgeld. Also ist es doch so gesehen "unzumutbar" zwei mal in der Woche auf eigene Kosten nach Hannover zu fahren (150km pro Fahrt).

Kann mir jemand helfen? Danke im Voraus! (:

Antwort
von safur, 25

Du kannst freundlich beim Betrieb anfrage, im Zweifel ist das wohl deine eigene Sache. Es gibt manchmal Unterkünfte für Pendler, da würde ich mal nachfragen. Manche haben auch Fahrgemeinschaften gebildet.

Es ist leider nicht so unüblich, dass die Berufsschulklassen zusammengelegt werden und da Menschen weiter anreisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community