Berufsbezeichnung Fachinformatiker?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist die Berufsbezeichnung, wie sie auf dem Gesellenbrief steht.

"Fachinformatiker/in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung"

Was du daraus machst, bleibt dir überlassen. Du kannst damit als Informatiker, als Programmierer, als Datenverarbeiter, als Software Engineer oder als Hausmeister arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Betrieb und auf dein Aufgabengebiet an. Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ist halt die Ausbildungsbezeichnung. Je nachdem, was du dann im Betrieb machst kannst du dich Anwendungsentwickler, Web-Entwickler, IT-Support oder sonstwie nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fachingormatiker für anwendungsentwicklung.

So hieß es zumindest als ich gelernt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Schweiz ist der Oberbegriff "Informatiker in Applikationsentwicklung mit EFZ (Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis)", je nach Spezialisierung kann dies aber variieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nerd...

Nein Spaß bei Seite. Fachinformatiker ist schon der korrekte Begriff. Jedoch ist es wie bei dem Kaufmann, es gibt ihn in mehreren Formen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?