Frage von nuray92, 31

Berufsberater übernimmt Weiterbildungs kurs kosten nicht was kann ich machen?

Hallo leute ich bin 23 und hab nichts in der hand bis her war ich als Produktionshelder über Zeitarbeitsfirmen beschäftigt ich hab die nase voll , und hab ein Job im Elektronik bereich als Smd Löter gefunden , aber mein Berufsberaterin sagt zu mir das ich meine hände zeigen soll , dann sagt sie sie haben zu Große hände wird nichts mit löter ,,, ich sage das ist ausrede ich habe sehr gute feinmotorik und ich baue mein Laptop und Pc selber ein und aus ,

Sie sagt mir noch für 3 tägigen Kurs wo mann nur ein Zertifikat bekommt , zahle ich das nicht das ist abzocke , es ist einzige möglichkeit damit ich für die Zukunft ein gesichertes Job bekomme aber was kann ich jetzt machen damit mein Berufsberater die kosten 900 Euro übernimmt ?

Antwort
von SimonG30, 12

Auf eine solche Förderung besteht kein Rechtsanspruch. Um überhaupt eine Chance zu haben, brauchst Du wahrscheinlich eine schriftliche Einstellungszusage eines Arbeitgebers.

Auf gut Glück & die mögliche Option, dass Du vielleicht dadurch einen Job bekommen könntest, wirst Du keine Förderung bekommen.

Was Du machen kannst? Selber bezahlen oder Dein zukünftiger Arbeitgeber übernimmt diese Kosten, wenn er denn unbedingt will, dass Du diese Weiterbildung hast.

Antwort
von Kleckerfrau, 17

Der Berater übernimmt nicht die Kosten, das macht höchstens die Leistungsabteilung der Agentur für Arbeit.

Und es ist nicht gesagt, das der Job gesichert ist.

Wende dich an den Abteilungsleiter der Agentur für Arbeit und erklär ihm deine Situation.

Antwort
von kenibora, 19

Welchen Abschluss hast Du denn? Welche Ausbildung? Versuch es doch selbst.... Stellen gibt es genügend....Aufwand an Fahrzeit und anderen Kosten möglich! Wichtig ist der "Wille"!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community