Frage von fragestelle, 35

Berufliches Gymnasium (Niedersachsen), wie alt sind die Schüler meistens?

Bald fängt die Schule wieder an und ich mache mir Sorgen darum, dass ich älter bin als meine Mitschüler. Ich bin 19 Jahre alt und habe vorher eine Ausbildung abgeschlossen und möchte gerne das Abitur auf einer Berufsschule nachholen. Die meisten die dort das anfangen, kommen von der Realschule und sind daher erst 16.. Deswegen möchte ich gerne eine Umfrage starten, wie alt denn die Meisten sind oder einfach eure Meinungen und Erfahrungen bezüglich des Alters auf einem beruflichen Gymnasium wissen. Mache ich mir vielleicht unnötig Sorgen und es achtet kaum einer auf das Alter?...

Antwort
von schokorosine, 35

Ich bin nach der 10. Klasse aufs Berufskolleg, d. h. da waren auch die meisten um die 16, frisch von der Realschule oder vom Gymnasium.

Aber es gibt auch immer welche, die andere berufliche Wege eingeschlagen haben, z. B. wie du erst eine Ausbildung gemacht haben, wiederholt haben etc., da sind sicherlich auch welche in deinem Alter! In meiner Klasse war von 16-25 alles dabei. Abgesehen davon ist die geistige Reife ja auch nicht nur vom Alter abhängig ;-)

Das Abi nachholen ist eine sehr gute Idee, das solltest du nicht vom Alter deiner Mitschüler abhängig machen!

Antwort
von wilees, 27

Ich denke hier machst Du Dir unnötig Gedanken. In der Klasse meiner Tochter z.B. geht das Altersspektrum von knapp 17 - 22 Jahren ( 11. Klasse )

Antwort
von jakkily, 22

Es fängt ab 16 Jahren an, sprich viele kommen frisch von der Sek. I., andere haben vorher eine Ausbildung begonnen oder abgeschlossen, von daher ist ein Altersschnitt von 16- über 20 relativ normal.

Ich selber bin 2006 in die HöHa gewechselt, da war ich 16, habe sie durch eine Ehrenrunde mit 19 erfolgreich abgeschlossen. Darauf folgte eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme. Während dieser Maßnahme entschied ich mich, zum darauffolgenden Sj in die GOSt WuV am BK zu wechseln, was ich 2010 dann auch tat.

Somit war ich mit 20 in der 11. Klasse (normal wäre JgSt 12 gewesen, jedoch befand ich mich zum Schuljahresbeginn noch in einer psychiatrischen Tagesklinik und in Sj 12 beginnt bereits die Qualifikationsphase fürs Abi, deshalb kam ich in die 11). Durch einen weiteren stationären Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik folgte eine weitere Ehrenrunde, sodass ich 2014 mit 24 Jahren mein Wirtschaftsabi gemacht habe.

Die anderen waren da im Schnitt 18-20 Jahre alt, aber das hat mich nicht gestört...

lg, jakkily

Antwort
von boredculture, 3

Also ich war 18 als ich da eingeschult wurde im BGym. ich hatte vorher 2 jahre berufsfachschule gemacht.

Es waren noch klassenkameraden bei mir die waren noch älter als ich, also 19-20. Und das in der 11. klasse. also keine panik!

Antwort
von Laury95, 30
16 Jahre

Die meisten sind 16 Jahre und werden Ende des Jahres 17. Viele, die von der 9. Klasse vom Gymnasium kommen, sind auch noch 15, die jüngste bei uns war 14!

Die, die wiederholten, waren meist schon 17 und wurden 18, manchmal hat man auch noch welche, die 25 sind. Bei uns war eine 30.

Antwort
von Temas, 32
18 Jahre

Du wirst in der 11. Klasse wahrscheinlich nicht der einzige sein, der 19 ist. Bei uns waren auch einige 19, weil sie davor noch eine Ausbildung gemacht hatten. 

Antwort
von 1asil1, 23
18 Jahre

Also in der Berufsschule meiner Schwester ist sie mit 16 die jüngste. Die meisten sind um die 17 oder 18, aber auch mit 19 oder 20 gehen noch viele dahin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community