Berufsfeuerwehr//Welche Berufsausbildung brauche ich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kommt drauf an, zur welcher BF (BerufsFeuerwehr) du gehen möchtest. In den meisten Fällen ist es so, das ein handwerklicher Beruf in Vorteil ist, da viele Feuerwehren verschiedene Werkstätten haben, in der sie ihre Abreitszeiten verbringen, wenn gerade kein Einsatz ist....zum Beispiel Tischler, Schriener, Schlosser, KFZ- Mechatoniker
Informier dich einfach bei der Feuerwehr, bei der du mal hin möchtest :-)

PS: Gute Fitnis und Ausdauer ist auch Vorrausetzung - Hierzu wirst duvom FWA (Feuerwehrarzt) zur sogenannten "G21- Untersuchung" eingeladen, sollte es soweit sein, das du bei der Feuerwehr anfangen kanst - bei der Untersuchung wirst du getestet, ob du für Atemschutz geeignet bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in Deutschland nicht einheitlich. Jede der 100 Berufsfeuerwehren macht ihr eigenes Ding. Genaue Auskunft über die BF XY kann die Nur die BF XY geben.

Das mit der handwerkliche Ausbildung ist heute lange nicht mehr der Standard.

Setze dich mit den Personalbearbeiter der Feuerwehren in Verbindung für die du dich interessierst.

Der Link von thetee99 kann ich dir nur empfehlen, hätte er ihn nicht gebracht hättest du ihn von mir bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gute Alternative ist die Berufsausbildung zur Werkfeuerwehrfrau ( http://www.bmwi.de/DE/Themen/Ausbildung-und-Beruf/ausbildungsberufe,did=309188.html )In dieser dualen Ausbildung werden die Grundfertigkeiten in den Bereichen Holz, Metall, Elektro und Installationstechnik mit vermittelt. Für den Führerschein  ist es aber erforderlich, dass du rechtzeitig vor dem Ende der dreijährigen Ausbildung 18 Jahre alt wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorausgesetzt werden alle handwerklichen Berufe im Bereich Holz, Metall, Elektro oder Installationstechnik. Es gibt aber wohl auch Ausnahmen und es wird nicht mehr überall vorausgesetzt.

Hier gibts viele Infos dazu: http://www.feuerwehr.de/faq/wie_komme_ich_zur_bf.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreiner, Schlosser, Elektriker, Installateur und so weiter.

Die Feuerwehr hat im Alltag praktische und handwerklich orientierte Aufgaben. Deswegen sollte man eine Handwerksausbildung mitbringen.

Währenddessen kann man sich ja bei der Freiwilligen Feuerwehr schon mal orientieren.

Ein großartiger Beruf und mein Respekt vor allen, die das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne jemanden, der jetzt ne Ausbildung zum Zimmerer macht und dann zur BF geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung