Frage von s0mm3r, 6

Berufsausbildung, Urlaubstage?

Guten Tag,

Ich habe seit kurzem meine Ausbildung angefangen und im Vertrag steht ich habe pro Jahr 27 Urlaubstage... Sagen wir mal ich nehme mir im Jahr 2017 keinen Urlaub, kann ich mir dann im Jahre 2018 54 Tage freinehmen oder werden die nicht "eingelösten" Urlaubstage vom Jahre 2017 nicht dazugezählt?

MfG.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KuarThePirat, 5

Nein, so einfach ist das nicht. Der Urlaub ist zur Erholung da in dem Jahr in dem er gewährt wird. Eine Übertragung des Urlaubs ins nächste Jahr ist zwar möglich, dann muss der Resturlaub aber in den ersten drei Monaten des Jahres genommen werden.

Antwort
von Rubezahl2000, 4

Nein, "pro Jahr" bedeutet pro Jahr ;-)
Manche Betriebe erlauben, dass man ein paar Tage mit ins nächste Jahr rübernehmen darf, aber auch nur für kuze Zeit.

Wenn nichts extra vereinbart ist, das gilt der Urlaub pro Jahr.

Antwort
von maggylein, 4

Normal ist das immer pro Jahr und pro Monat auszurechnen... wenn du schon das ganze Jahr da arbeitest dann stehen dir 27 Tage in diesem Jahr zu. Wenn du erst im August angefangen bist dann nur anteilig.

Urlaubstage sollen zur Erholung dienen und in dem Jahr genommen werden wo sie anfallen und nur im Ausnahmefall ins neue Jahr genommen werden. Meistens gibt es ne Regelung das man sen Urlaub bis spätestens 31.3. genommen werden muss. Das ist aber immer Unterschiedlich je nach Betriebsvereinbarung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community