Frage von PhillOo99, 14

Berufskolleg abbrechen und Familienprobleme was nun?

Hallo, Also meine Lage ist bisschen kompliziert, Ich hatte geplant nur ein Jahr ein 2 jähriges Berufskolleg zu machen weil auch sowieso nur Die Hälfte der klasse ins 2te Jahr aus wegen mangelndem Platz kommt. Jetzt will ich die schule abbrechen weil ich ein miserables Verhältnis zu meinen Lehrern haben weil ich mich auf Grund meiner Persönlichkeit nicht oft melde und wenn ich frage ob ich aufs Klo darf einfach für den Rest der Stunde einfach draußen bleiben muss. Ich habe bisjetzt auch viele fehltage weil ich mich einfach nichtmehr in die schule traue weil ich ein sehr sensibler Mensch bin. Ich habe eine Stauballergie und deshalb bin ich auch oft krank und wenn ich wieder in die schule gehe hacken alle auf mir rum das ich schwänze, zurzeit mach ich auch oft deshalb blau. Ich habe ein wirklich schlechtes Verhältnis zu meiner Mutter und meinem Stiefvater, das ist der Grund warum ich 95% meiner zeit bei meinem großen Bruder verbringe der schon ausgezogen ist. Dann hatte ich noch ein Gespräch mit dem Rektor wo meine Mutter natürlich auch dabei war und wie man sich Es denken kann ist sie zu Hause nach dem Gespräch förmlich ausgerastet und ich bin danach ohne was zu sagen aus dem Haus zur Wohnung meines Bruders gefahren für die ich zum Glück auch Schlüssel habe. Nun bin ich voll entschlossen das ich die schule abbrechen will. Ich hoffe man kann mich verstehen, unsere Familie war schon immer kaputt. Mein Bruder und eine ältere Schwester wurden als ich noch nicht auf der Welt war geprügelt und nach einer Zeit als ich 4 war hat meine ältere Schwester sich das Leben genommen.meine Mutter sagte bevor mein bruder ausgezogen ist oft Sachen das wir nutzlos sind und wozu sie uns auf die Welt gebracht hat. Jetzt verbringe ich erstmal ein sehr lange Zeit bei meinem Bruder und sage meiner Mutter auch die Adresse der Wohnung nicht. Ich habe geplant in der zeit bis ich hoffentlich eine Ausbildung haben werde einen Nebenjob zu machen. Meint ihr der Ausbilder versteht einen wenn man das ungefähr erzählt warun man die schule abgebrochen hat? Oder was wäre das beste mich bis zum Sommer 2016 zu beschäftige ?

Ich hoffe hier versteht meine Lage jeder. Auch wenn es meine Fehler sind sehe ich keine andere Möglichkeit.

Grüße

Antwort
von DieKatzeMitHut, 14

Ich glaube nicht, dass ein Ausbilder dafür besonders viel Verständnis hat. Denn sei doch mal ehrlich, was sind es denn für Gründe, weswegen du nicht in die Schule gehst?
Du kommt mit dem Lehrer nicht klar, du beteiligst dich nicht am Unterricht, du willst Konflikten aus dem Weg gehen und schwänzt deswegen die Schule.

Du wirst aber IMMER auf Menschen treffen, mit denen du nicht so gut klar kommst, aber damit muss man sich eben auseinander setzen. Schulverweigerung ist da keine Lösung, allgemein kommst du so im Leben nicht weiter. Mit so einer Haltung würde ich dich nicht einstellen wollen, wer weiß wann man dich das nächste Mal sieht, wenn es mal einen Konflikt mit einem Kollegen gibt.

Du benutzt solche Aussagen wie "ich bin nunmal ein sensibler Mensch" als Ausreden um den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Dein Charakter ist aber keine in Stein gemeiselte Sache, manchmal muss man eben über seinen Schatten springen.

Die Schule abzubrechen ist einfach nur eine blöde Idee.

Die Situation zuhause lässt sich sicherlich klären, kannst du nicht beispielsweise dauerhaft bei deinem Bruder unterkommen?

Antwort
von ErebosM, 11

Hallo PhillOo99

Ich kann wirklich sehr gut verstehen, wieso du die Schule abbrechen möchtest. Manchmal erscheint es einem wirklich sehr unfair im Leben. Die Schule ist definitiv nicht das richtige und auch zu Hause erhält man nicht die gewünschte Unterstützung. Ich denke, es ist sicher schon einmal ein mutiger Schritt von dir gewesen, mehrheitlich bei deinem Bruder zu wohnen. Ich würde den Kontakt zu deinen Eltern vorerst vielleicht erst mal meiden, vielleicht beruhigt sich die Situation auch wieder etwas. Frag doch deinen Bruder, ob du vorerst bei ihm einziehen kannst. In Anbetracht deiner Situation wird er das bestimmt verstehen. 

Bei der Sache mit dem Schule abbrechen befinde ich mich da so in einem Zwiespalt. Es macht einfach nie einen guten Eindruck bei Bewerbungen etc., wenn die sehen, dass man etwas abgebrochen hat (aus welchem Grund auch immer). Wenn du die Kraft dazu noch aufbringen kannst, würde ich das Jahr fertig machen. Wenn du ein klares Ziel vor Augen hast, was du danach machen möchtest, kannst du dich bestimmt besser motivieren, die Schule zu beenden. 

Ich wünsche dir viel Kraft & Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten